Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website stimmst du dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren

Abstimmungscode aktiviert:
Der eingegebene Code ist ungültig.
Deine Stimme wurde bereits abgegeben.

IKKAIDO Schweiz - gemeinsam sind wir stark!

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Laufental-Thierstein

Qualifizierung von Inklusions-TrainerInnen in den Budokünsten und Bewegungsformen zum Arbeiten mit Menschen mit und ohne Beeinträchtigung in einem Inklusionstraining. Optimieren der Unterrichtspläne, Validieren und Zertifizieren der Qualifizierungsmassnahme "Inklusionstrainer", Beschaffung von speziellem Trainingsequipment.

Startphase - Werde Fan und erhalte alle Neuigkeiten vom Projekt-Starter direkt als Mail

Fan werden  (86)
CHF 15’000
Mindestbetrag
CHF 30’000
Wunschbetrag

Nachfolgende Unterstützungen konnten am Projekt gewählt werden

Finanzierungszeitraum 30.06.2017 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 60 Tage

  • Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigungen in den Budosport.
  • Steigerung der Lebensqualität und des Selbstbewusstseins
  • Verbesserung der Motorik und Fitness
  • Qualifizierung der Trainer und Trainerinnen zum Inklusionstrainer
  • Erstellung, Validieren und Zertifizierung eines Qualitätssicherungssystems "Inklusionstrainerschein"

Unsere wichtigsten Ziele sind:

  • Trainingsangebote für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen schweizweit unter dem Leitbild der Inklusion schaffen
  • Ausbildung von Inklusionstrainern und -trainerinnen für angepasste Trainingsformen
  • Informationspool zu allen Fragen rund um das Inklusionstraining
  • Organisation von Schnuppertrainings in Institutionen, Firmen und Vereinen
  • Bildung eines Netzwerkes für Institutionen, Interessenten, Organisationen und TrainerInnen

Mit Ihrer Unterstützung ermöglichen Sie eine qualitätsgesicherte fachgerechte Ausbildungen der Trainer im Inklusionssport. Dadurch schaffen Sie die Möglichkeit, dass Menschen mit und ohne Beeinträchtigung schweizweit eine Kampfkunst oder einen Bewegungssport erlernen und ausüben und von speziell in der Inklusion ausgebildeten Trainern betreut werden.

Sie ermöglichen mit Ihrem Beitrag die Teilnahme von Menschen mit einer Beeinträchtigung (körperlich und geistig) an einer sinnvollen, sportlichen Freizeitaktivität unter dem Leitbild der Inklusion. Kampfkünste allgemein fördern das Selbstbewusstsein, die Gesundheit und die Soziale Integration; sie sind also per se bestens als Inklusionssportart geeignet. Da sich das Training den Möglichkeiten der teilnehmenden Menschen mit und ohne Beeinträchtigung anpasst, verbessert sich bei allen nicht nur die kognitiven und koordinativen Fähigkeiten, sondern durch gemeinsam erlebten Spass und Freude, Erfolg und Misserfolg werden bisher am Rand oder ausserhalb der Gesellschaft stehende Gruppen in soziale Netzwerke eingebunden. Sie ermöglichen somit durch Inklusion in sportliche Aktivitäten eine Inklusion in die Gesellschaft.

  • Definieren und Optimieren der Ausbildungsinhalte für die Inklusionstrainerscheine C, B, und A
  • Erstellen eines Qualitätssicherungshandbuches zur Sicherstellung einer schweizweit gleichbleibend hochwertigen und vollumfänglich vergleichbaren Ausbildung
  • Validieren und Zertifizierung des QS-Systems
  • Ausbildungsfinanzierung von Inklusionstrainern

Der eidgenössischer Landesverband IKKAIDO Schweiz, also die Schweizer Vertretung des IKKAIDO Weltverbandes, wurde zur Förderung der Inklusion in den Kampfkünsten in Laufen BL gegründet. Aktivmitglieder sind mehrheitlich Leiter von Kampfkunstschulen, Yoga-, QiGong-TaiChi-Lehrer u.a., aber auch Privatpersonen und Menschen aus Politik, Kirchen, Institutionen und Wirtschaft, welche sich der Inklusion in der Schweizer Gesellschaft verpflichtet fühlen. Sie alle haben ein gemeinsames Ziel, nämlich Menschen mit und ohne Beeinträchtigung das Erlernen und Ausüben von Kampfkünsten oder vergleichbaren Bewegungsformen zu ermöglichen.

7. Mai 2017

IKKAIDO Schweiz - neue Freundschaften

Man hört Ikkaido, es steht für Inklusion und Gleichberechtigung aller, doch was viel zu selten gesagt wird ist, dass durch Ikkaido neue Freundschaften entstehen, welche sich unter anderen Umständen vielleicht nicht ergeben hätten. Die Freude und Begeisterung mit der alle Teilnehmer an ihren Sportprogrammen teilnehmen. Ikkaido Schweiz gibt jedem die Chance zusammen zu trainieren, Erfolge zu feiern, Bekanntschaften zu schliessen und zusammen zu halten. Beispielsweise die Freude in den Augen der Menschen zu sehen, wenn sie sich weiterentwickeln, eine Prüfung bestehen oder einfach nur ein Ziel vor Augen haben. Das Lachen in der Runde und die glücklichen Gesichter aller zu sehen. Dies betrifft gleichermassen die Kinder im Alter von 3 Jahren bis hin zu den Erwachsenen mit über 90 Jahren. Durch Inklusion wird Vorurteilen schon von Klein auf vorgebeugt. Die Zukunftsvision von Ikkaido Schweiz ist die Gleichberechtigung aller, ohne Vorurteile gegenüber anderen Menschen. Beurteile nie einen Menschen bevor du nicht mindestens einen halben Mond lang seine Mokassins getragen hast. Indianische Weisheit

Mehr im Projekt-Blog lesen

IKKAIDO Schweiz - neue Freundschaften
1 Kommentar

Hallo, wie geht es Ihnen, ich habe gerade meine Kundenkampagne abgeschlossen und gesehen, dass Ihre gerade erst beginnt, und ich möchte Ihnen helfen, Spenden zu sammeln, ohne sich die Mühe machen zu müssen, nicht die richtigen Leute zu erreichen, die Ihre Projekte unterstützen und für Ihre Sache spenden. Dieses Angebot gilt nur für Sie. Wenn Sie interessiert sind, klicken Sie auf den untenstehenden Link https://www.fiverr.com/s/2wGgoL

Anonymer Nutzer
26. August 2023 um 03:15

Alle anzeigen

EinbettenVerstoss melden