Questo sito web impiega cookie. Utilizzando il sito ne approvi l'impiego. Maggiori informazioni

Code hinterlegt
Der eingegebene Code ist ungültig.
Dein Code wurde bereits eingelöst.

Swilingua - Dein Sprachaustausch einfach gemacht

Un progetto della regione della Banque Raiffeisen Neuchâtel et Vallées

Ein Sprachaustausch in der Romandie, um das eigene Französisch zu verbessern: Eine Idee, die während der Schulzeit viele einmal haben, aber nur die wenigsten tatsächlich umsetzen. Was muss ich dafür organisieren, wie finde ich einen Austauschpartner, wo fange ich an? Zu viele schwierige Fragen, welche die meisten SchülerInnen vom Schritt über die Sprachgrenze abhalten.
Die Internetplattform Swilingua soll genau für diese Jugendlichen eine Brücke über den Röstigraben schlagen.

CHF 5’540
CHF 2’000
Importo minimo
CHF 8’000
Importo desiderato
55
Donazioni

Per il progetto è stato possibile selezionare i seguenti sostegni

Periodo di finanziamento 3 mar 2021 07:55 ore - 3 apr 2021 23:59 ore
Periodo di realizzazione Sommer 2021

Im Schuljahr 2018/2019 nahmen nur 3% der SchülerInnen und Schüler an einem Sprachaustausch teil. In einem mehrsprachigen Land wie der Schweiz ist dies ein enttäuschendes Ergebnis. Es existiert im Moment allerdings kein Hilfsmittel, das es Jugendlichen erlaubt, selbstständig einen Sprachaufenthalt innerhalb der Schweiz zu organisieren. Bei bestehenden Angeboten wird auf einen Austausch mit der ganzen Klasse gesetzt und/oder die Austauschpartner werden automatisch zugeteilt. Zusätzlich sind alle Angebote mit einem grossen administrativen Aufwand für die Jugendlichen verbunden. Eine komplizierte Sprache, unübersichtliche Websites und fehlende Formularvorlagen sind Hürden, an welchen das Vorhaben Sprachaustausch scheitern kann. Swilingua ist eine Internetplattform für Jugendliche im Alter von 16 bis 19 Jahren, die in ihren Ferien einen Sprachaustausch in der Schweiz machen möchten.

Das Ziel von Swilingua ist es, junge Menschen, die an der Idee eines individuellen und gegenseitigen Austausches in einer anderen Sprachregion der Schweiz interessiert sind, auf einfache und schnelle Weise miteinander in Kontakt zu bringen. Die Zielgruppe sind somit Schülerinnen und Schüler im Alter von 16 bis 19 Jahren.

Swilingua fördert die Verbindung junger Leute verschiedener Sprachregionen und ermutigt sie, Verantwortung zu übernehmen und eine neue Region und deren Kultur kennenzulernen. Das Ziel ist es, neue Technologien zu nutzen um die Mehrsprachigkeit bei Jugendlichen zu fördern und zu verbessern. Unser Projekt nimmt somit den Geist des digitalen Zeitalters auf, in welchem wir heute leben. Um Swilingua in die nächste Phase zu bringen, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen.

Heute wartet die Plattform nur noch darauf, programmiert zu werden, damit wir mit dem Pilotprojekt in einigen Klassen in beiden Sprachregionen beginnen können. Parallel dazu werden wir eine Kommunikationsstrategie erarbeiten, um Swilingua bei Jugendlichen bekannt zu machen.

Importo minimo

Jeder Beitrag an unsere Plattform ist wertvoll und bringt uns unserem Ziel etwas näher. Damit wir die Mercis verschicken können und den bereits erstellten Prototypen bezahlen können, brauchen wir mindestens 2000 CHF.

Importo desiderato

Die Programmierung und das Design kosten zusammen 50'000 Franken, die wir aus verschiedenen Quellen finanzieren wollen. Nur so kann die Plattform auch wirklich nach unseren Ideen umgesetzt werden. Wir haben über Stiftungen nun schon fast die Hälfte des Betrages erhalten und befinden uns schon fast auf der Zielgerade. Über LokalHelden wollen wir den Beitrag von 8'000 Franken einbringen, der uns einen unserem Ziel noch einen grossen Schritt näher bringt.

Begonnen hat Swilingua mit der Idee von Jérémie Bongiovanni und Ariane Legler. Im Jahr 2020 kamen Lena Wunderlin und Darryl Ackermann ins Team.
Für die Programmierung und Gestaltung der Webseite haben wir professionelle Unterstützung durch Tomi Wespiund Markus Erdmann von der Esense GmbH Michel Hasenböhler und Alessia Meyer für das Design.

Swilingua Vorstand
55 sostegni
Supporto anonimo
3 apr 2021, 21:45
Tobias Vogt
2 apr 2021, 19:05
Nina Beutling
2 apr 2021, 08:32