Ost-Schweizer Artenvielfalt schützen und fördern - ein Schülerprojekt

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank St.Gallen

CHF 6'840  
1 Helfer
Projekt beendet
Projekt erfolgreich
46 Unterstützer
CHF 450 Unterstützung durch Raiffeisen
Mehr Projektinfos

Über unser Projekt

Gemeinsam mit Ihnen wollen wir 100 Bäume von bedrohten Arten pflanzen und vor dem Aussterben bewahren. Bei unserem Projekt arbeiten wir eng mit ProSpecieRara zusammen. Die Bäume werden auf regionalen Höfen gepflanzt und gepflegt. Sie bieten die Basis für zahlreiche Veranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit und Artenschutz. Sie können auch einen Baum im eigenen Garten pflanzen und wir begleiten Sie mit wichtigen Tipps, Workshops und Know-how.

Übernehmen Sie eine Patenschaft, jeder Baum zählt!

Finanzierungszeitraum 07.03.2022 11:53 Uhr - 10.04.2022 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 05.03.2022 bis 30.12.2022
Finanzierungsschwelle CHF 4'500
Finanzierungsziel CHF 20'000

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir wollen dazu beitragen, dass die Reichhaltigkeit und Vielfältigkeit der Region erhalten bleibt, in dem wir aktiv zum Schutz von bedrohten, einheimischen Sorten beitragen.
Bis zum Ende dieses Jahres wollen wir bis zu 100 ProSpecieRara Bäume pflanzen, deren Sorten in der Schweiz vom Aussterben bedroht und nur noch an wenigen Standorten zu finden sind.
Dieses Projekt hat für uns keinen finanziellen oder kommerziellen Nutzen und jegliche Unterstützung, die wir hier von Ihnen erhalten, stecken wir in das Pflanzen der Bäume.
Dabei übernehmen wir selbst die administrativen Kosten.

Hintergrund:
Wussten Sie, dass weltweit über 40'000 Tier- und Pflanzenarten vom Aussterben bedroht sind? Oder dass der Konsum von Gemüse und Obst, das aus Übersee importiert wird, bis zu 20-mal mehr CO2-Emissionen verursacht als regionale Sorten?

Mit unserem Startup FruchtX setzen wir uns für eine regionale, nachhaltige und gesunde Ernährung ein. Für uns sind diese Werte keine blossen Marketing Strategien, sondern wir wollen mit unserem Engagement einen positiven Wandel erzielen. Deshalb haben wir uns entschlossen, solch zusätzliche Projekte zu verwirklichen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es in diesem Jahr 100, vom Aussterben bedrohte ProSpecieRara Bäume wieder aufzuforsten.
Unser Vorhaben können wir nicht alleine stemmen, wir suchen deshalb Menschen, die uns aktiv durch eine Patenschaft eines Baumes oder durch einen finanziellen Beitrag helfen wollen. Im Rahmen der Pflanzung haben wir vor in den ersten drei Jahren mehrere Workshops zu Themen wie Baumpflege, Artenvielfalt, Nachhaltigkeit im Alltag und vielem mehr zu veranstalten.
Unser Projekt soll besonders auf eine weitsichtige Nachhaltigkeit abzielen, da Bäume oft über 50 Jahre alt werden und so eine lange Zeit CO2 aufnehmen. Speziell auch in den Workshops werden wir den Bereich der Nachhaltigkeit hervorheben.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wir müssen unserer Region Sorge tragen. Dazu gehört auch die Natur, denn sie bietet uns einen Platz zum Leben und ist gleichzeitig ein Ort der Ruhe und Erholung. Zudem sind wir auf ihre Erzeugnisse zum Überleben angewiesen. Dies wird auch in Zukunft so sein und deswegen müssen wir uns um sie kümmern.
Leisten auch Sie ihren Beitrag zu dieser Vision und unterstützen Sie uns mit einem selbstgewählten Betrag oder noch besser: werden Sie Patin oder Pate eines ProSpecieRara Baumes. Durch eine Patenschaft werden Sie automatisch und kostenfrei zu spannenden Events und Workshops in den nächsten drei Jahren eingeladen, zu Themen rund um unsere Natur und Nachhaltigkeit. Jeder Baum zählt!
Mit unserem Projekt wollen wir vor allem die Menschen ansprechen, die Wert auf Regionalität, Bildung und Nachhaltigkeit legen und Verantwortung im Alltag vorleben.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Alles gesammelte Geld wird für das Pflanzen und Pflegen der Bäume verwendet.
Eine erfolgreichen Finanzierung würde uns ermöglichen, die Setzlinge in einer regionalen Baumschule zu erwerben. Konkret wird das Geld auch für die langfristige Pflege der Bäume verwendet und um die Aufwände der Bauernhöfe zu entschädigen. Ausserdem werden die späteren Workshops und Events, zu denen alle Paten und Patinnen dann (kostenfrei) eingeladen sind, dadurch finanziert.
Es gibt auch die Möglichkeit, bei sich im eigenen Garten einen Baum zu pflanzen. Wir wissen, dass das es mit dem Pflanzen noch nicht getan ist. Einen Baum zu besitzen, bedeutet auch, zu wissen, wie man sich um ihn kümmert. Wir stehen Ihnen in den ersten drei Jahren mit Workshops, Tipps und Unterstützung zur Seite, so dass Sie alles Wichtige zur Pflege Ihres Baumes lernen können.

Finanzierungsschwelle

Die Finanzierungsschwelle liegt bei 5000 Franken. Wir benötigen diese Unterstützung um die Kosten für den Start des Artenschutz-Projektes zu decken, bei dem bedrohte Sorten in der Region wieder kultiviert und so die Artenvielfalt der Region gestärkt werden soll. Das Geld wird konkret in die Setzlinge, die Pflege der Bäume oder in Events für die Paten und Patinnen, die später zum Thema Nachhaltigkeit und Artenschutz stattfinden fliessen. Die Finanzierungsschwelle von 5000 CHF, besonders da die Kosten mit dem Einkauf der Setzlinge erst ansatzweise gedeckt sind.

Finanzierungsziel

Der Wirkungsgrad dieses Projektes hängt vor allem von der Anzahl Bäumen ab, die wir gemeinsam pflanzen können.
Das Finanzierungsziel liegt bei 20‘000 CHF, dem Betrag um 100 oder sogar noch mehr ProSpecieRara Setzlinge erwerben und langfristig pflegen zu können.
Die organisatorischen und zeitintensiven Aufgaben erledigen wir ehrenamtlich und ohne Entlöhnung.
Werden auch Sie Teil dieser Vision und übernehmen Sie eine Patenschaft und somit Verantwortung für eine nachhaltigere Zukunft.

Wer steht hinter dem Projekt?

Eine grosse Vision von zwei jungen Menschen, die mit Engagement und Tatkräftigkeit und mit Taten statt Worte für Veränderung einstehen. Wir sind Leonhard Kick (18) und Tobias Lippuner (18) und haben im Herbst 2020 unser Schülerstartup FruchtX gegründet. In dieser Zeit durften wir so viele tolle Menschen kennenlernen, Erfolge feiern und Erfahrungen sammeln, die uns noch lange begleiten werden. frucht-X steht für mehr als nur ein regionales Studentenfutter, wir wollen mehr Menschen für eine nachhaltige und gesunde Ernährung begeistern. Dabei sind uns die Werte Regionalität, Nachhaltigkeit und Begeisterung am wichtigsten. Am glücklichsten sind wir, wenn wir es schaffen andere Menschen für unsere Sache zu gewinnen und so gemeinsam für eine nachhaltige Zukunft einstehen.

Projekt-Starter kontaktieren
FruchtX
Leonhard Kick
Fellenbergstr. 11
9033 Untereggen Schweiz

Telefonnummer: 0793902213
Instagram: frucht-X
Facebook: frucht-X

Der Spendentopf der Raiffeisenbank St.Gallen

CHF 3'778

CHF 36'222 von CHF 40'000 verteilt

Mit der Raiffeisenbank St.Gallen gemeinsam zu neuen Heldentaten!

Ab sofort unterstützt die Raiffeisenbank St.Gallen lokale Projekt-Starter mit einem Spendentopf aktiv bei der Durchführung eines Projekts auf lokalhelden.ch.

Bei jeder Spende zu Gunsten des Projekts gibt die Bank einen Betrag aus dem Spendentopf dazu – äs het, solang das het!

Wie funktionierts?

  • pro Unterstützer oder Unterstützerin wird die Spende bis maximal CHF 10 verdoppelt
  • pro Projekt werden 10% von der Finanzierungschwelle des Projektes und maximal CHF 2'000 aus dem Spendentopf verteilt

Weitere Informationen:

Zum Spendentopf