Anmelden
Registrieren

IKKAIDO Schweiz - gemeinsam sind wir stark!

Ein Projekt aus der Region der  Raiffeisenbank Laufental-Thierstein

Startphase - Bitte werde Fan oder gib Feedback auf der Pinnwand.

Über unser Projekt

Qualifizierung von Inklusions-TrainerInnen in den Budokünsten und Bewegungsformen zum Arbeiten mit Menschen mit und ohne Beeinträchtigung in einem Inklusionstraining. Optimieren der Unterrichtspläne, Validieren und Zertifizieren der Qualifizierungsmassnahme "Inklusionstrainer", Beschaffung von speziellem Trainingsequipment.

Finanzierungszeitraum 30.06.2017 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 60 Tage
Finanzierungsschwelle 15'000 CHF
Finanzierungsziel 30'000 CHF

Worum geht es in diesem Projekt?

  • Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigungen in den Budosport.
  • Steigerung der Lebensqualität und des Selbstbewusstseins
  • Verbesserung der Motorik und Fitness
  • Qualifizierung der Trainer und Trainerinnen zum Inklusionstrainer
  • Erstellung, Validieren und Zertifizierung eines Qualitätssicherungssystems "Inklusionstrainerschein"

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unsere wichtigsten Ziele sind:

  • Trainingsangebote für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen schweizweit unter dem Leitbild der Inklusion schaffen
  • Ausbildung von Inklusionstrainern und -trainerinnen für angepasste Trainingsformen
  • Informationspool zu allen Fragen rund um das Inklusionstraining
  • Organisation von Schnuppertrainings in Institutionen, Firmen und Vereinen
  • Bildung eines Netzwerkes für Institutionen, Interessenten, Organisationen und TrainerInnen

Mit Ihrer Unterstützung ermöglichen Sie eine qualitätsgesicherte fachgerechte Ausbildungen der Trainer im Inklusionssport. Dadurch schaffen Sie die Möglichkeit, dass Menschen mit und ohne Beeinträchtigung schweizweit eine Kampfkunst oder einen Bewegungssport erlernen und ausüben und von speziell in der Inklusion ausgebildeten Trainern betreut werden.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Sie ermöglichen mit Ihrem Beitrag die Teilnahme von Menschen mit einer Beeinträchtigung (körperlich und geistig) an einer sinnvollen, sportlichen Freizeitaktivität unter dem Leitbild der Inklusion. Kampfkünste allgemein fördern das Selbstbewusstsein, die Gesundheit und die Soziale Integration; sie sind also per se bestens als Inklusionssportart geeignet. Da sich das Training den Möglichkeiten der teilnehmenden Menschen mit und ohne Beeinträchtigung anpasst, verbessert sich bei allen nicht nur die kognitiven und koordinativen Fähigkeiten, sondern durch gemeinsam erlebten Spass und Freude, Erfolg und Misserfolg werden bisher am Rand oder ausserhalb der Gesellschaft stehende Gruppen in soziale Netzwerke eingebunden. Sie ermöglichen somit durch Inklusion in sportliche Aktivitäten eine Inklusion in die Gesellschaft.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

  • Definieren und Optimieren der Ausbildungsinhalte für die Inklusionstrainerscheine C, B, und A
  • Erstellen eines Qualitätssicherungshandbuches zur Sicherstellung einer schweizweit gleichbleibend hochwertigen und vollumfänglich vergleichbaren Ausbildung
  • Validieren und Zertifizierung des QS-Systems
  • Ausbildungsfinanzierung von Inklusionstrainern

Wer steht hinter dem Projekt?

Der eidgenössischer Landesverband IKKAIDO Schweiz, also die Schweizer Vertretung des IKKAIDO Weltverbandes, wurde zur Förderung der Inklusion in den Kampfkünsten in Laufen BL gegründet. Aktivmitglieder sind mehrheitlich Leiter von Kampfkunstschulen, Yoga-, QiGong-TaiChi-Lehrer u.a., aber auch Privatpersonen und Menschen aus Politik, Kirchen, Institutionen und Wirtschaft, welche sich der Inklusion in der Schweizer Gesellschaft verpflichtet fühlen. Sie alle haben ein gemeinsames Ziel, nämlich Menschen mit und ohne Beeinträchtigung das Erlernen und Ausüben von Kampfkünsten oder vergleichbaren Bewegungsformen zu ermöglichen.

Projekt-Starter kontaktieren
IKKAIDO Schweiz - eidgenössischer Fachverband
Allmendweg 61
4242 Laufen Schweiz

https://www.ikkaido.ch, Präsidium: Klaus-Thomas Hildesheim (Präsident, kt.hildesheim@ikkaido.ch), Sonya Pernter (Vizepräsidentin, s.pernter@ikkaido.ch)