Sagenhafter Wanderführer Surselva

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Cadi

Über unser Projekt

Der sagenhafte Wanderführer Surselva mit 21 Wanderungen und Sagen in Deutsch und Sursilvan verbindet Natur und Kultur. Neben der sportlichen Betätigung erfahren die Leser mehr über die kulturellen und historischen Gegebenheiten des Bündner Oberlandes und erleben seine Vielfältigkeit und Einzigartigkeit hautnah.

Das Buch führt auf sagenhaften Wanderungen durch die schönsten Orte der romanischen Surselva, von der Quelle des Rheins bis nach Brigels, in die Greina-Hochebene und das Val Lumnezia.

Finanzierungszeitraum 23.04.2021 11:45 Uhr - 15.06.2021 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 2020 - 2021
Finanzierungsschwelle CHF 10'000
Finanzierungsziel CHF 17'000

Worum geht es in diesem Projekt?

Das Wanderbuch ist mehr als nur ein Projekt: In 21 Wanderungen in der romanischsprachigen Surselva bietet es mit den Sagen, Illustrationen, Fotos und Hintergrundinformationen einzigartige Einblicke in die Lebenswelt der Menschen in der Region und trägt so zum Erhalt des romanischen Kulturguts bei.

Die Sagen wurden vom Autorenteam sorgfältig recherchiert und viele davon zum ersten Mal vom Romanischen ins Deutsche übersetzt. Sie werden im Buch in beiden Sprachen wiedergegeben.

Interpretationen zu den jeweiligen Sagenmotiven vertiefen den regionalen Kontext und illustrieren die (über)regionale Bedeutung der Sagen. Zudem vermitteln Gespräche mit lokalen Zeitzeugen dem Leser die Geschichte und Kultur der Region über die Sagen hinaus.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die Routenvorschläge umfassen verschiedene Schwierigkeitsgrade und richten sich an ein breites Wanderpublikum. Sie schliessen auch Familien und Kinder mit ein.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Das Projekt ist neu und einzigartig für die Surselva. Der Wanderführer blickt hinter die eindrückliche Bergkulisse der Region und beleuchtet die geographische, sprachliche und kulturelle Vielfalt der Surselva und ihrer Bewohner.

Die Sagenwelt, die Erzählungen aktueller Zeitzeugen und die künstlerischen Illustrationen der Sagen machen die Lebensgeschichten auf verschiedenen Ebenen greifbar. Und tragen so zum Zugang und Erhalt der romanischen Kultur bei.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Es wird für die Entwicklungs-, Gestaltungs- und Produktionskosten verwendet. Nur durch eure finanzielle Unterstützung ist es erst überhaupt möglich, diesen einzigartigen Wanderführer zu realisieren.

Finanzierungsschwelle

Die Entwicklungs-, Gestaltungs- und Produktionskosten inklusive organisatorische, administrative und viele weitere Aufwendungen belaufen sich auf mehr als CHF 40’000.-

Da wir mit dem Verkauf des Buchs nur einen kleinen Teil der Kosten decken können (ca. CHF 10’000.-), müssen wir den Grossteil der Kosten durch Crowdfunding und Spenden von Stiftungen, Unternehmen und Organisationen einholen.

Finanzierungsziel

Je mehr Spenden wir durch das Crowdfunding erhalten, desto weniger sind wir auf die Beiträge von Stiftungen, Unternehmen und Institutionen angewiesen.

Für CHF 7000.- mehr Spenden würden wir somit diesen Betrag nicht mehr aus anderen Bereichen einfordern müssen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Sibylle Mani, Autorin |
Lars Haefner und Tania Zanetti, Co-Autoren

Projekt-Starter kontaktieren
Sibylle Mani
Tannbühlstrasse 8
8908 Hedingen Schweiz