Anmelden
Registrieren

Paracycling Cup 2019

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Laufental-Thierstein

900 CHF 1% finanziert
Projekt beendet
Projekt nicht erfolgreich
3 Unterstützer

Über unser Projekt

Wir wollen am 16.06.2019 in der TCS Training & Freizeit Anlage Stockental, in Steinigmoos 3632 Niederstocken, Thun den Startschuss für einen Paracycling Cup in der Schweiz legen. Dieser soll unseren nationalen Athleten die Möglichkeit bieten, Quotenplätze für die Schweiz zu sichern, welche dann Startplätze an den Sommer-Paralympics 2020 in Tokio bedeuten. Je mehr gute Ergebnisse unsere Athleten erreichen, umso mehr Startplätze erhalten sie an den Paralympics.

Finanzierungszeitraum 24.02.2019 17:48 Uhr - 31.03.2019 00:00 Uhr
Realisierungszeitraum  16.06.2019
Finanzierungsschwelle 50'000 CHF
Finanzierungsziel 200'000 CHF

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir organisieren Rennen, in welchem Athletinnen und Athleten der folgenden Kategorien starten können:

> Handbike (Para, und Tetraplegiker, sowie zweifach beinamputiert)

> Cycling (Arm- oder Beinamputiert)

> Sehbehinderte und Blinde (fahren auf einem Tandem)

> Dreirad (Zerebral gelähmt)

Die Rennen dauern jeweils 60 Minuten. Die 13 Kategorien werden jeweils nach Behinderungsgrad und Teilnehmerzahl zu attraktiven Startfeldern zusammengezogen. Zwischen 09:00 - 15:00 Uhr werden die Rennen ausgetragen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Wir wollen sowohl den Athletinnen und Athleten, als auch den Besuchern, Sponsoren und Gönnern einen attraktiven und spannenden Tag bieten. Erleben Sie die Sportlerinnen und Sportler hautnah. Lassen Sie uns Barrieren abbauen.
Die Zielgruppe sind alle nationalen und internationalen Athleten aus den Kategorien des Paracycling.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Der Behindertensport wird immer professioneller. Sowohl für die Athleten, als auch für Sponsoren und Medien ist ein professionell geführter Anlass sehr wichtig. Mit Ihrer Unterstützung schaffen wir es, einen attraktiven sowie medial- und werbewirksamen Anlass auf die Beine zu stellen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld wird der Anlass finanziert. Ebenfalls sollen die Athletinnen und Athleten mit attraktiven Preisgeldern finanziell unterstützt werden.
Sollten wir nicht alle Gelder benötigen, werden wir diese für den Cup in den folgenden Jahren einsetzen.
Geplant ist ab dem Jahr 2020 ein Cup mit 3-4 Rennen auf ähnlichen Anlagen wie die TCS Training & Freizeit Anlage Stockental, in Steinigmoos 3632 Niederstocken, Thun. Unser Planungsfenster ist 5-10 Jahre.

Finanzierungsziel So können wir parallel zur Organisation 2019 bereits die Planung für die folgenden Jahre starten.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit der SPV (Schweizer Paraplegiker-Vereinigung, welche Patronatsherrin ist, realisiert.
Hinter dem Projekt steht der Verein Para-Cycling-Cup Schweiz.

Verein Para-Cycling-Cup

Projekt-Starter kontaktieren
Verein Para-Cycling-Cup
Stefan Würgler
Schützenweg 29
4242 Laufen Schweiz