Jazzfenster St.Gallen: Acht Fernsehportraits unterstützen die Szene

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank St. Gallen

Andreas B. Müller
17.05.21, 11:36 von Andreas B. Müller

Liebe Supporterin, lieber Supporter

Wir sind so dankbar für die grosse Unterstützung, die das Projekt "Jazzfenster St. Gallen" erfährt: Das zeigt uns auch auf diesem Weg, dass die Ostschweizer Jazz-(plus-)Szene auch auf der Seite der Jazzfans lebendig und interessiert ist. Wunderbar - vielen Dank für die Grosszügigkeit!

Die erste Hürde "alles oder nünt" von 11'000 Franken hatten wir ja vor einer Woche geschafft. Die zweite, interne Hürde liegt bei 19'000 Franken; davon sind wir heute, fünf Tage vor Ablauf der Crowdfunding-Aktion, noch 3'096 Franken entfernt. Mit vereinten Kräften schaffen wir das und können damit allen beteiligten MusikerInnen eine faire Gage von 500 Franken bezahlen, also 200 Franken mehr, als wir als Minimumgage im Budget hatten.

Danke, dass Sie uns dort, wo Sie noch können, weiter unterstützen: Vorallem durch eine persönliche Empfehlung mit Verlinkung auf www.jazzfenster.sg, oder einen Post auf FB etc. – "jede Franke zellt!"

Ganz herzliche Grüsse

Im Namen des Vorstandes von gambrinus jazz plus:
Andreas B. Müller (Präsident), Pino Buoro, Peter Hummel, Roger Maurer und Patrick Müller

PS: Das grosse Ziel von total 30'000 Franken zu erreichen, schaffen wir wahrscheinlich nicht, ausser es geschieht ein Wunder - was aber immer möglich ist :-) Vielleicht haben Sie ja die Möglichkeit, am Wunder mitzuwirken?

PPS: Jede Unterstützung ab 77 Franken wird - nach Wunsch - belohnt mit einem coolen T-Shirt...

Bitte warten ...