Anmelden
Registrieren

51 Prozent – Der Abstimmungspodcast

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Arlesheim

Startphase - Bitte werde Fan oder gib Feedback auf der Pinnwand.

Über unser Projekt

Die Möglichkeiten, sich durch die klassischen Medien über Abstimmungen zu informieren, sind
nicht an die Lebensrealität vieler Menschen angepasst. Es fehlt ein
seriöses, neutrales und modernes Informationsformat im Besonderen für junge Wähler*innen. 51 Prozent will diese Lücke schliessen. Ein Podcast ist eine online verfügbare Radiosendung, welcher die Hörer*innen jederzeit und überall abrufen können. sei es zum Putzen, auf dem Weg zur Arbeit oder zuhause.

Finanzierungszeitraum 31.12.2020 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Ende 2020
Finanzierungsschwelle 1'500 CHF
Finanzierungsziel 3'000 CHF

Worum geht es in diesem Projekt?

Der
Podcast, also eine auf Streamingplattformen abrufbare Radiosendung, erfreut sich zurzeit grosser Beliebtheit. Im Vergleich zum englisch- und deutschsprachigen Ausland ist das Schweizer
Podcastangebot aber noch sehr überschaubar. Insbesondere wird das Medium bisher nicht zur Vermittlung von Abstimmungsinformationen genutzt. Die Zeit ist reif für ein modernes Informationsformat, welches der Lebensrealität der jungen Generation entspricht: online, on demand verfügbar, qualitativ hochstehend.
Die rund 30-minütigen Folgen verlangen keinerlei Vorwissen und
haben den Anspruch, alle relevanten Informationen für eine
informierte Abstimmungsentscheidung zu liefern. In den Folgen
diskutieren je ein*e Exponent*in der beiden Seiten in einer
moderierten Debatte über die jeweilige Vorlage.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Insbesondere junge Wählerinnen und Wähler sollen angesprochen werden. Sie konsumieren Medieninhalte anders als frühere Generationen und wünschen sich ein angemessenes Informationsformat zu den Abstimmungen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Die Schweizerische direkte Demokratie ist einzigartig und erhaltenswert. Damit der politische Diskurs lebendig bleibt, muss und hat er sich immer gewandelt – und damit auch die Medien. Es braucht moderne Formate in unserer Demokratie.
Wer einen Beitrag zur politischen Zukunft leisten will, unterstützt 51 Prozent!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird vollumfänglich in die Produktion weiterer Folgen gesteckt, bis diese selbsttragend sind.
Um ein angenehmes Hörerlebnis zu bieten, sind wir auf professionelles Material und Betreuung angewiesen. Das kostet Geld.

Finanzierungsschwelle Mit 1500 CHF ist die Produktion der Folgen zu den nächsten beiden Abstimmungssonntagen gesichert. Dies gibt uns Planungssicherheit. Wir hoffen danach andere Finanzierungsquellen wie beispielsweise Stiftungen oder Werbepartner.

Finanzierungsziel Mit 3000 CHF können wir mittels Werbung unsere Reichweite vergrösser und bekannter werden. Auch wäre es möglich ein Teil des technischen Materials zu erwerben, so dass teure Mietkosten in Zukunft wegfallen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Podcast wird produziert von der Gruppe perluceant. Sie besteht aus Studentinnen und Studenten der Politikwissenschaft an der Universität Basel. Das Projekt ist nicht gewinnorientiert.

Projekt-Starter kontaktieren
perluceant
c/o Michael Honegger
Im Wiesenacker 6
4144 Arlesheim Schweiz