Wir planen am Montag 20. September von 10:00 – 11:00 ein Update auf lokalhelden.ch, um die Plattform weiter zu verbessern. Die Plattform wird während dieser Zeit nicht erreichbar sein.

Druckatelier Johannisberg 1911

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Oberseetal

CHF 16'570  
Projekt beendet
Projekt erfolgreich
66 Unterstützer
Reto Schorta
31.08.21, 16:30 von Reto Schorta
Liebe Kunstinteressierte, ES IST GESCHAFFT!!! Mit Ihrer / Deiner Hilfe haben wir die Finanzierung für den Transport und Aufbau unserer Johannisberg Druckmaschine sichergestellt! Herzlichen Dank für Ihre / Deine Unterstützung! Wir werden uns Anfangs September wieder bei Ihnen / Dir melden. Ernst Hanke schreibt auf Facebook: «Es ist soweit. Das Geld für die Schnellpresse Johannisberg 1911 ist zusammengekommen. Herzlichen Dank an alle die mitgeholfen haben, dass das möglich geworden ist. Gestern sind die Einzelteile der Presse auf vielen Paletten in der alten Cherzi in Hochdorf angekommen. Und wir haben das Bodenblech mit der Teerpappe darunter an der richtigen Stelle verlegt. Darauf wurde dann noch das Fundament mit den Seitenwänden gerollt. Willy Etter wird heute die Seitenwände herunternehmen und dann das Fundament genau platzieren und mit der Wasserwaage und Eichenholzkeilen wir es ganz genau ausgerichtet. Dann kann der Aufbau der Presse beginnen.» Willy Etter schreibt: «Gestern wurden in Hochdorf die Teile der Schnellpresse angeliefert. Alle Teile sind jetzt im Hause, und der Platz wird langsam knapp.» Bilder: Men at Work!!! Und unsere 110jährige Johannisberg hat mit ihren Steinen nun endlich ihre Heimat bei Weiss- und Schwarzkunst gefunden!
Reto Schorta
26.08.21, 17:00 von Reto Schorta
Wir steuern dem Ende von 66 Tagen zu, welche wie das Sommerwetter 2021, zuerst Regen dann die Sonne brachten. Liebe Freundin und lieber Freund von Kunst und Kultur, wir freuen uns mit Ihnen, mit Dir im sicheren Hafen anzudocken. Bald beginnt die neue Etappe. Der Lastwagen wird unsere Johannisberg ins KMU Center «Alti Cherzi» in Hochdorf bringen. Willy Etter, der seit 1967 als Monteur arbeitet, beteiligte sich am Umzug der Firma Matthieu von Zürich nach Dielsdorf. Mit an Bord war unsere Lithopresse. 2010 baute Willy die Schönheit im Auftrag von Christoff Heller in Dielsdorf ab und in Cham auf. Wer baut sie in Hochdorf auf? Der Willy! Herzlichen Dank für Ihren / Deinen Beitrag. Bitte Daumen drücken und wenn möglich weitersagen, damit die nötigen finanziellen Mittel noch fliessen werden. Wir sind sehr zuversichtlich. Liebe Grüsse, Yvonne Camenzind
Reto Schorta
12.08.21, 16:30 von Reto Schorta
Einstimmig sind die Reaktionen der angesagtesten Institutionen der Kunstbranche in der Schweiz: Ein schönes Unterfangen! Sounds like a great project! Es ist richtig und wichtig, was ihr mit der Johannisberg 1911 vorhabt! Tolles Projekt! Ein spannendes und gut aufgegleistes Vorhaben, die Lithodruckmaschine in der «Alti Cherzi» wiederzubeleben. Das Handwerk ist wieder «en vogue» und geniesst grosse Wertschätzung. 6230 Franken (12.8.) sind bereits zusammengekommen. Tausend Dank! Damit wir die Zielsumme erreichen, suchen wir bis Ende August: 100 Personen, die je 100 Franken einsetzen. ‼️ Damit erhalten und fördern Sie die kulturelle Identität der Schweiz in ihrer Vielfalt. ????
Reto Schorta
05.08.21, 16:00 von Reto Schorta
Hallo. Mein Name ist Reto Schorta und wir geben einer hundertjährigen Druckmaschine ein neues Zuhause. Unser Verein Weiss- und Schwarzkunst befindet sich hier auf dem Areal der alten Kerzenfabrik «Alti Cherzi» im luzernischen Hochdorf, Schweiz. Hier wird Papierherstellung, Buchbinderei, Buchdruck und traditioneller Handsatz aktiv betrieben und so am Leben erhalten. Dementsprechend wollen wir im Dezember 2021 auch einer alten Lithografie Schnellpresse ein neues Leben ermöglichen. Die «Johannisberg 1911» ist voll funktionstüchtig und in einem 1A Zustand. Auf dieser Maschine haben bereits viele namhafte Künstler wie Alberto Giagometti, Oskar Kokoschka, Alois Carigiet, Hans Erni und Marc Chagall ihre Arbeiten gedruckt. In einer von diesen Produktionshallen werden wir die «Johannisberg 1911» aufstellen und sie als Teil einer offenen Werkstatt betreiben. Jeder ist herzlich eingeladen mitzumachen! Wir werden Know-how austauschen, Kurse geben, Veranstaltungen organisieren und das Handwerk pflegen. Alles ist in seinen Startlöchern, aber unser Augapfel ist noch nicht da. Der Transport und Zusammenbau bedarf Eure Unterstützung. In Dankbarkeit für die unverzichtbare Mitwirkung werden an der Einweihungsfeier wunderbare Lithografien auf Euch warten. Vielen Dank für Eure Unterstützung.
Reto Schorta
04.08.21, 09:15 von Reto Schorta
Hello. My name is Reto Schorta and we are here in Hochdorf near Lucerne, Switzerland. This is the area of the old candle factory “Alti Cherzi” where our association “Weiss- und Schwarzkunst” is revitalizing a century old stone printing press. “Weiss- und Schwarzkunst” houses active ateliers for paper production, bookbinding, letterpress, and typesetting to keep these trades alive. Accordingly, we want to save a fully functional Johannisberg 1911 and rehome it in December 2021. Renowned artists like Alberto Giagometti, Oskar Kokoschka, Alois Carigiet, Hans Erni and Marc Chagal have printed their works on this exact lithography high-speed press. The plan is to erect the prestigious machine in one of these production halls and to use it with an open-door policy. Everybody is welcome to join! We’ll exchange know-how, teach courses, organize events, and simply treasure this craftmanship. Everything is full force, except our Johannisberg 1911 is yet to be transferred. Moving all the parts and building this beast will take your support. In gratitude for being a vital chain-link in the success of this project, wonderful lithographies will await you at the opening ceremony. Thank you for your support.
Reto Schorta
30.07.21, 11:00 von Reto Schorta
Das Projekt- und Druckteam «Johannisberg 1911» dankt herzlich für deine Unterstützung. Der Artikel in der Luzerner Zeitung hat einige Rückmeldungen gebracht (siehe Link). Die Pflege vom Kulturgut «Lithografie» auf der formschönen und wohlklingenden Druckpresse «Johannisberg 1911» wird vielen Künstler:innen die Möglichkeit geben, auf Plakatformat zu gestalten. Das Druckformat ist 70 x 100 cm! Unser Druckteam unterstützt damit Kunst und Kultur, die es aktuell sehr gebrauchen kann. Das Engagement am Netzwerk von Kunstliebhaber:innen und Künstler:innen zu flechten, motiviert uns. Gerne halten wir dich über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden. Auf unserer Website «Johannisberg 1911»: www.jb1911.weissundschwarzkunst.ch sowie mit unserem Newsletter. Schreib dich gleich ein. Liebe Grüsse Yvonne Camenzind, Öffentlichkeitsarbeit Verein Weiss- und Schwarzkunst