Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website stimmst du dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren

Abstimmungscode aktiviert:
Der eingegebene Code ist ungültig.
Deine Stimme wurde bereits abgegeben.

Finanzielle Hilfe für unsere Kita

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Zug

Um unsere kleine Kita weiter betreiben zu dürfen, müssen wir zeitnah die Brandschutzauflagen der Stadt Zug umsetzen.

Die Auflagen sehen sowohl Baumassnahmen vor (bspw. Notfallbeleuchtung, Feuerschutztür etc.) als auch die Erstellung der Brandschutzdokumente.

Alle Brandschutzauflagen betreffen ausschliesslich das Gebäude, in dem wir Mieter sind, da sich die Eigentümerschaft nicht an den Kosten beteiligen will.

Unsere heimelige Kita bietet 8-12 Babys und Kleinkindern ein gemütliches Betreuungsnest während der Zeit, in der ihre Eltern arbeiten. Nicht nur unsere Kleinsten sondern auch deren berufstätige Familien schätzen unsere liebevolle und qualitativ hochstehende Betreuung.

Die Leidtragenden der Kita-Schliessung sind vor allem unsere kleinen Helden. Helft uns dies zu verhindern!

CHF 5’880
CHF 5’000
Mindestbetrag
CHF 25’000
Wunschbetrag
25
Unterstützer

Nachfolgende Unterstützungen konnten am Projekt gewählt werden

Finanzierungszeitraum 09.06.2022 19:03 Uhr - 17.07.2022 00:00 Uhr
Realisierungszeitraum 18.07.2022 - 31.09.2022

Wir suchen heldenhafte Unterstützer*innen, denen die Relevanz einer qualitativ hochstehenden familienergänzenden Kinderbetreuung in unserer Gesellschaft bewusst ist.

Wir sind dankbar für die tatkräftige finanzielle Unterstützung, um mit den Spenden umgehend in die Umsetzung der behördlichen Brandschutzauflagen gehen zu können.

Wir benötigen das Geld für die Umsetzung der Brandschutzauflagen der Stadt Zug. Nur so können wir unsere Kita auch in Zukunft mit der behördlichen Genehmigung weiter betreiben.

Heldenhafte Unterstützer*innen sind Firmen oder Privatpersonen, denen der Wert unserer liebevollen Betreuung für Familien und für unsere Wirtschaft bewusst ist.

[list]
  • Erwerbstätige Eltern sind auf ein funktionierendes Betreuungssystem angewiesen, in dem sich ihre Kleinsten tagsüber wohl behütet fühlen können.
  • Arbeitsplätze und der Wirtschaftsstandort Zug sind betroffen.
  • Das gesammelte Geld fliesst vollumfänglich in die Umsetzung der Brandschutzauflagen, die von der Stadt Zug gefordert werden. Die Summe umfasst sowohl die Kosten für die Planungsberatung inkl. der Erstellung der Brandschutzdokumentation als auch die Realisierung der Baumassnahmen und die damit verbundenen Materialkosten im Gebäude, in dem wir Mieter sind. Die Eiegentümerschaft will sich nicht an den Kosten beteiligen.

    Mindestbetrag

    Die Finanzierungsschwelle ermöglicht es uns, die Beratungsleistungen für die Planung und Umsetzung der Brandschutzauflagen der Stadt Zug schnellstmöglich in Auftrag zu geben.

    Wunschbetrag

    Das gespendete Geld fliesst vollumfänglich in die Beratung und die Umsetzung der baulichen Massnahmen für die Erfüllung der Brandschutzauflagen der Stadt Zug.

    Diese Finanzspritze lässt uns wieder zuversichtlich und gestärkt in die Zukunft blicken und zaubert unseren kleinen Helden ein Leuchten in die Augen!

    • Die Inhaberin und Kita-Grosi Ursula Sägesser mit Ihrem Team, das 8-12 Babys und Kleinkindern von schweizerischen und internationalen Familien aus der Region Zug tagsüber ein liebevolles Zuhause gibt.
    • Die berufstätigen Eltern und Familien, die auf ein funktionierendes Betreuungsangebot in Zug angewiesen sind.
    29 Unterstützungen
    Anonyme Unterstützung
    15.07.2022, 22:43
    Anonyme Unterstützung
    14.07.2022, 16:20
    Anonyme Unterstützung
    14.07.2022, 13:26
    Fan werden  (4) EinbettenVerstoss melden