Anmelden
Registrieren

Know-How im OL-Kartendruck retten!

Ein Projekt aus der Region der #LocalSupport – für Schweizer KMU

29'150 CHF  
Projekt beendet
Projekt erfolgreich
178 Unterstützer

Über unser Projekt

Die Frühlingssaison im Orientierungslauf hat aufgrund des Lockdowns nicht stattgefunden. Diverse Events wurden abgesagt und damit gab es keine Kartendruckaufträge für «Fresche» von frey-print & design. Die Fixkosten des Druckmaschinen-Leasings und die Auftragsausfälle konnten nicht aufgefangen werden. Jetzt braucht es Eure Hilfe, damit Fresche weiterhin sein Know-How im OL-Kartendruck anbieten kann. Jede Spende hilft, frey-print & design zu retten.

Finanzierungszeitraum 01.07.2020 06:08 Uhr - 21.08.2020 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum  bis 17. August 2020
Finanzierungsschwelle 1 CHF
Finanzierungsziel 16'000 CHF

Worum geht es in diesem Projekt?

Im Projekt geht es darum den Einmanndruckbetrieb von Beat «Fresche» Frey zu retten. Während des Lockdowns hatte er kaum Druckaufträge, da keine OL-Veranstaltungen stattfanden, für die er Karten hätte drucken können. Die Fixausgaben, wie beispielsweise das Leasing für seine Druckmaschinen, fielen aber dennoch an.
Fresche ist in der Schweizer OL-Szene DER professionelle Kartendrucker. Er beliefert alles von Klubtrainings über Regionale und Nationale OLs bis hin zur Swiss Orienteering Week.
Damit er weiterhin bestehen kann, braucht er finanzielle Unterstützung.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Ziel ist es, das Einmannunternehmen von Fresche zu retten und damit sein Kartendruck-Know-How für viele weitere OL-Anlässe zu sichern! 16'000 CHF werden benötigt. Alle Läuferinnen und Läufer, OL-Klubs und Organisatoren sind gefragt, mit kleinen und grossen Beiträgen zu helfen, damit wir weiterhin auf Fresche zählen können!

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wer Fresche kennt oder schon mit ihm zusammengearbeitet hat, weiss, was er zu bieten hat: Er druckt Karten direkt ab OCAD und kommt mit dem Drucker an Regionale Wettkämpfe, um den Kartennachdruck sicherzustellen. Er ist bekannt für qualitativ hochwertige Druckerzeugnisse und faire Preise. Fresche ist unkompliziert und hilfsbereit. Sein enormes Know-How, insbesondere im Kartendruck für OLs, muss bestehen bleiben. Dies kommt dem gesammten Schweizer OL-Sport zugute!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit den Spenden werden die Ausfälle vom Lockdown aufgefangen und mein Einmannunternehmen frey-print & design gerettet. Dadurch kann ich weiterhin den Kartendruck für verschiedenste Schweizer OL-Anlässe – vom Training, über Nationale OLs, bis zur Swiss Orienteering Week – übernehmen.

Finanzierungsschwelle Da es sich hier um ein #localsupport-Projekt handelt, liegt die Finanzierungsschwelle bei CHF 1.00.

Finanzierungsziel Das Geld reicht für das Leasing der Druckmaschinen und um die weiteren Kosten zu decken, die während dem Lockdown angefallen sind und wegen fehlenden Aufträgen nicht gedeckt werden konnten. Mit 16'000 CHF ist das Fortbestehen von frey-print & design gesichert.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehe ich - Beat «Fresche» Frey - mit meinem Einmannbetrieb frey-print & design in Birr.
Ich drucke mit Sorgfalt und viel Herzblut, nicht nur OL-Karten sondern auch diverse andere Printprodukte. Weitere Informationen findet ihr auf meiner Homepage www.frey-print.ch.
Eine kleine Gruppe von jungen OL-Läuferinnen und Läufern, die OL lieben und deshalb auch Interesse am Fortbestehen meines Unternehmens haben, unterstützt mich tatkräftig.

Projekt-Starter kontaktieren
frey print & design
Beat Frey
Langgasse 20
5242 Birr Schweiz

T: +41 (0)56 450 37 59
N: +41 (0)78 743 70 30