Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website stimmst du dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren

Unterstützung der kleinen Reitschule

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Obwalden
CHF 300
CHF 1
Mindestbetrag
CHF 5’000
Wunschbetrag
3
Unterstützer

Nachfolgende Unterstützungen konnten am Projekt gewählt werden

3 Unterstützungen
Anonym unterstützen
29.06.2020, 09:19
Daniela von Wyl
09.06.2020, 22:44
viviane von ah
29.05.2020, 20:01

Über unser Projekt

Liebe Kunden, Freunde und Bekannte, unser Therapie – und Coaching Reitbetrieb braucht Deine/Eure Hilfe.
Durch die Corona Pandemie mussten wir unsere für so viele, wichtige Arbeit, für lange Zeit einstellen, die Kosten für die Pferde und deren Unterhalt liefen jedoch weiter. Deshalb sind wir nun auf Unterstützung
angewiesen.

Finanzierungszeitraum 16.05.2020 10:50 Uhr - 03.07.2020 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 60 Tage

Unser Reittherapie und Pferdecoaching Betrieb braucht Hilfe. Die Corona Krise traf uns schwer!
Durch die lange Zeit der Corona bedingten Schliessung unseres Betriebs und der dennoch gleichbleibenden Kosten für Pferde und Unterhalt, kämpfen wir ums Überleben. Bezüglich Unterstützungsgelder fallen wir durch die Maschen und gehen deshalb andere Wege. Mit Eurer Unterstützung können wir gestärkt in die Zukunft und unsere Kernarbeit, der
Reittherapie, welche für so viele sehr wichtig ist, weiter betreiben. Ob klein ob gross, ganz herzlichen Dank für Eure Hilfe!!!

Alle die mit Kerns, Sachseln und dem Kanton Obwalden verbunden sind. Die gerne Kinder und Tiere haben und möchten, dass ich mit pferdeverbunden auch nach der Wiederöffnung weiterhin bestehen kann.

Weil ich bei pferdeverbunden auch pfedegestützes Coaching und therapeutisches Reiten anbiete. Weil viele Kinder und Erwachsene gerne zu uns kommen und mit den Pferden zusammen sind und reiten lernen.
Auf die Hilfe durch Taggelder des Bundes kann ich nicht zählen weil mein Kleinbetrieb zu klein ist um darauf Anspruch zu haben.

Wir werden unsere Fixkosten bei den Pferden decken können, müssen keines der Pferde weggeben und können laufend entstandene Tierararztkosten sowie weitere Kosten zum Wohlergehen der Tiere decken.

Mindestbetrag

Da es sich hier um ein #localsupport-Projekt handelt, liegt die Finanzierungsschwelle bei CHF 1.00.

Wunschbetrag

Pro Monat kommen mehrere Tausend Franken Fixkosten für die Unterbringung, Tierarzt, Hufschmied, Futter und Pflege der Pferde zusammen. Mit Eurer Unterstützung werden wir diese Kosten decken und nach der Öffnung wieder für Euch da sein.

Andrea Laky mit der Familie
www.pferdeverbunden.ch

Fan werden  (2) EinbettenVerstoss melden