Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website stimmst du dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren

Junior Ranger - Nachwuchs für unsere Natur

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisen Villmergen
CHF 36’975
CHF 30’000
Mindestbetrag
CHF 60’000
Wunschbetrag
24
Unterstützer

Nachfolgende Unterstützungen konnten am Projekt gewählt werden

24 Unterstützungen
Anonym unterstützen
30.01.2020, 20:16
Anonym unterstützen
30.01.2020, 20:16
Anonym unterstützen
30.01.2020, 20:16

Über unser Projekt

Durch ein faszinierendes Mitmach- und Bildungsprogramm werden Kinder zwischen 7 und 15 Jahren als Botschafter für die schützenswerte Naturlandschaft und die Schutzgebiete rund um den Hallwilersee gewonnen. Auf spannende Art werden sie ermutigt, in ihrer Region selbständig zu agieren und sich für die Umwelt und eine nachhaltige Nutzung der Natur einzusetzen.

Finanzierungszeitraum 25.11.2019 09:55 Uhr - 31.01.2020 00:00 Uhr
Realisierungszeitraum Start ab Mai 2020

Mit dem Projekt «Junior Ranger» soll die Umweltbildung der Hallwilsee Ranger gestärkt werden. Eine Gruppe Kinder, die sich regelmäßig trifft, zusammenwächst und die Natur kennen- und schätzen lernt: Diese Kinder tragen ihr Wissen über die Natur weiter in die Gesellschaft und sind die zukünftigen engagierten Naturschützer.

Die Junior-Ranger-Nachmittage werden von einem professionellen, im Schutzgebiet arbeitenden Ranger geleitet.
Junior Ranger sind zwischen 7 und 15 Jahre alt, spielen gerne in der Natur und interessieren sich für Pflanzen und Tiere.
In erster Linie soll das Angebot für Kinder aus den See-Gemeinden und der näheren Region zur Verfügung stehen, damit diese die Natur "vor der Haustür" näher Kennenlernen. Das Verständnis für Schutzgebiete und wichtige Naturlandschaften wird gefördert.

Das Projekt Junior Ranger verbindet Anliegen des Umwelt- und Naturschutzes mit der Schulung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen und legt damit einen Grundstein für einen nachhaltigen Umgang mit unserer Natur in der Zukunft.
Erfahrungen aus anderen Gebieten zeigen, dass das Junior Ranger Programm einem reellen Bedürfnis entspricht.

Ein wichtiger Grundsatz ist, dass die Teilnahme für Kinder aus allen Einkommensschichten möglich sein muss. Die jährlichen Gebühren pro Kind betragen deshalb nicht mehr als 90 Franken. Das Programm kann mit diesem Betrag allerdings nicht kostendeckend durchgeführt werden. Eine Finanzierung ist zum heutigen Zeitpunkt nur über private oder staatliche Zusicherungen und Spenden möglich.

Mindestbetrag

Das Projekt wird bei Erreichen von 30'000.- Franken gestartet.

Wunschbetrag

Wir möchten die ersten drei Jahre finanziell absichern, deshalb ist unsere Zielsumme 60'000.- Franken. Sollten wir mehr Geld einnehmen als unsere Zielsumme, ist der Betrieb für mehr als diese drei Jahre gesichert!

Die Hallwilersee Ranger übernehmen Aufgaben in den Bereichen Aufsicht, Information, Naturschutz, Umweltbildung und Sicherheit. Organisiert wird der Rangerdienst vom Verein "Hallwilersee für Mensch und Natur" mit Sitz in Meisterschwanden und wird aus Beiträgen des Kanton Aargau, des Kanton Luzern und der acht Seegemeinden finanziert. Die Ranger sind fast täglich präsent und kontrollieren nicht nur die Einhaltung der Schutzverordnungen, sondern informieren auch über Interessantes und Wissenswertes zu Flora und Fauna.

10. Februar 2020

Es ist geschafft!

Ein ganz herzliches Dankeschön an alle unsere Unterstützer und Fans, dank euch können wir unser Junior Ranger Programm dieses Jahr starten! Ein grosses Danke gebührt auch den grosszügigen Gönner im Hintergrund der Crowdfunding-Aktion. Wir werden weiter über den Fortschritt des Projektes informieren, und zwar auf unserer eigenen Homepage: www.hallwilersee-ranger.ch

Mehr im Projekt-Blog lesen

Der Gemeinderat Meisterschwanden unterstützt das Projekt mit CHF 500. Viel Erfolg.

m.grauwiler
10. Dezember 2019 um 10:45

Super Idee, das Projekt sollte nicht nur am Hallwilersee, sondern in der ganzen Schweiz zur Verfügung stehen.

thowiba
8. November 2019 um 10:44

Viel Erfolg! Eine tolle Sache, die unbedingt unterstützt werden sollte!

Junior Ranger
5. November 2019 um 08:33

Alle anzeigen