Bildungspunkt Eggerberg

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Mischabel-Matterhorn

CHF 20'040 100% finanziert
CHF 350
ausstehend
19 Tage
91 Unterstützer
CHF 2'000 Unterstützung durch Raiffeisen

Über unser Projekt

Unsere Schule stellt das Individuum in den Mittelpunkt. Individuelle Programme sorgen für Motivation und Lernerfolg. Die Arbeit erfolgt oft in Kleingruppen: Spielendes und entdeckendes Lernen stehen im Vordergrund. Ein Durchmischen der Altersstufen fördert die Sozial- und Selbstkompetenzen der Schüler. Nicht nur der Unterricht, sondern auch die Bewertung ist kompetenzorientiert – Noten- und Leistungsdruck fallen weg und machen Platz für Selbstständigkeit und intrinsische Motivation.

Finanzierungszeitraum 21.03.2022 13:24 Uhr - 11.06.2022 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Mai bis Juni 2022
Finanzierungsschwelle CHF 20'000
Finanzierungsziel CHF 40'000

Worum geht es in diesem Projekt?

Der Bildungspunkt Eggerberg ist eine vom Kanton Wallis bewilligte alternative Schule für individuelles und bindungsbasiertes Lernen. Sie öffnet ihre Pforten zu Beginn des neuen Schuljahres 2022/23 im Schulhaus der Gemeinde Eggerberg. Der Bildungspunkt umfasst alle 11 obligatorischen Schuljahre vom Kindergarten über die Primarstufe bis zur Sekundarstufe I und bietet Raum für maximum 60 Kindergarten- und Schulplätze.

Am Bildpungspunkt Eggerberg lernen die Kinder und Jugendlichen interessenbezogen u.a. in kleinen, altersgemischten Gruppen. Die Ganztagesschule, welche auch das Lernen an ausserschulischen Lernorten ermöglicht, orientiert sich am Lehrplan 21.

Die Schule ist als gemeinnütziger Verein aufgestellt. Sie ist staatlich bewilligt und kontrolliert, jedoch ohne finanzielle Unterstützung. Finanziert wird die Schule zum grossen Teil über Schulgelder der Eltern.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Der Bildungspunkt benötigt für den Start des Schuljahres neben Bastel-, Schreib- und Verbrauchsmaterial auch kostenintensive Anschaffungen wie interaktive Wandtafeln, Tablets und entsprechende Software.

Durch Ihre Unterstützung ermöglichen sie uns, die Kinder mit ihren persönlichen Voraussetzungen, Fähigkeiten, Begabungen und Interessen bestmöglich zu fördern.

Der Unterricht mit Kopf, Herz und Hand braucht dazu die nötige Infrastruktur.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Damit aus Kindern glückliche Erwachsene werden, die breit ausgebildet und in der Lage sind, ihre Zukunft optimal zu gestalten. Unsere gemeinsame Zukunft sind unsere Kinder.
Bergdörfer sind nicht nur Orte zum Wohnen, sie sind Teil der Walliser Identität und Kultur. Und doch haben es viele Berggemeinden schwer – sie kämpfen mit rückläufigen Einwohnerzahlen und Schulschliessungen. Mit dieser Schule wird ein über 10 Jahre leerstehendes Schulhaus wieder mit Leben und Lachen gefüllt.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Einrichtung und Material für den Start in das erste Schuljahr 2022/23. Leerstehenden Schulhäuser sollen mit glücklichen Kindern gefüllt werden und die Dorfbevölkerung in den Schulalltag integriert werden.

Finanzierungsschwelle

Mit einem Betrag von CHF 20'000 können wir bereits das Nötigste für den Unterricht beschaffen.

Finanzierungsziel

Wird unser Ziel erreicht, können wir die Klassenzimmer top ausstatten.

Wer steht hinter dem Projekt?

Verein Bildungspunkt Wallis
www.bildungspunkt-vs.ch

Projekt-Starter kontaktieren
Bildungspunkt Wallis
Katja Noti
Dor 1
3930 Visp Schweiz

Spendentopf der Raiffeisenbank Michabel Matterhorn

CHF 9'090

CHF 12'910 von CHF 22'000 verteilt

Wie funktionierts?

  • pro Unterstützer oder Unterstützerin wird die Spende bis maximal CHF 50 verdoppelt
  • pro Projekt werden maximal CHF 2'000 aus dem Spendentopf verteilt

Weitere Informationen:

Zum Spendentopf