Anmelden
Registrieren

Nez Rouge - Schritte in die Zukunft

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Zürich

Über unser Projekt

Die Aktion Nez Rouge ist eine von Freiwilligen für dich organisierte nationale Präventionsmassnahme zur Unfallverhütung. Seit über 30 Jahren fahren freiwillige Helfer fahruntüchtige Anrufer sicher nach Hause. Die Auftragserfassung während der Aktion läuft in den Sektionen unterschiedlich, von Papier zu einem einfachen Programm ist alles vorhanden. Nez Rouge Zürich hat es sich zum Ziel gesetzt, die Auftragsabwicklung und Fahrerorganisation zu verbessern um effizienter arbeiten zu können.

Finanzierungszeitraum 06.11.2020 19:24 Uhr - 17.01.2021 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Oktober 2020 bis Dezember 2020
Finanzierungsschwelle 10'000 CHF
Finanzierungsziel 140'000 CHF

Worum geht es in diesem Projekt?

Seit über 30 Jahren gibt es Nez Rouge in der Schweiz. In dieser Zeit hat sich einiges getan in Sachen Digitalisierung. Anfangs lief noch alles mit Papier, die Fahrer erhielten Strassenkarten für einen Auftrag.
Alle internen Prozesse haben Fortschritte gemacht. Es gibt jedoch gibt noch viel Potenzial zur Verbesserung. Genau das soll mit diesem Projekt erreicht werden:
Nez Rouge Zürich hat begonnen, die Vision eines Programmes zur Auftragsabwicklung (vom Anruf des Kunden bis zur Ankunft zu Hause) sowie zur Verwaltung der Freiwilligen gemeinsam mit einer externen Softwarefirma umzusetzen. Nez Rouge Schweiz, der Verband und deren Mitglieder, stehen hinter dieser Initiative. Die verschiedenen Sektionen werden laufend informiert und können das Programm nach der Einführung verwenden.
Als Freiwilligenorganisation, die auch steuerbefreit ist, ist Nez Rouge abhängig von Spenden. Normalerweise werden diese während der Aktion eingenommen, von dankbaren Kunden, die sicher zu Hause gefahren wurden. Diese Spenden werden zum grössten Teil an andere gemeinnützige Organisationen (z.B. Surprise) weitergegeben. Nez Rouge Zürich behält nur einen kleinen Teil für Material und Unkosten. Alle Freiwilligen sind ehrenamtlich unterwegs.
Diese neue Software soll dieses Prinzip nicht beeinträchtigen, darum ist Nez Rouge Zürich auf der Suche nach Spendern für DIESES Projekt, damit die nächste Aktion noch reibungsloser verläuft.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das übergeordnete Ziel bleibt gleich: Nez Rouge will Unfälle auf Schweizer Strassen verhindern.
Dazu ist Nez Rouge auf eine funktionierende Einsatzzentrale angewiesen. Die Einsätze und Freiwilligen müssen sinnvoll geplant und eingesetzt werden können. Dies soll mit Hilfe einer Software erreicht werden, die eigens für Nez Rouge entwickelt wird, die genau die Bedürfnisse dieser Organisation abdeckt.
Von diesem Projekt profitieren zukünftige Nutzer und Freiwillige von Nez Rouge schweizweit. Sichtbar wird es vor allem für die Freiwilligen bei der Einsatzplanung, die Telefonisten und die Disponenten am Einsatzabend. Für die Anrufer wird sich nicht viel verändern, ausser vielleicht die Wartezeit, weil die Aufträge schneller erledigt werden können.
Gerne kann dieses Projekt jedoch auch besichtigt werden bei Interesse, mehr Informationen dazu bei den Mercis.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Sicherheit auf der Strasse geht uns alle etwas an! Zu viele Unfälle passieren, die mit mehr Aufmerksamkeit verhindert werden können. Nez Rouge setzt sich dafür ein, dass Fahruntüchtige nicht fahren müssen, sondern (vor allem während den Festtagen im Dezember) auf Freiwillige zählen können, die sie und ihr Auto sicher nach Hause bringen.
Mit diesem Projekt wird die Arbeit von Nez Rouge vereinfacht, die interne Zusammenarbeit unter den verschiedenen Sektionen verbessert.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Für Nez Rouge ist dies ein zwingendes Projekt, das heisst die Arbeiten sind schon fast abgeschlossen. Eigentlich sollte im Dezember die Aktion 2020 mit der neuen Software durchgeführt werden .
Dieses Crowdfunding ermöglicht Nez Rouge jedoch, die im Dezember erhaltenen Spenden weiterhin wie üblich zu für andere Projekte verwenden. Darum sucht Nez Rouge hier transparent Spenden für DIESES Projekt: das neue Tool.
Falls der hier gespendete Betrag die notwendigen Projektierungs- und Programmierungskosten übersteigt, wird der zu viel erhaltene Betrag für die weiteren, im kommenden Jahr geplanten, Module verwendet.

Finanzierungsschwelle Die Planungs- und Konzeptphase ist abgeschlossen und hat uns bereits Fr. 20'000.00 gekostet. Die Programmierung wurde gestartet. Wir wollten das Tool im Dezember 2020 einsetzen. Diese Programmierung kostet uns weitere Fr. 100'000.00 exkl. MwSt. Die professionellen Filmaufnahmen können fast mit Freiwilligen produziert werden. Somit fallen nur wenige Kosten an.

Finanzierungsziel Eine Softwarefirma entwickelt unser Tool und sichert uns so die Möglichkeit, regelmässige Update machen zu können. Ziel ist es: - einfaches Handling mit der Aufnahme von Anfragen von Kunden, welche nach Hause gefahren werden möchten. - eine Vereinfachung des Ablaufes eines Auftrages für unsere Freiwilligen. - eine Zusammenarbeit unter den angrenzenden Sektionen von Nez Rouge zu ermöglichen. - das Tool allen Sektionen von Nez Rouge Schweiz zur Verfügung zu stellen. Darum wird es auch in französischer und italienischer Sprache benutzbar sein. - nebst der Dispo im Dezember, Services für Hochzeiten und Familien- und Firmenfeste kooridinieren zu können. - ein Newslettersystem für die notwenigen Informationen für unsere Freiwilligen zu haben. - eine Materialverwaltung zu ermöglichen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Nez Rouge Zürich ist eine von 22 Sektionen in der Schweiz, die unter dem Dachverband Nez Rouge Schweiz stehen. Seit über 30 Jahren agiert Nez Rouge in der Schweiz, vor 28 Jahren wurde die Zürcher Sektion gegründet.
Während der Aktion 2019 wurden schweizweit über 35‘000 Personen sicher nach Hause gebracht, dafür haben über 10‘000 Freiwilligeeinsätze mehr als 715‘000 km zurückgelegt.
Die Initiantin dieses Projektes, Marguerite Weber-Bless, war während 20 Jahren Teil des Vorstandes von Nez Rouge Zürich und war mit verantwortlich für die Gründung des Verbandes Nez Rouge Schweiz. Dass ihr Mann und ihre Tochter auch im Vorstand sind/waren, zeigt die Leidenschaft für diesen Verein.

Projekt-Starter kontaktieren
Nez Rouge Zürich
Marguerite Weber Bless
Zürich Schweiz

Haben Sie Fragen zum Projekt? Gerne geben wir Ihnen Auskunft. Sie erreichen uns unter der Nummer 079 315 33 88. Wir freuen uns!