Anmelden
Registrieren

Tennisplätze unter Wasser

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Thalwil

43'187 CHF 172% finanziert
Projekt beendet
Projekt erfolgreich
105 Unterstützer

Über unser Projekt

Eine geborstene Wasserleitung hat unsere fünf Tennisplätze unter Wasser gesetzt. Es ist ein Schaden von rund 600'000 Franken entstanden. Unsere Versicherung greift nicht, da sie von einem Haftpflichtfall ausgeht.

Wir mussten in Vorleistung gehen, um Handwerker und Lieferanten zu bezahlen. Schliesslich soll die Halle schnell wieder bespielbar sein. Doch so viel Geld haben wir nicht.

Bis die Versicherungen zahlen, dauert es. Schlimmstenfalls bleiben wir auf bis zu 200'000 Franken sitzen.

Finanzierungszeitraum 15.10.2019 11:31 Uhr - 15.11.2019 23:30 Uhr
Realisierungszeitraum 15. November 2019
Finanzierungsschwelle 25'000 CHF
Finanzierungsziel 200'000 CHF

Worum geht es in diesem Projekt?

Um unsere Dienstleistungen für den Nachwuchs-, Breiten- und auch Leistungssport für die Zukunft zu sichern, brauchen wir dringend Eure Unterstützung.
Wir mussten alle fünf Tennisplätze von Grund her neu einbauen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel ist es, den Schaden zu begrenzen und die Weiterführung des Betriebs für die Zukunft sicherzustellen. Unsere Kundschaft ist vielseitig. Wir fördern Kinder, Jugendliche und Erwachsene bis ins Seniorenalter. Dank der Zusammenarbeit mit Vereinen, Verbänden, Kantonsschulen und Firmen haben wir regionale Zentrumsfunktion. Auch bieten wir optimale Trainingsbedingungen für Spitzen-, Nachwuchs- und Behindertensport.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wir machen sehr viel für den Sport in der Region. Es darf nicht sein, dass ein extern verursachter Schaden ein so wichtiges Freizeit-Zentrum lahmlegt.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das gesamte Geld wird ergänzend zu den Versicherungsleistungen in die Finanzierung der Tennisplätze gesteckt. Im Fall eines Überschusses, würden wir Euch das gesammelte Geld anteilsmässig zurückerstatten. Falls gewünscht, können wir den Überschuss auch in die Nachwuchsförderung unserer Partnervereine Tennisclub Seeblick, Squash Club Sihltal oder Badminton Club Adliswil stecken.

Finanzierungsschwelle Jeder Franken zählt! Darum haben wir die Finanzierungsschwelle deutlich tiefer als das Finanzierungsziel angesetzt.

Finanzierungsziel Wir befürchten, dass wir schlimmstenfalls auf bis zu 200'000 Franken sitzen bleiben. Sollten die Versicherungsleistungen und das Crowdfunding höher als die Kosten ausfallen, geben wir Euch die Differenz anteilsmässig zurück. Alternativ könntet ihr damit auch die Nachwuchsförderung unserer Partnervereine Tennisclub Seeblick, Squash Club Sihltal oder Badminton Club Adliswil unterstützen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Michael Müller ist Geschäftsführer der Sportanlage Sihlsports. Im Angebot sind neben Tennis, Badminton, Squash, Tischtennis und Racketlon auch Fitness und diverse Therapie-Dienstleistungen. Die Anlage ist von überregionaler Bedeutung.
Michael Müller engagiert sich seit seiner Teenager-Zeit für den Sport. So ist er langjähriger (Spieler-)Trainer des NLA-Vereins Squash Club Sihltal. Heute ist er unter anderem Ausbildungs- und Nachwuchsverantwortlicher beim nationalen Squashverband Swiss Squash.

Projekt-Starter kontaktieren
Sihlsports
Michael Müller
Sihltalstrasse 63
8135 Langnau am Albis Schweiz

043 377 70 00