Questo sito web impiega cookie. Utilizzando il sito ne approvi l'impiego. Maggiori informazioni

Code hinterlegt
Der eingegebene Code ist ungültig.
Dein Code wurde bereits eingelöst.

Vermisste Hunde Schweiz - braucht Ihre Unterstützung!

Un progetto della regione della Raiffeisenbank Amriswil Bischofszell

Vermisste Hunde Schweiz - besteht aus einem kleinem Team dass es sich zur Aufgabe gemacht hat, entlaufene Hunde mit Lebendfalle zu sichern. Wussten Sie, dass fast täglich ein neuer Hund vermisst wird? Sei es, weil sich ein Hund erschreckt und sich aus dem Halsband windet, oder einfach durch andere Vorfälle, nicht mehr abrufbar ist? Egal aus welchem Grund - wenn es passiert, passiert es schnell. Und genau dann ist gezieltes aber richtiges Handeln gefragt!

CHF 4’415
CHF 3’000
Importo minimo
CHF 15’000
Importo desiderato
63
Donazioni

Per il progetto è stato possibile selezionare i seguenti sostegni

Periodo di finanziamento 13 ago 2021 16:02 ore - 12 set 2021 23:59 ore
Periodo di realizzazione nach Eingang des Fundings

Die Hunde werden mittels Lebendfalle gesichert. Bis zu diesem Punkt, braucht es aber erst eine gute Organisation und eine strukturierte Planung.
Wenn ein Hund also entläuft, wird im ersten Schritt lokalisiert wo sich der Hund aufhält. Mit Hilfe von Sichtmeldungen und Kameras, werden dann Futterplätze eingerichtet, die rund um die Uhr beobachtet werden. Sobald ein solcher Platz angenommen wird, wird eine Lebenfalle gestellt. Unter ständiger Beobachtung, wird dann abgewartet bis sich der Hund in diese Falle begeht und so gesichert werden kann.
Das erfordert nicht nur die Zusammenarbeit mit verschiedenen Behörden (Jagdaufsicht etc.) sondern auch eine geeignete Ausrüstung.
Genau hierfür, sind wir auf die Hilfe für ein neues Fahrzeug angewiesen.

Ziel ist es mit dieser Unterstützung durch euch Tierfreunde, ein geeignetes Fahrzeug erwerben zu können - das uns erlaubt, all die grossen Lebendfallen und die restliche Ausrüstung transportieren zu können. Da der jetzige Bus, bei einer erfolgreichen Sicherung leider das Zeitliche gesegnet hat. Ohne geeignetes Fahrzeug ist es uns leider nicht mehr möglich zu Helfen!

Wir von Vermisste Hunde Schweiz arbeiten nur kostendeckend und nicht gewinnbringend. Alle bezahlten Aufträge decken meist nur die Aufwandkosten wie Treibstoff, Service und Ausrüstung.
Oft ist der Anreiseweg aus dem Thurgau weit und die Einsatznächte sind lang.

Mit der Unterstützung soll ein neues geeignetes Fahrzeug finanziert werden, da der jetzige nicht mehr einsatzfähig ist.
Alles darüber hinaus wird für eine grössere Ausrüstung gebraucht. Oft können wir nicht Zeitgleich arbeiten, weil uns die Mittel fehlen.
Zur kleinen Übersicht, was eine Ausrüstung kostet:
- Eine grosse Hoffmann-Falle (mit elektronischem Auslöser) kostet mit Zoll und Versand plus minus 2000.- CHF
Für eine einzige Überwachung - die vor Fallenstellung erfolgt - benötigen wir 5 Futterplätze, die je mit einer Kamera und einem Router ausgestattet werden.
Eine Kamera mit Router kosten je ca. 280.- CHF
Dies alles wurde bis jetzt entweder aus eigener Hand angeschafft oder durch Schenkungen finanziert.
Leider kommen wir einfach an unsere finanziellen Grenzen!

Importo minimo

Leider ist unser jetziges Fahrzeug defekt. Es hat ein Getriebeproblem. Aufgrund der viel gefahrenen km für die Hundesicherung hat unser Bus immer mal wieder ein Leiden und dies generiert laufend Kosten. Daher benötigen wir mindestens CHF 3'000.00 für eine notdürftige Reparatur, damit wir die Sicherung der Hunde weiterhin gewährleisten können.

Importo desiderato

Das Finanzierungsziel ist, dass wir uns ein geeigneteres Fahrzeug zulegen und auch unser Equipment noch aufstocken können mit einer zweiten grossen Hoffmann-Lebendfalle sowie weiteren Kameras und Router, da es leider immer mal wieder vorkommt, dass bei Einsätzen die gestellten Kameras und Router gestohlen werden.

Daniele Bennici - selbst langjähriger Hundebesitzer, hat seine Erfahrungen über mehrere Jahre in der Hundesicherung gesammelt und gefestigt. Gemeinsam mit einer Teamkollegin bewältigen sie diese turbulente Aufgabe.
Allein im letzten Jahr konnten so ca. 50 Hunde mittels Lebendfalle gesichert - und viele weitere mit Tipps und Unterstützung nach Hause gebracht werden.

63 sostegni
Sonja Müller
12 set 2021, 21:38
Theres Bolinger
12 set 2021, 21:33
Supporto anonimo
12 set 2021, 20:46