Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website stimmst du dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren

Abstimmungscode aktiviert:
Der eingegebene Code ist ungültig.
Deine Stimme wurde bereits abgegeben.

Tier-Rettungsdienst

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Möhlin

Im Rahmen unseres Tier-Rettungsdienstes übernehmen wir die medizinische Notfallversorgung vor Ort und führen alle erforderlichen Maßnahmen durch, um den Zustand Ihres Tieres zu stabilisieren .

Nach erfolgter Erstversorgung übernehmen wir den Transport des Tieres zum nächstgelegenen Tierklinik oder zum Tierarzt Ihrer Wahl.

CHF 10
CHF 2’000
Mindestbetrag
CHF 5’000
Wunschbetrag
1
Unterstützung

Nachfolgende Unterstützungen konnten am Projekt gewählt werden

Finanzierungszeitraum 18.02.2022 14:52 Uhr - 03.04.2022 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Mai 2022

Auf - und Ausbau der medizinischen und technischen Tierrettung in der gesamten Schweiz

Eine deutliche Verbesserung der Notfallmedizin bei allen Tieren, Tierbesitzer , Tierpensionen bzw alle die mit Tieren zu tun haben.

Da wir als Verein immer auf Spenden und Sponsoren angewiesen sind, brauchen wir auch Ihre Hilfe. Wir hoffen aber auch, mit unseren Kursangeboten einnahmen zu erhalten, um den "Traum" wahrwerden zu lassen.

Es wird zum 1 ein Ambulanzwagen, der bereits in der Tierrettung ist, importiert werden müssen. Danach muss er für die MFK vorbereitet werden.
Im weiteren muss noch fehlendes Material beschafft und div. Zulassungen organisiert werden, die auch leider wieder Kosten hervorrufen.

Mindestbetrag

Wir benötigen Ihre Hilfe um ein bereits vorhandenes Fahrzeug zu importieren und MFK zu festigen, im Weiteren sollen noch fehlende Materialien beschaffen werden.

Wunschbetrag

Da auch wir laufende Kosten ( Versicherungen, Steuern, Mobil Telefon ) haben werden, müßen diese mtl. gedeckt sein, da die Einnahmen aus einfachen Spenden aus Erfahrung nicht reichen werden.

Aktuell sind wir leider noch 2 Personen die bereits in Deutschland einen Rettungsdienst für Tiere betrieben haben und nun seit 1 Jahr in der Schweiz leben und Arbeiten.

1 Unterstützung
Susanne Stadelmann
26.02.2022, 03:12
Fan werden  (2) EinbettenVerstoss melden