Anmelden
Registrieren

Quimbaya Café

Ein Projekt aus der Region der #LocalSupport – für Schweizer KMU

11'560 CHF  
Projekt beendet
Projekt erfolgreich
101 Unterstützer

Über unser Projekt

Unterstütze uns heute, damit wir morgen den besten Kaffee zusammen geniessen können. Wir bauchen Überbrückungshilfe für die Zeit ohne Veranstaltungen und Unterstützung für die Umsetzung der Digitalisierungsstrategie unseres Start-ups.

Finanzierungszeitraum 27.05.2020 14:03 Uhr - 13.07.2020 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum  Mai bis August
Finanzierungsschwelle 1 CHF
Finanzierungsziel 10'500 CHF

Worum geht es in diesem Projekt?

Unsere kleines Unternehmen bietet Spezialitätenkaffee und "Bean-to-Bar" -Schokolade, sowie Kurse und Informationsveranstaltung im Bereich Nachhaltigkeit von Anbau bis zu Vermarktung von Kaffee und Kakao an. Unter anderem auch Home-Barista Kurse und sensorische Workshops.
Aufgrund der Massnahmen in Folge des Coronavirus mussten wir unser Kaffeeatelier in Belfaux schliessen und daher die bis zum 01.08.2020 geplanten Kurse und Workshops absagen.
Da sich unser Unternehmen in der Wachstumsphase befindet, bestand unsere Strategie für 2020 darin, an vielen Veranstaltungen, Märkten, Festivals und Ausstellungen teilzunehmen. Leider sind alle Veranstaltungen bis Ende August dieses Jahres abgesagt. Besonders Absage der grossen Festivals, für die wir investiert hatten und bei denen wir uns die besten Ergebnisse erhofft hatten, machen uns einen Strich durch die Rechnung.
Wir möchten diese Zeit jedoch nicht nur als eine Einschränkung sehen, sondern auch als Chance nutzen. Deshalb haben wir eine neue Strategie entwickelt, um neue Vertriebskanäle aufzubauen und unseren Traum weiterzuverfolgen.
Eine Umstrukturierung zu diesem Zeitpunkt ist mit Zeit, Ressourcen und Kosten verbunden, die wir aufgrund der ausfallenden Veranstaltungen nicht alleine finanzieren können. Aus diesem Grund nutzen wir diese Plattform, um unser Projekt bekannt zu machen und hoffen auf die Unterstützung vieler lokaler Helden zählen zu dürfen !

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Lokale Helden und Heldinnen, die sich für fairen und nachhaltigen Gourmet-Kaffee und Kakao interessieren oder generell das lokale Kleingewerbe unterstützen möchten.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wir sind eine junge dynamische Start-up und glauben fest daran dass wir mit Innovation und Kreativität einen Beitrag in unsere Region leisten können. Wir möchten wertvolle Kenntnisse in Bereich Kaffee und Kakao sowie deren Nachhaltigkeit und bewussten Konsum, die wir durch Erfahrungen und Ausbildung gewonnenen haben, weiter geben und mit Leute aus unsere Region Teilen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir bauen eine Webseite mit Webshop auf und setzen auf digitale Vertriebskanäle, damit wir auch Sie direkt beliefern können. Dies beinhaltet auch eine Plattform um Kurse und Workshops Online Anbieten zu können.
Wir decken unsere laufenden Kosten und Ausgaben und möchten den Zertifizierungsprozess abschliessen, um unser Kursangebot um einen Kurs für Heimröstern zu erweitern.

Finanzierungsschwelle Da es sich hier um ein #localsupport-Projekt handelt, liegt die Finanzierungsschwelle bei CHF 1.00."

Finanzierungsziel Deckung laufender Fixkosten 2700.- Deckung fehlender Verkäufe: 2300.- Webseite & Shop ca. 3000.- Zertifizierung Home-Röster Trainer 1200.- Werbemittel 1300.- Beitrag an Durchführung eines Online-Kurses kolumbianische Kaffeekleinbauern Kosten 4750.-

Wer steht hinter dem Projekt?

Mein Name ist Maite Amrein-Diaz (26). Ich bin alleinziehende Mutter, MBA-Studentin an der Fernfachhochschule (FFHS) und die Gründerin und CEO der Start-up Amrein-Diaz Specialty Coffees mit der Marke "Quimbaya Café".

Projekt-Starter kontaktieren
Amrein Diaz Specialty Coffeees
Maria Teresa Amrein Diaz
Route de Fribourg 4
1782 Belfaux Schweiz

Unser kleines Unternehmen entstand dank der Werte und Erfahrungen einer Kaffeebauernfamilie in den Bergen Südkolumbiens, es ist die Geschichte einer über 100-jährigen Familientradition. Unsere Gründerin Maria Teresa (Maite) Amrein-Díaz ist als Tochter eines Schweizer Vaters und einer Kolumbianischen Mutter selbst auf dieser Kaffeefinca aufgewachsen und hatte bereits als Kind mitgeholfen, die Pflanzen zu säen, die heute reife Früchte tragen. Seit mehr als fünf Generationen kultiviert unsere Familie 100% Arabica-Kaffee im kolumbianischen Hochland. Wir kümmern uns täglich um jede einzelne Pflanze und sortieren die Kaffeebohnen von Hand. So können wir einen Kaffee direkt aus den Händen seines Produzenten anbieten. Wir sind eine Familie, die die gesamte Wertschöpfungskette des Kaffees von seiner Herkunft bis zu unseren Endprodukten innerhalb eines Unternehmens abdeckt.

Schweizerisch-Kolumbianisches Start-Up

Unsere älteste Plantage liegt in Samaniego Nariño. In der von Drogenhandel und Kokaanbau dominierten Region haben die Kaffeeproduzenten einen schweren Stand. Besonders die tiefen Markpreise für Kaffee führen dazu, dass die Bauern entweder verarmen, oder auf andere Produkte umstellen. Ein Ausweg daraus ist der Direktverkauf von Qualitätskaffee. Mit dem Start-up Quimbaya Café wollen wir in einem ersten Schritt unsere Familie und die ganze Region unterstützen, und den kulturellen und natürlichen Reichtum sowie die biologische Vielfalt unserer Herkunft hervorheben. Ziel ist es, die kolumbianischen und schweizerischen Eigenschaften und Vorzüge zu verbinden und hochwertige, nachhaltige Produkte mit einer Geschichte mit Dir teilen zu können. Quimbaya Café will das kollektive Verständnis der Produkte aus der Herkunftsregion fördern und langfristig zur Gestaltung eines nachhaltigeren Markts beitragen. Zukünftigen Generationen von Kaffeebauern soll ein sicheres Arbeitsumfeld geboten werden können.

Weitere Infos www.quimbayacafe.ch