Questo sito web impiega cookie. Utilizzando il sito ne approvi l'impiego. Maggiori informazioni

Code hinterlegt
Der eingegebene Code ist ungültig.
Dein Code wurde bereits eingelöst.

Karate für Menschen mit Behinderungen

Un progetto della regione della Raiffeisenbank St. Gallen

Muriel begann 2011 Karate zu trainieren, dies trotz ihrem Handicap Trisomie 21. Sie und ihren 23 Karatekollegen bereitet das Training grosse Freude und stärkt sie in ihrem Selbstbewusstsein.
Schweizweit gibt es nur eine Karateschule die Menschen mit einer Beeinträchtigung in Gruppen trainiert. Wir wollen das ändern – und Sie können uns dabei unterstützen! Mit Ihrer Spende sind Sie Teil bei der Realisierung unserer Vision! Spenden Sie jetzt und seien Sie von Anfang an mit dabei.

CHF 15’340
CHF 15’000
Importo minimo
CHF 45’000
Importo desiderato
93
sostenitori

Per il progetto è stato possibile selezionare i seguenti sostegni

Periodo di finanziamento 14 gen 2016 13:25 ore - 31 mar 2016 23:59 ore
Periodo di realizzazione 08.01.2016 - 31.12.2017

Die Vision von „Karate für Alle“ bedeutet Türen für Menschen mit einer Beeinträchtigung zum Karatesport zu öffnen. Der Aspekt der sozialen Integration von Menschen mit Behinderungen darf keine Grenzen aufweisen, in der Wadokai Karateschule Rorschach wird das bereits seit 2011 aktiv praktiziert. Das Ausüben von Karate für Menschen mit einer Behinderung sollte überall in der Schweiz möglich sein. Es existieren viele verschiedene Karateschulen, diese bieten meist angepasste Trainings für Kinder, Erwachsene über 40 oder 50 und sogar Kindern unter 5 Jahren an. Das Projekt „Karate für Alle“ möchte auch für Menschen mit Beeinträchtigungen angepasste Trainings ermöglichen.

Unser Projekt ermöglicht Menschen mit einer Behinderung den Karatesport schweizweit zu erlernen und auszuüben.
Mit Ihrem Beitrag, ermöglichen Sie fachgerechte Ausbildungen der Instruktoren im Behindertensport und das Erwerben der Ausrüstung für die Teilnehmer.

Ihre Unterstützung ermöglicht Menschen mit einer Beeinträchtigung (körperlich und geistig), eine sinnvolle, sportliche Freizeitaktivität zu besuchen.
Karate fördert das Selbstbewusstsein, die Gesundheit und die Soziale Integration. Das Training verbessert kognitive und koordinative Fähigkeiten und bereitet Spass und Freude. Schlussendlich werden auch Aspekte der Selbstverteidigung geschult.

Ihre finanzielle Unterstützung ermöglicht eine behindertenspezifische Ausbildung für Karatelehrer und Trainingsassistenten. Die Ausbildung erfolgt in Zusammenarbeit mit PluSport Schweiz und dem schweizerischen Karateverband (ESA/ J&S).
Den Teilnehmern ermöglichen Sie mit ihrer Spende den Kauf von Trainingsanzügen ("Karate-Kimono") und Handschuhen (für die Sicherheit bei Übungen im Training).

Importo desiderato

Unser Ziel ist möglichst viele Karatelehrer und Assistenten für die Trainings auszubilden und danach die Teilnehmer mit den Trainingsanzügen und Handschuhen auszurüsten. Das Projekt läuft nach 2018 in ein Programm über, wo Unterstützungen immer willkomme

Der Verein "Karate für Alle" (KAFA). "Karate für Alle" (KAFA) ist vom Kanton St.Gallen als Non Profit Organisation anerkannt, Spenden können von den Steuern abgezogen werden.

" Karate für Alle" widmet sich dem Ziel, Menschen mit einer Beeinträchtigung das Erlernen und Ausüben der Karate-Kampfkunst zu ermöglichen.
Die Vision von „Karate für Alle“ bedeutet Türen für Menschen mit einer Beeinträchtigung zum Karatesport zu öffnen. Wenn man Türen öffnet, werden diese Menschen eintreten und den leeren Raum beleben.

Unsere wichtigsten Ziele sind:

  • Trainingsangebote für Menschen mit Beeinträchtigungen schaffen
  • Ausbildung von Karatetrainern für angepasste Trainingsformen
  • Schaffung einer Anlaufstelle für Fragen und Koordination von Trainings
  • Angebot von Schnuppertrainings in Institutionen
  • Netzwerk für Institutionen, Interessenten, Organisationen und Trainer
1 aprile 2016

Dankeschön

Das Projektteam von "Karate für Alle" bedankt sich an dieser Stelle bei allen Unterstützer. In den nächsten Montane werden wir dank eurer Spenden Karatelehrer behindertenspezifisch ausbilden und Kursteilnehmer mit Karateanzügen und Schutzhandschuhe ausrüsten. Herzlichen Dank Alessandro Aquino

Per saperne di più, leggete il blog del progetto

3 Kommentare

Projektstand "Karate für Alle" Liebe ProjektunterstützterInnen Die letzten Monate konnte dank Ihrer Unterstützung einiges bewirkt werden. Mittlerweile gibt es Angebote für Handicap-Karate in Biel, Luzern, Dietikon und Lausanne. Zwischenzeitlich haben 6 Karatelehrer die Plusportausbildung absolviert. Wir konnten 38 Teilnehmer der Kurse mit Anzügen und Handschuhen ausrüsten. Den Teilnehmern bereitet der Karatesport sehr grosse Freude und es sind alle mit Eifer dabei. Hier finden Sie ein Foto aus Biel. Alle freuen sich über die neuen Karateanzüge: http://karate4all.ch/wp-content/uploads/2017/02/plusport-biel.png Spenden sind nach wie vor willkommen, Details finden Sie auf unserer Webpage unter www.karate4all.ch Alessandro Aquino

Alessandro Aquino
Alessandro Aquino
23 febbraio 2017 alle ore 16:38

Danke, liebe Fans für eure bisherige Unterstützung. Ab jetzt ist jede Spende Willkommen :-).

Alessandro Aquino
Alessandro Aquino
14 gennaio 2016 alle ore 14:16

Das finde ich eine tolle Sache!! Alle Menschen sind Menschen und niemand soll ausgegrenzt sein. - Danke Alex!

Martin Schmid
13 gennaio 2016 alle ore 20:37

Visualizza tutti

97 sostegni
Utente anonimo
30 mar 2016, 22:23
Utente anonimo
30 mar 2016, 16:11
Supporto anonimo
28 mar 2016, 15:03