Ce site Web utilise des cookies. En utilisant le site Web, vous acceptez l'emploi de cookies. Pour en savoir plus

Tiergestützte Aktivität

Un projet de la région de la Raiffeisenbank Urnerland
CHF 5’090
CHF 5’000
Montant minimum
CHF 10’000
Montant désiré
17
parrains

Nachfolgende Unterstützungen konnten am Projekt gewählt werden

18 parrainages
Soutenir anonymement
6 juin 2017, 21:20
Soutenir anonymement
5 juin 2017, 07:43
Soutenir anonymement
5 juin 2017, 07:34

A propos de notre projet

Tiergestützte Aktivität ist für alle Menschen mit einer Beeinträchtigung. Eine Aktivität wird von uns mit Hilfe unserer Co-Therapeuten Hund und Pferd zielgerichtet und strukturiert durchgeführt.
Im Kanton Uri gibt es kein Projekt in diese Richtung. Beeinträchtigte Menschen müssen für diese Art von Hilfe oft sehr weit fahren. Wir haben bereits spannende und eindrückliche Erlebnisse gemacht, wie der Kontakt zu den Tieren bei vielen Menschen einen positiven Effekt auslöst.

Période de financement 8 mars 2017 17:57 Heure - 6 juin 2017 23:59 Heure
Temps nécessaire à la réalisation März 2017

Mises à jour du projet

09.03.17

Tamara Biaggi Cindy Imholz Martin Imholz

Zielgerichtet Aktivitäten, für Menschen mit einer Beeinträchtigung. Die Aktivitäten führen wir mit Hilfe unserer Co-Therapeuten Hund und Pferd durch.

Das oberste Ziel ist eine Verbesserung der Lebensqualität für Beeinträchtigte Menschen.
Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und Erwachsene welche eine Beeinträchtigung haben.

Unser Projekt ist im Kanton Uri einzigartig und biete vielen Menschen mit einer Beeinträchtigung eine Change auf eine andere Art der Hilfe und Aktivität.

Wenn wir eine erfolgreiche Finanzierung erhalten, möchten wir die Preise für die Klienten senken, so dass alle eine Möglichkeit haben, an unserem Programm teilzunehmen.

Tamara Biaggi
Cindy Imholz-Imhof
Martin Imholz

25 mai 2017

Endspurt

Es geht in den Endspurt. Wir brauchen nicht mehr viel, um unser Ziel zu erreichen. Helfen Sie uns mit und werden Sie unserer Lokalhelden.

Lire la suite dans le blog du projet

Endspurt