Schulhaus Gimmelwald: Familienwohnungen für ein Bergdorf

Un progetto della regione di Raiffeisenbank Jungfrau

CHF 36'503  
8 aiutanti
Progetto terminato
Progetto riuscito
107 sostenitori
Daniela Zurbuchen
17.09.20, 15:30 di Daniela Zurbuchen
TEILEN, TEILEN, TEILEN… das war das Motto der letzten Monate. Und nun teilen wir mit euch die grosse Freude darüber, dass das Crowdfunding zustande kam und wir mit der Hilfe von 105 Unterstützerinnen und Unterstützern über 35'000 Franken sammeln konnten! Das ist ein grossartiger Betrag, der von grosser Solidarität, Interesse und Wohlwollen zeugt. Vielen, vielen herzlichen Dank allen, die getextet, gefilmt, geteilt, weitergesagt, ans Herz gelegt, darüber nachgedacht, mitverfolgt und mitgezittert und ganz besonders all denen, die virtuell das Portmonee gezückt und auf «Jetzt spenden» geklickt haben! Selbstverständlich darf man weiterhin Fan vom Projekt Schulhaus Gimmelwald sein oder es noch werden! Auch neue Genossenschaftsmitglieder sind hochwillkommen. News und Aktuelles erfahrt ihr mit einem Blick auf unsere Webseite www.schulhaus-gimmelwald.ch oder auch immer auf unserer Facebook-Seite: www.facebook.com/SchulhausGimmelwald PS: Wichtig! Weitersagen! Es gibt ab 1. Dezember immer noch freien Wohnraum in den bald fertigen Wohnungen. PPS. Übrigens werden gerade jetzt die allerletzten Gerüste abgebaut. Nun sieht man das wunderbare neue Dach und die sanierte Fassade des Schulhauses erst richtig. Wir zeigen euch hier schon mal ein paar erste Fotos ohne Gerüst.
Daniela Zurbuchen
26.08.20, 10:42 di Daniela Zurbuchen
Langsam werden wir nervös... noch läuft das Crowdfunding genau 12 Tage. Und wir sind so froh um jeden Rappen, den Sie hier spenden – nur so kommt dieses wunderbare Projekt zum Erfolg. Übrigens hatten wir mehrfach die Rückmeldung, dass es einigen Spendewilligen unter Ihnen nicht gelingen wollte, über die Raiffeisen-Plattform zu spenden. Daran soll es nicht scheitern: Sollten Sie Mühe haben, dann melden Sie sich bei uns – wir helfen Ihnen gerne. Oder Sie spenden direkt an uns. Auch Genossenschaftsanteile können weiterhin gezeichnet werden. Werden Sie doch einfach Teil dieses grossartigen Projektes! Für heute haben wir Ihnen ein Video vorbereitet: Sie sehen nun, wie die Zimmerleute den Dachstuhl abbauen. Faszinierend! Nun wünschen wir Ihnen allen einen guten Tag und bis bald in Gimmelwald!
Daniela Zurbuchen
24.08.20, 23:03 di Daniela Zurbuchen
Liebe Crowdfunderinnen und Crowdfunder wirklich wahr: Bereits jetzt, nur gerade einen Tag nach unserem letzten Facebook-Post, ist die 30'000-er-Grenze geknackt. Wir freuen uns sehr darüber - merci vielvielvielmal! Jetzt läuft unser Crowdfunding noch genau zwei Wochen – vierzehn wertvolle Tage, in denen wir die kleine Raiffeisen-Rakete noch einmal richtig hochjagen wollen. Deswegen hängt die Genossenschaft auch noch einmal Plakate in ganz Gimmelwald und Mürren auf. Auf Facebook werden wir in den kommenden Tagen noch einmal einiges posten. Werden Sie doch Fan auf unserer offiziellen Facebook-Projektseite und verfolgen Sie unser Projekt weiterhin. Und teilen Sie unsere Beiträge fleissig weiter, damit möglichst viele Menschen vom Schulhaus Gimmelwald erfahren. Wir suchen nämlich auch noch dringend Bewohnerinnen und Bewohner für die schönen Familienwohnungen. Wenn Sie also naturliebende Familien kennen, die gerne in einer einzigartigen Bergwelt (aber mit guter Infrastruktur, toller öV-Erschliessung und vielen Möglichkeiten), leben möchten, dann machen Sie sie gerne auf das Schulhausprojekt aufmerksam. Nicht vorenthalten möchten wir Ihnen diesen tollen Werbefilm für unser Projekt, den wir mit viel Elan (und Spass) zum Beginn des Crowdfundings produziert, aber dann eigentlich gar nie richtig publiziert haben. :-) Bis bald in Gimmelwald!
Daniela Zurbuchen
17.08.20, 16:45 di Daniela Zurbuchen
Liebe Lokalhelden, ja, Sie alle, die Sie dem Schulhaus-Projekt mit Ihrer grosszügigen Spende zum Durchstarten verhelfen, sind wahre Helden. Die Rakete ist unterwegs zum Ziel, und die Finanzierungsschwelle haben wir dank Ihnen erreicht. Das ist die gute Nachricht! Die etwas weniger Erfreuliche ist die, dass lokalhelden.ch vor ein paar Tagen grundlegende Neuerungen eingeführt hat. Das hat viele unter Ihnen – und notabene auch uns – ziemlich verwirrt. Nun sind gewisse Vorgänge neu. Sie haben sicherlich eine Aufforderung von lokalhelden.ch erhalten, das gespendete Geld innerhalb von zehn Tagen zu überweisen. Bitte tun Sie dies – ansonsten wird (nach einer weiteren Zahlungsaufforderung) Ihre Spende storniert und wir verlieren das so nötige Geld. Ausserdem ist wohl wichtig, dass Ihre Zahlung auf den Rappen genau so viel beträgt (also weder weniger noch mehr), wie Sie effektiv gespendet haben – ansonsten erreicht sie unser Konto nicht und das wäre wirklich jammerschade. Wenn Sie also noch aufrunden möchten, dann freuen wir uns darüber – aber dann müssten Sie am besten einen zweiten Spendeneintrag machen oder uns direkt kontaktieren. Nun läuft das Crowdfunding noch genau drei Wochen. Man kann der Rakete also immer noch Schübe nach oben geben. Wir kommen schliesslich jetzt in die Zielgerade, und da braucht es bekanntlich noch einmal einen besonderen Kraftakt. Danke für Ihr Engagement, beim Spenden, Weitersagen und Teilen unseres Profils auf lokalhelden.ch. PS: Die Wohnungen im Schulhaus werden übrigens richtig toll. Schade, dass wir Ihnen jetzt gerade keine aktuellen Bilder vom Innern zeigen können, denn die Unterlags-Böden sind gegossen worden, und daher hat man keinen Zutritt zu den Wohnungen. Aber bald werden dann die Wände in den Zimmern fertig gemacht, die Innenwände werden weiss, und die Aussenwände werden liegend getäfelt. So wird der Eindruck der ursprünglichen Flecken-Wände imitiert. Das Dach ist übrigens bald neu eingedeckt – und dank des nun etwas frischeren Wetters schwitzen die fleissigen Dachdecker nun etwas weniger. Wird zeigen Ihnen bald schon auf unserer Facebookseite Bilder der Dacharbeiten. Abonnieren Sie uns, damit Sie nichts verpassen! Freundliche Grüsse aus Gimmelwald!
Daniela Zurbuchen
27.07.20, 18:21 di Daniela Zurbuchen
Wieder einmal gibt es Neuigkeiten aus Gimmelwald! Während Wochen haben nun die Zimmerleute in der Gimmelwalder Sonne geschuftet - und nun hat das ehemalige Schulhaus bald schon ein neues Dach. Der neue Dachstuhl ist erbaut – und das Eindecken des Dachs mit neuen Ziegeln steht unmittelbar bevor. Auch im Innern des Gebäudes nimmt der Umbau immer mehr Form an. Mittlerweile sind die groben Strukturen der Wohnungen sichtbar – und man kann sich schon richtig gut vorstellen, wie gemütlich die Wohnungen dereinst werden. Wir haben die Arbeiten am und im Haus immer wieder fotografisch und filmisch begleitet – auf unserem Youtube-Kanal kann man diese interessanten Clips anschauen: https://www.youtube.com/channel/UCYmRbcHA6nTe-bDD_q3Iy7Q Ein erster Rückblick auf die bisherigen Dacharbeiten zeigt, wie die Ziegel abgeräumt werden. Wie viele es sind, wissen wir nicht - die Arbeiter haben das Zählen irgendwann aufgegeben. Einige der alten Ziegel, die hier im Video abgeräumt wurden, werden übrigens ein zweites Leben erhalten. Für das aktuelle Crowdfunding wird Maria auf ihnen wundervolle Adventsgestecke zaubern. Das Crowdfunding läuft übrigens immer noch. Wir befinden uns gerade auf der Zielgerade zur Finanzierungsschwelle – merci allen ganz herzlich, die uns unterstützt und uns bereits bis dahin gebracht haben! Wir wollen aber weiterhin Gas geben, und ihr könnt uns alle weiterhelfen, wenn ihr das Crowdfunding weiter teilt und euren Familien, Freunden und Bekannten davon erzählt. Tausend Dank für eure Unterstützung und bis bald – auf diesem Weg oder direkt in Gimmelwald!
Daniela Zurbuchen
09.06.20, 23:35 di Daniela Zurbuchen
Endlich ist es soweit: Wir haben heute Abend unser Crowdfunding gestartet. Und es ist bitter nötig. Wir verhandeln zwar auf Hochtouren, versuchen hier und dort Unterstützung zu erhalten, schreiben Spendenbriefe – aber noch wissen wir nicht so genau, wie wir die unerwarteten Mehrkosten decken sollen. Niemand konnte wissen, dass wir nicht nur das Dach, sondern auch andere statische Elemente erneuern und verstärken müssen. Eine richtig böse Überraschung, die unseren Elan etwas gebremst hat. Nun setzen wir sehr viel Hoffnung in das Crowdfunding. Es könnte uns entlasten und uns die Sicherheit geben, dass alles gut kommt. Oder es könnte sogar ein Wunder geschehen - wenn plötzlich so viel Geld zusammen kommt, dass wir nicht nur sämtliche Mehrkosten tragen können, sondern dass sogar noch etwas Geld für die Umgebungsgestaltung übrig bleibt. In der langen Planungszeit gab es verschiedene Höhen und Tiefen – und immer haben wir mit ganzem Herzen für unser Projekt gekämpft. Wir wünschen uns ein lebenswertes Dorf mit einem belebten Dorfplatz und einer lebendigen Gemeinschaft. Wir möchten, dass niemand mehr wegzieht, weil er keine Wohnung findet - und wir wünschen uns im Gegenteil noch mehr Kinder im Dorf. Mit eurer Unterstützung helft ihr uns, diese Ziele zu erreichen. Dafür danken wir euch schon einmal ganz herzlich! Vielen Dank für eure Spenden – aber auch für eure Hilfe dabei, das Projekt bekannter zu machen und mit all euren Freunden zu teilen. Merci, merci, merci! Und nun freuen wir uns auf ein erfolgreiches Crowdfunding!