Wir zählen auf Ihre Unterstützung

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Schaffhausen

CHF 4'645  
Projekt beendet
Projekt erfolgreich
26 Unterstützer
Mehr Projektinfos

Über unser Projekt

Die Stiftung Märtplatz bildet junge Menschen in schwierigen Lebenssituationen aus. Die Dienstleistungen der Malerwerkstatt umfassen klassische Malerarbeiten wie auch das Tapezieren oder das Spritzen und Lackieren von Objekten. Für Letzteres steht eine Spritzkabine zur Verfügung. Diese Einrichtung ist jedoch in die Jahre gekommen und muss dringend erneuert werden, um eine gleichbleibend hohe Ausbildungsqualität gewährleisten zu können.

Finanzierungszeitraum 18.05.2022 16:53 Uhr - 26.06.2022 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Herbst 2022
Finanzierungsschwelle CHF 4'000
Finanzierungsziel CHF 20'000

Worum geht es in diesem Projekt?

Die neue Spritzkabine soll wesentlich grösser werden. Zudem garantieren die technischen Installationen eine sichere und effiziente Arbeitsumgebung. Folgende technische Vorteile bietet die Spritzkabine: Sie verkürzt die Trocknungszeit, verfügt über eine bessere Ventilation und Filterung und es können grössere Objekte und Mengen produziert werden. Zudem verbessert sie die Sicht, Temperatur und reduziert die Spritznebelbelastung bei tieferem Energiekonsum. Das Heben und Tragen von Lasten wird dank optimierten Transportwegen verkürzt. Und weil sich Wartezeiten verringern, steht mehr Arbeits- und Ausbildungszeit für alle Lernenden zur Verfügung.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Jugendlichen absolvieren bei der Stiftung Märtplatz eine Ausbildung in geschütztem Rahmen oder auch im Modell «Supported Education». Der Markt verlangt heutzutage nach perfekten Resultaten. Die generelle Optimierung der Malerei, der Prozesse und der Einbau einer neuen Spritzkabine sorgen dafür, dass das Sozialunternehmen Märtplatz auch weiterhin eine top Ausbildung für junge Menschen aus schwierigen Verhältnissen anbieten kann.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Die umfassende Ausbildung zur Maler*in verlangt Wissen und Erfahrung im Umgang mit Lackieren und Spritzen. Dafür ist eine Spritzkabine mit den entsprechenden Werkzeugen und Einrichtungen nötig. Die heutige Spritzkabine ist am Ende ihrer Lebenszeit angekommen. Sie entspricht nichtmehr den heutigen Anforderungen. Mit Ihrer Unterstützung ermöglichen Sie den Jugendlichen die nötige Starthilfe für einen erfolgreichen Berufseinstieg und helfen den jungen Menschen beim ersten Schritt in eine selbständige, unabhängige Zukunft.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Der Spendenerlös geht vollumfänglich an den Kauf der neuen Spritzkabine und den nötigen Ausbau der Malerwerkstatt. Der Eigenumsatz reicht nicht aus, um kostspielige Projekte wie die Spritzkabine zu verwirklichen und die zweckbezogenen, staatlichen Beiträge sind nicht dafür bestimmt. Deshalb ist das Crowdfunding, neben Eigenmitteln und Unterstützungen von Stiftungen, ein essenzieller Schritt zur Realisierung des Projektes.

Finanzierungsschwelle

Jeder Beitrag bringt uns einen Schritt näher an unser Ziel: eine neue Spritzkabine!

Finanzierungsziel

Mit dem Finanzierungsziel von 20'000 können wir den gesamten offenen Betrag decken, welcher uns zur Realisierung der Spritzkabinen noch fehlt. Vielen Dank!

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Stiftung Märtplatz bildet rund 45 junge Menschen mit psychischen und sozialen Schwierigkeiten aus und betreibt in Freienstein und Embrach elf Werkstätten und Ateliers. Neben der Ausbildung , bietet die Stiftung Märtplatz zudem Integrationsmassnahmen, berufliche Abklärungen und berufspraktische Vorbereitungen an.

Projekt-Starter kontaktieren
Stiftung Märtplatz
Martin Ciocarelli
Othmar Blumer-Strasse 1
8427 Freienstein Schweiz