Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website stimmst du dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren

Abstimmungscode aktiviert:
Der eingegebene Code ist ungültig.
Deine Stimme wurde bereits abgegeben

Restaurant Schwyzerhus - unsere Dorfbeiz in Niederwil

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Wohlen
CHF 1’060
CHF 1
Mindestbetrag
CHF 32’400
Wunschbetrag
4
Unterstützer

Nachfolgende Unterstützungen konnten am Projekt gewählt werden

6 Unterstützungen
Anonyme Unterstützung
31.05.2021, 20:13
Anonyme Unterstützung
21.05.2021, 14:35
Anonyme Unterstützung
18.05.2021, 07:32

Über unser Projekt

Mit dem Schwyzerhus konnte ich 2016 meinen Wunschtraum von der Bewirtschaftung eines eigenen Restaurants realisieren. Seither arbeiten mein Team und ich mit Herz und Seele dafür, in Niederwil einen kulinarischen Ort der Begegnung für Alle zu bieten.
Leider treffen uns die Massnahmen zur Eindämmung der Pandemie sehr hart und die Existenz des Schwyzerhus steht auf der Kippe.
Das Schwyzerhus ist in Niederwil die einzige Stätte dieser Art, weshalb ihr Erhalt für das Dorfleben bedeutungsvoll ist.

Finanzierungszeitraum 18.03.2021 15:10 Uhr - 31.05.2021 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 21.04.2021

Mit diesem Projekt soll die Existenz der einzigen noch vorhandenen Dorfbeiz in Niederwil, welche durch die Pandemie und die damit verbundenen finanziellen Einbussen gefährdet ist, gesichert werden.

Ziel ist es, dem Schwyzerhus durch die Pandemie zu helfen, um eine Öffnung des Restaurants nach dem Lockdown zu ermöglichen.

Eine Schliessung des Restaurants wäre nicht nur für mein Team und mich ein schwerer Schlag, sondern auch für die Dorfbevölkerung von Niederwil. Denn das Restaurant Schwyzerhus ist in Niederwil der einzige Treffpunkt, der für die gesamte Dorfbevölkerung, für Vereine und Besucher sowie für Durchreisende zugänglich ist. Ob jung oder alt - jeder ist herzlich willkommen. Im Schwyzerhus trifft man sich und tauscht sich aus; hier isst, trinkt, diskutiert, jasst und lacht man zusammen.
Niemand hier, möchte diesen Ort der Begegnung missen, doch aufgrund der Massnahmen zur Eindämmung der Pandemie ist der Erhalt des Restaurants Schwyzerhus bedroht. Wir hoffen mit diesem Projekt den Verlust dieses wertvollen Versammlungsorts zu verhindern.

Die durch dieses Projekt generierten Geldmittel werden zur Begleichung der laufenden Kosten (Löhne inkl. BVG, Miete, Versicherungen) und des vom Bund gewährten Covid 19 Kredits genutzt.
In der Zeit vom 20.12.2020 bis zum 31.03.2021 belaufen sich die Fixkosten auf 17'400 Franken. Für die Rückzahlung des Covid 19 Kredits werden 15'000 Franken benötigt.

Mindestbetrag

Da es sich hier um ein #localsupport-Projekt handelt, liegt die Finanzierungsschwelle bei CHF 1.00.

Wunschbetrag

Seit dem Beginn der Pandemie und der daraus folgenden Massnahmen ist das Erhalten des Restaurants schwierig.
Seit dem 20. Dezember 2020 sind die Restaurants geschlossen. Seither konnte kein Einkommen generiert werden.
Die in der Zeit vom 20.12.2020 bis zum 31.03.2021 anfallenden Fixkosten betragen 17'400 Franken. Für die Rückzahlung des Covid 19 Kredits werden 15'000 Franken benötigt.

Hinter diesem Projekt steht das ganze Restaurant Schwyzerhus Team. Bestehend aus Manuela, Dino und Jessica Montinero und Peter Bachmann.

Fan werden  (1) EinbettenVerstoss melden