Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website stimmst du dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren

CHF 2’500 Unterstützung durch Raiffeisen

Das 6. Grosse Around The Bodensee CleanUp 2023

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Untersee-Rhein
CHF 16’646
CHF 10’000
Mindestbetrag
CHF 50’000
Wunschbetrag
115
Unterstützer

Nachfolgende Unterstützungen konnten am Projekt gewählt werden

128 Unterstützungen
Anonym unterstützen
05.11.2023, 10:43
Georg Bentele
04.11.2023, 14:36
Marius Ettlinger
03.11.2023, 20:19

Über unser Projekt

Das Grosse Around The Bodensee CleanUp findet dieses Jahr in 6. Jahresfolge statt. Mehr als 2'000 Teilnehmer, und davon 1'500 Kinder und Jugendliche säubern die Natur in über 45 Gemeinden.

Insgesamt wurden allein vom Bodensee bereits 64’700 Liter (1’848 x 35 Liter Müllsäcke) gesammelt.

Die CleanUp Termine sind jeweils rund um den ganzen Bodensee von 1.9.23 bis 5.11.23 mit Schulklassen, Kindergärten, Freiwilligen, Vereinen, Gemeinden, Gruppen.

Das Projekt ist professionell geleitet und bietet einen lehrreichen Unterricht/Veranstaltung. Das Angebot weitet sich ab diesem Herbst 2023 auch auf Nicht-Seeregionen aus. Die ganze Vorarbeit, Durchführung und Nacharbeit beträgt ca. ein halbes Jahr.

Das Projekt braucht Ihre finanzielle Unterstützung.

Finanzierungszeitraum 10.08.2023 09:27 Uhr - 05.11.2023 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 1.9.23 bis 5.11.23

Gemeinsam mit Schulen, Gemeinden, Einzelpersonen, Vereinen, Firmen, Kindergärten rund um den Bodensee, reinigen wir im Herbst 2023 bereits in 6. Jahresfolge die Ufer von Müll der in der Natur rumliegt, während 2 Monaten in 40 bis 50 Gemeinden/Städten. Gemeinsam setzen wir ein Zeichen für eine gute Zukunft.

Das Ziel: mehr Bewusstsein im Umgang mit der Natur.

Das Haupt-Augenmerk ist auf Kinder und Jugendliche, Vereine, Gemeinden. Jährlich machen unzählige Schulen allein beim Grossen Around The Bodensee CleanUp mit. Hier handelt es sich von Kindergarten bis Gymnasium um alle Altersstufen. Es findet in der Region Bodensee und Ostschweiz statt und ist ausdehnbar auf die ganze Schweiz, mit einem Inspirationsradius, welcher grenzenlos ist.

Ich denke, um in der Welt etwas zu bewirken, muss ich erst bei mir selbst beginnen. Der Mensch hat eine enorme Kraft und es gibt immer mehr Menschen die diese Kraft positiv nutzen. Wir beeinflussen HEUTE unser MORGEN. Wir beginnen da, wo wir können – nämlich bei uns selbst. Dieses Projekt bietet die nötige Plattform für die Gegenfrage: Wie kann ich heute mit meinen Talenten und Taten die Welt und Zukunft zum Guten verändern?

Dieses Jahr wird alles klar strukturiert. Es werden neue Webseiten erstellt. Hierfür und für die Durchführung der wunderbaren Projekte, wie auch die Abzahlung des VW-Buses, welcher für den Transport und Übernachtungsort dient, braucht das Projekt Unterstützung. Ich habe für die Projekte meine 1-Zimmer Wohnung aufgegeben und bin in einen umgebauten VW-Bus gezogen damit ich flexibel agieren kann. Mein Leben habe ich komplett auf die Projekte ausgerichtet. Ich freue mich sehr, diese wertvollen Projekte auch in Zukunft, dank Ihnen und Ihrem Beitrag, umzusetzen und auszubauen.
Vielen Dank.

Mindestbetrag

Jeder Beitrag zählt, damit wir das jähliche Grosse Around The Bodensee CleanUp ausführen können.

Für folgendes braucht das Projekt Unterstützung:

  • Znüni als Dankeschön für die Kinder der Schulklassen/Kindergarten und Teilnehmer die beim GROSSEN Around The Bodensee CleanUp mitmachen. Wenn die jeweilige Gemeinde es nicht bezahlt.
  • Die Organisation, Administration und Leitung des Projektes. Alles in allem dauert die Vorarbeit, Ausführung und Nacharbeit ca. ein halbes Jahr.
  • Material wie zB. Wiederverwendbare Handschuhe, Holzzangen
  • Für Spesen wie zB. Fahrspesen, Übernachtungskosten, Essenskosten
  • Abzahlung VW-Bus für Transport und Übernachtung
  • Für die Marketingkosten, wie zB. Plakate, Filme, Fotografie, Werbung
  • Für die neue professionelle Webseite
  • Für das Wachstum und die Erweiterung der Schulprojekte für mehr Bewusstsein im Umgang mit der Natur
  • Kosten für den jährlichen Abschlussanlass, welcher als Info- und Austauschplattform dient zur stetigen Verbesserung
Wunschbetrag

Das Finanzierungsziel bezieht sich auf dieses Crowdfunding, die Kosten für alles sind viel höher. Ein detailliertes Budget ist auf Anfrage einzusehen. Das Projekt wird immer grösser und bekannter.

Die letzten Jahre haben wir sehr viel Zeit und Geld investiert um das Projekt zu dem zu machen was es ist. Ab diesem Jahr brauchen wir finanzielle Unterstützung für das Projekt, da es sonst nicht mehr stemmbar ist. Auch dieses Jahr ziehen wir das Projekt durch, denn es wäre schade für all die bereits angemeldeten Teilnehmenden Kinder und Jugendlichen es nicht mehr zu machen.

Sie würden dem Projekt mit jeglichem Beitrag sehr weiterhelfen.
Vielen Dank!

Die CleanUp Projekte werden von Noemi Solombrino, sole-ocean organisiert und geleitet mit Mentaler und Tatkräftiger Unterstützung von R. Marti (Gründungsmitglied und Co-Präsident Verein ocean-R-evolution) und I. Pfäffli (Ehrenvereinsmitglied Verein ocean-R-evolution) sowie den Teilnehmern der CleanUps und Projekte.

Der volontäre, steuerbefreite Verein ocean-R-evolution in Berlingen, bei welchem Noemi Solombrino Gründungsmitglied und Präsidentin ist, wurde 2016 gegründet. Er hat das Ziel, immer mehr Menschen für mehr Bewusstsein im Umgang mit der Natur und Umwelt zu begeistern.

Bei Fragen melden Sie sich gerne bei mir.

Danke für die Unterstützung.

Verein ocean-R-evolution Berlingen
2. Oktober 2023

Ein Bericht zum Projekt von Fritz Heinze

Finde hier einen Bericht von Fritz Heinze, welcher in "Gwüsst" erschienen ist. Vielen Dank dafür! https://www.gwuesst.ch/das-nun-etwas-sauberere-steinacher-seeufer/

Mehr im Projekt-Blog lesen

Hier der Link zu Facebook. Hier werden alle CleanUps gezeigt. Aktuell sind wir mitten drin. Das bedeutet wir sammeln noch einen Monat ca.: https://www.facebook.com/AroundtheBodenseeCleanUp

Noemi Solombrino
Noemi Solombrino
2. Oktober 2023 um 10:11

Finde hier einen Bericht der von Fritz Heinze geschrieben wurde in "Gwüsst". https://www.gwuesst.ch/das-nun-etwas-sauberere-steinacher-seeufer/

Noemi Solombrino
Noemi Solombrino
2. Oktober 2023 um 10:08

Alle anzeigen