Rettet das Ferienprogramm.ch!

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Winterthur

Über unser Projekt

Leider verwehrt die Stadt Winterthur dem Ferienprogramm.ch finanzielle Unterstützung und auch Stiftungen und Sponsoren sind zurückhalten. Doch Ferienkurse für Kinder sind gerade in Zeiten von Corona wichtiger denn je zuvor! Unterstütze das Ferienprogramm.ch und investiere so in die Zukunft von Winterthur.

Für die Rettung von Ferienprogramm.ch benötigen wir 30’000 Franken. Davon möchten wir CHF 8000.- mittels Crowdfunding generieren.

Finanzierungszeitraum 23.04.2021 14:16 Uhr - 30.05.2021 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 30 Tage
Finanzierungsschwelle CHF 8'000
Finanzierungsziel CHF 30'000

Worum geht es in diesem Projekt?

Ferienkurse für Kinder sind in einer grossen Stadt wie Winterthur nicht wegzudenken. Seitdem das Ferienprogramm.ch im Jahr 2014 den Sparmassnahmen der Stadt Winterthur zum Opfer gefallen ist, kämpft der Verein um jeden Franken. Die Corona-Pandemie hat es uns noch schwerer gemacht: Ganze Ferienlager mussten abgesagt werden und auch die Stadt Winterthur, sowie Stiftungen und Service Clubs sind zurückhaltend, was finanzielle Unterstützung angeht.

Doch gerade in Zeiten der sozialen Isolation und Abgrenzung sind solche Angebote für Kinder enorm wichtig. In den vielfältigen Kursen verbringen die Kids Zeit mit Gleichaltrigen und lernen spielend Neues kennen. In der Natur oder in Ateliers werden nicht nur ihre Kreativität und Individualität, sondern auch ihre Sozialkompetenzen gefördert.
Auch soll das Ferienprogramm.ch arbeitstätige Eltern entlasten. Ferien im Ausland stehen noch lange nicht in Aussicht – umso besser also, wenn das kostengünstige Erlebnis auch vor der eigenen Haustüre auf die Kids wartet! In den Ferienkursen werden die Kinder fachkundig betreut und erleben dabei erst noch ein Abenteuer.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Ziel dieses Projekts ist die Rettung von Ferienprogramm.ch, sodass der Verein langfristig und zukunftsorientiert weitergeführt werden kann.

Unser Projekt richtet sich an:
Familien
Eltern, Grosseltern, Gottis und Göttis
Kinder und Jugendliche
Familienfreundliche und zukunftsfördernde Unternehmen

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Mit Ihrer Spende kann das Ferienprogramm.ch ein weiteres Jahr durchgeführt werden. Sie ermöglichen über 400 Kindern abenteuerliche Ferien in der Region, unterstützen arbeitstätige Eltern wie auch lokale Kursanbietende, die diese Kurse mit Herzblut durchführen und momentan aufgrund der Pandemie auch ums Überleben kämpfen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit diesem Betrag wird der Verein für ein weiteres Jahr erhalten. Es werden Webseitenkosten, sowie Kosten für Flyer, Plakate und Blachen gedeckt. Auch der Erhalt unserer Mitarbeitenden ist uns wichtig. Für die Weiterführung des Vereins sind sie unentbehrlich. Deshalb wird ein Teil des Betrags auch in deren Entlohnung fliessen.

Finanzierungsschwelle

Mit den CHF 8000 kann der Verein seine Ausgaben bis Ende Jahr decken. Das Geld fliesst hauptsächlich in Webseitenkosten, sowie Kosten für Flyer, Plakate und Blachen, wie auch in den administrativen Aufwand und das Online-Marketing für Kurse. Insgesamt brauchen wir einen Betrag von CHF 30'000 wovon wir die CHF 22'000 von Stiftungen, Sponsoren und Service-Clubs erbitten. Die 8000 Franken erhoffen wir, von der Bevölkerung zugesprochen zu bekommen. Wir werden den Betrag im Wohle der Gemeinschaft, der Familien und Kinder einsetzen.

Finanzierungsziel

Damit wir den Verein langfristig erhalten können, ist es sehr wichtig, uns den Bedürfnissen von Eltern und Kind, wie auch jenen der Kursanbietenden anzupassen. So gehört es dazu, regelmässig das Kursangebot zu erweitern, damit die Vielfalt erhalten bleibt und auch Projekte, wo Kursanbietende und Kinder einen Mehrwert daraus ziehen können (zB Messen oder Gewinnspiele), auf die Beine zu stellen gehört zu unseren Zielen. Ein grosser Teil wird ehrenamtlich geleistet, jedoch sind die Mittel bei Einnahmen von CHF 5/Teilnehmende/r sehr eingeschränkt. Um den Verein up-to-date zu halten, sind wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Es werden CHF 30'000 benötigt, um den Verein ein weiteres Jahr zu erhalten und alle Kosten zu decken.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Verein Ferienprogramm.ch, alle Kursanbietenden, die es möglich machen und Eltern, die das einzigartige Angebot erhalten wollen.

Projekt-Starter kontaktieren
Ferienprogramm.ch
Janine Brühwiler
Brühlwiesenstrasse 9
8500 Frauenfeld Schweiz

Das Ferienprogramm.ch ist ein Verein, der sich zum Ziel gesetzt hat, den Kindern ein vielfältiges Kursangebot in den Schulferien zu bieten.

Der Spendentopf der Raiffeisenbank Winterthur

CHF 2'200

CHF 3'800 von CHF 6'000 verteilt

Mit der Raiffeisenbank Winterthur gemeinsam zu neuen Heldentaten!

Ab sofort unterstützt die Raiffeisenbank Winterthur lokale Projekt-Starter mit einem Spendentopf aktiv bei der Durchführung eines Projekts auf lokalhelden.ch.

Bei jeder Spende zu Gunsten des Projekts gibt die Bank bis 31.12.2021 einen Betrag aus dem Spendentopf dazu – äs het, solang das het!

Wie funktionierts?

  • pro Projekt werden maximal CHF 300 aus dem Spendentopf verteilt
  • pro Unterstützer oder Unterstützerin wird die Spende bis maximal CHF 50 verdoppelt
  • Sobald das Projekt erfolgreich ist, gibt es keine zusätzliche Unterstützung aus dem Spendentopf. Schnell sein lohnt sich!

Zum Spendentopf