Mit Unihockey einen Unterschied machen

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Gürbe

CHF 18'435  
Projekt beendet
Projekt erfolgreich
91 Unterstützer
CHF 2'000 Unterstützung durch Raiffeisen
Mehr Projektinfos

Über unser Projekt

Der gemeinnützige Verein Unihockey für Strassenkinder will durch Unihockey Hoffnung bringen und Leben prägen. Wir wollen in Entwicklungsländern benachteiligten Kindern und Jugendlichen ganzheitlich helfen. Durch deine Spende ermöglichst du uns, unsere Landeskoordinatoren aus Bolivien, Brasilien, Ecuador, Peru, Haiti, Kenia, Nepal, Rumänien, Moldawien, Ukraine und Kasachstan für eine Weiterbildung in die Schweiz zu holen und dadurch ihre lokale Unihockeyarbeit langfristig weiterzubringen.

Finanzierungszeitraum 17.02.2022 09:06 Uhr - 29.04.2022 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 31.10. - 14.11.2022
Finanzierungsschwelle CHF 15'000
Finanzierungsziel CHF 25'000

Worum geht es in diesem Projekt?

Unsere internationalen Trainer

In verschiedenen Ländern haben sich unsere Unihockeyprojekte in den letzten Jahren erfolgreich etabliert und regionale Netzwerke sind entstanden. Da es unser oberstes Ziel ist, mit unseren Projekten Nachhaltigkeit zu erreichen, sollen möglichst schnell die Einheimischen die volle Verantwortung für ihre Unihockeyprojekte übernehmen. Deshalb haben wir in den letzten Jahren einheimische Landeskoordinatoren eingesetzt, die als Unihockeytrainer die regionalen Netzwerke coachen und begleiten. Es ist fantastisch zu sehen, wie diese nun in Südamerika, Afrika, Asien und Osteuropa selber Verantwortung übernehmen und Unihockey weiterverbreiten.

Das Projekt

Die lokalen Koordinatoren stehen immer wieder vor der Herausforderung, die zahlreichen und grösser werdenden Unihockeyprojekte zu begleiten, zu vernetzen und weiterzuentwickeln. Mit ihnen steht und fällt ein Projektstart. Deshalb wollen wir alle Landeskoordinatoren für eine Weiterbildung in die Schweiz holen, um sie fachlich zu schulen und international zu vernetzen. Sie werden hier in der Schweiz während 14 Tagen Trainings besuchen, Einblicke in die Schweizer Unihockeyszene erhalten und wichtige Leiterschafts- und Coaching-Tools erhalten, damit in ihren Ländern noch viel mehr Kinder und Jugendliche von der Präventionsarbeit durch Unihockey profitieren dürfen. Für diese Weiterbildung brauchen wir deine Unterstützung. Da die meisten Koordinatoren aus Schwellen- und Entwicklungsländern kommen, können nur wenige Flug und Transport ganz selber bezahlen. Mit deiner Spende hilfst du uns, ihnen die Reise in die Schweiz zu ermöglichen, sie hier zu beherbergen/verpflegen und ihnen eine fachkundige Weiterbildung zu bieten. Werde Teil davon, internationale Trainer auszubilden und so Unihockey als Präventionsinstrument weiter in der Welt zu verbreiten.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziele:
Die verschiedenen Koordinatoren sollen sich durch einen intensiven Austausch untereinander besser kennenlernen und somit auch vernetzen können. Dadurch soll die gemeinsame Vision vertieft und gestärkt werden. Die Koordinatoren sollen auch ihren Bedürfnissen entsprechend weitergebildet werden. Durch verschiedene Workshops sollen sie ihre Sachkompetenz verbessern können. Floorball4all Schweiz ist es auch sehr wichtig, dass die Koordinatoren ihre Beziehung zu bisherigen oder neuen Supportern vertiefen können und dass die Projekte von Unihockey für Strassenkinder in der Schweiz noch sichtbarer werden. Ganz allgemein soll die Konferenz dazu führen, dass sich die Unihockeyprojekte in den jeweiligen Ländern zielgerichtet und nachhaltig weiterentwickeln können.

Zielgruppen:
Unihockeyfans, Sportbegeisterte, Privatpersonen, Firmen und Vereine, die ein Herz für benachteiligte Kinder in Entwicklungsländer- und Schwellenländern haben.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Unihockey für Strassenkinder setzt sich für die Schwächsten in sozialen Brennpunkten auf der ganzen Welt ein. Strassenkinder in über 20 Ländern auf vier Kontinenten können in ihren Wohnquartieren regelmässige Unihockeytrainings besuchen, in denen sie betreut, gefördert und motiviert werden. Durch den Sport und das Vermitteln von gesellschaftsrelevanten Werten erhalten sie Hoffnung und eine Perspektive für ihr zukünftiges Leben.
Durch deine Spende können wir die verantwortlichen Landeskoordinatoren so schulen und weiterbilden, dass sich unsere Unihockeyarbeit weiterentwickeln und langfristig gesichert werden kann.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung wird das Geld vollumfänglich für die Realisation und Durchführung der Koordinatoren Konferenz eingesetzt (Reise-, Unterkunfts-, Verpflegungs-, Schulungs- und Rahmenprogrammkosten) und kommt so schlussendlich den Kindern und Jugendlichen in unseren Projektländern zugute.

Finanzierungsschwelle

Mit dem Erreichen der Finanzierungsschwelle von 15'000.- können wir sicherstellen, dass wir die Konferenz durchführen können. Da sich die meisten unserer Koordinatoren aus den Drittwelt- oder Schwellenländern die Reise aber nicht selbst finanzieren können, würde es schwieriger werden, alle Koordinatoren mit einem Beitrag an die Flugkosten unterstützen zu können.

Finanzierungsziel

Mit dem Erreichen des Finanzierungszieles von 25'000.- können wir die Konferenz grösstenteils ohne weitere Sponsorenakquise mit allen geplanten Aktivitäten durchführen. Dadurch profitieren ausschliesslich die Koordinatoren, welche nach der Konferenz mit viel neuem Knowhow, Elan und Motivation in ihre Projektländer zurückkehren werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Gemeinnütziger Verein Unihockey für Strassenkinder mit Sitz in Thierachern

Projekt-Starter kontaktieren
Unihockey für Strassenkinder
Simon Kurt
Steghaltenstrasse, 6
3634 Thierachern Schweiz

Der Spendentopf der Raiffeisenbank Gürbe

CHF 4'000

CHF 6'000 von CHF 10'000 verteilt

Mit der Raiffeisenbank Gürbe gemeinsam zu neuen Heldentaten!

Ab sofort unterstützt die Raiffeisenbank Gürbe lokale Projekt-Starter mit einem Spendentopf aktiv bei der Durchführung eines Projekts auf lokalhelden.ch.

Bei jeder Spende zu Gunsten des Projekts gibt die Bank einen Betrag aus dem Spendentopf dazu – äs het, solang das het!

Wie funktionierts?

  • pro Unterstützer oder Unterstützerin wird die Spende bis maximal CHF 50 verdoppelt
  • pro Projekt werden 20% von der Finanzierungschwelle des Projektes und maximal CHF 2'000 aus dem Spendentopf verteilt

Weitere Informationen:

Zum Spendentopf