Anmelden
Registrieren

Ein Dach geben - Pfadi SIWA Materialhaus

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Aare-Langete

44'658 CHF 893% finanziert
1 Helfer
Projekt beendet
Projekt erfolgreich
27 Unterstützer

Über unser Projekt

Die Pfadi SIWA lagert zur Zeit noch das gesamte Material in der örtlichen Zivilschutzanlage ein. Dort machen aber eine hohe Luftfeuchtigkeit und geschlossene Räume dem kostspieligen Pfadimaterial arg zu schaffen. Bedeutet viel Materialaufwand für Erneuerungen und Instandsetzung.

Unter der Leitung des Kiwanis Club Langenthal soll ein Materiallager und Trocknungsraum für die Pfadi SIWA erstellt werden.

Finanzierungszeitraum 13.07.2018 15:47 Uhr - 25.08.2018 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum August - Oktober 2018
Finanzierungsschwelle 5'000 CHF
Finanzierungsziel 18'000 CHF

Projektupdates

22.08.18

Wir sind weiterhin auf finanzielle Unterstützung als Gönner, Sponsor etc. angewiesen. Der Bau kostet nun einiges mehr als budgetiert trotz zahlreicher Fronarbeitsstunden der Pfadi und Kiwanis Club. Neusten Berechnungen zu Folge betrifft die Restfinanzierung CHF 25 000 statt vorgesehen 18 000 CHF, was ganze 7000 CHF mehr bedeutet.

Zudem gilt es den Rohbau nun noch nachhaltig für eine lange Nutzungsdauer auszubauen. Tausend Dank!!!

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Pfadi SIWA lagert zur Zeit noch das gesamte Material in der örtlichen Zivilschutzanlage ein. Dort machen aber eine hohe Luftfeuchtigkeit und geschlossene Räume dem kostspieligen Pfadimaterial arg zu schaffen. Bedeutet viel Materialaufwand für Erneuerungen und Instandsetzung.

Unter der Leitung des Kiwanis Club Langenthal soll ein Materiallager und Trocknungsraum für die Pfadi SIWA erstellt werden.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Sicherstellung Restfinanzierung für Realisierung Pfadimaterialhaus.

Die Pfadi ist draussen zu Hause. Dafür benötigt Sie wetterfestes, gutes und langlebiges Material. Damit dieses Material nachhaltig gewartet, gelagert, getrocknet und gepflegt werden kann, benötigt die Pfadi ein praktisches und sinnvoll eingerichtete Infrastruktur.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Ein Dach für die Pfadi Siwa: Materialhaus.
Bis 2016 war die Pfadiabteilung immer in Provisiorien einquartiert. Gleiches gilt für das wertvolle Pfadimaterial. Endlich hat die Pfadi eine feste Bleibe erhalten und nun soll auch das Material künftig an einer Stelle gelagert werden können.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Erwerb von Baumaterialien, Deckung der Finanzierung zur Realisierung des Pfadimaterialhaus

Wer steht hinter dem Projekt?

- Pfadiabteilung SIWA (Mitglied Pfadibezirk Untere Emme / Oberaargau - Pfadi Kanton Bern - Pfadibewegung Schweiz)
- Stiftung Taunerhaus, Roggwil
- Kiwanis Club Langenthal

Projekt-Starter kontaktieren
Pfadi SIWA
Christoph Rickli
Nelkenweg 25
4914 Roggwil Schweiz

076 526 19 78
baer@pfadisiwa.ch
www.pfadisiwa.ch

Verantwortliche Ansprechperson:
Christoph Rickli

Seitens Stiftungsrat Taunerhaus auch;
Markus Zimmermann (VR-Mitglied Raiffeisen Aare-Langete)