Rollschuhbahn ROLLERBAHN FABRIKGARTEN, Gaswerkareal Bern

Un progetto della regione di Raiffeisenbank Bern

Il nostro progetto

ROLLERBAHN FABRIKGARTEN - ROLLEN UND MEHR FÜR ALLE

Auf einem Teil des ehemaligen Gaswerkareals in Bern entsteht eine Rollerbahn. In erster Linie für sportliche Aktivitäten auf Rollen und Rädern, aber nicht nur. Die Fläche von 800 m2, die von der Stadt dem Verein zur Zwischennutzung abgegeben wurde, bietet auch Platz für kulturelle und gesellschaftliche Veranstaltungen. Sie ist für ALLE frei zugänglich. Trägerverein ist der Quartierleist Schönau-Sandrain, Initiantin/Planerin eine Arbeitsgruppe.

Periodo di finanziamento 11.10.2021 10:10 ore - 28.11.2021 23:59 ore
Periodo di realizzazione 8 Monate
Soglia di finanziamento CHF 18'000
Obiettivo di finanziamento CHF 25'000

Di Cosa tratta questo progetto?

Wir haben an einem idealen Freizeit-Ort in Bern ein geeignetes Areal gefunden, um darauf eine Rollerbahn/einen Roller Rink zu errichten. Die Bandenanlage haben wir bereits, ebenso die Motivation und Begeisterung, aber vor allem auch die Leute und Gruppen, die schon lange auf einen solchen BITZ warten.
Was fehlt, ist einzig der ASPHALT. Diese Arbeiten müssen professionell und durch eine Firma ausgeführt werden. Dafür sind wir auf Eure Unterstützung angewiesen.
Umfassendere Infos findest du unter http://fabrikgarten.simplesite.com/449349245

Quali sono gli scopi e il gruppo-target?

Allen, die Freude am Rollen und Fahren auf Velos, Rollschuhen, Inlineskates, Rollstühlen, Einrädern, Scooters, etc in irgendeiner Form haben, dies auf einer schön asphaltierten Rollschuhbahn zu ermöglichen.

Organisierte Gruppen können hier ausserdem ihre Trainings und Wettkämpfe austragen.
Mit dabei sind schon

Zusätzlich werden kulturelle Freiluft-Veranstaltungen durchgeführt. Eine kleine Multifunktions-Arena (so wie es heute eben üblich ist .. ;-) ..) an einem beliebten und hübschen Flecken an der Aare in Bern.

Perché qualcuno dovrebbe sostenere il tuo progetto?

Weil er/sie


  • Supporter oder Supporterin von Velo Polo, Roller Derby, Inline Hockey ist;
  • Selbst gerne herumrollt;
  • Freude hat, wenn Neues entsteht;
  • Themenübergreifende Projekte mag;
  • Es schön fände, in diesem Stadtteil, mit seinen vielen Freizeitangeboten, eine Rollerbahn zu haben;
  • Das Projekt ROLLERBAHN FABRIKGARTEN ganz einfach cool und unterstützenswert findet.

Auf dem ganzen Stadtareal gibt es nur eine vergleichbare Anlage. Ermögliche mit deinem Beitrag, dass sich dies ändert, und dass die vielen Interessierten einen Platz finden, wo sie ihrer Leidenschaft nachgehen können. Eine solche Anlage an der Aare bietet zudem viele weitere Möglichkeiten und bereichert das Freizeitangebot dort. Sie ist frei zugänglich und steht ALLEN zur Verfügung. Die ROLLERBAHN FABRIKGARTEN wird von vielen Leuten schon jetzt mit Hochspannung erwartet ....

Che cosa accade con i soldi se il progetto va a buon fine?

Das gespendete Geld wird in erster Linie zur Asphaltierung des bestehenden Platzes eingesetzt. Dafür benötigen wir ca 25'000 CHF. Bei einer allfälligen Überfinanzierung können wir die Infrastruktur weiter ausbessern, z.B. mit Auffangnetzen, leichten Lichtanlagen, Depotcontainern, etc.
Neben dem Crowdfunding sind wir zudem aktiv auf der Suche nach Sponsoren in der Region (Banken, Versicherungen, Unternehmen).

Das Sportamt der Stadt Bern hat das Projekt mit der Übernahme der Occasion-Bandenanlage unterstützt. Andere finanzielle Unterstützungen seitens der Gemeinde finden nicht statt.

Soglia di finanziamento

Mit dem Erreichen der Finanzierungsschwelle haben wir dank deiner Hilfe einen grossen Teil der für den Asphalteinbau erforderlichen Betrag beisammen. So kann es klappen ...

Obiettivo di finanziamento

Mit dem Erreichen des Finanzierungsziels können wir dank deiner Hilfe mit Sicherheit den Asphalt einbauen lassen. Beim Überschreiten können weitere nützliche Installationen angeschafft werden. Z.B. eine Beleuchtungsanlage, Ballfangnetze, Materialcontainer.

Chi c'è dietro il progetto?

Immobilien Stadt Bern (Eigentümervertreterin aller städtischen Liegenschaften) hat mit dem Quartierverein Schönau-Sandrain-Leist, Bern https://www.schoenau-sandrain.ch einen Gebrauchsleihvertrag für das betreffende Areal abgeschlossen.
So ist die Zwischennutzung Fabrikgarten http://fabrikgarten.simplesite.com entstanden. Diese wird bis mindestens 2025 genutzt werden können. Ausserdem ist es angedacht, sie später in die auf dem Areal geplante Überbauung zu integrieren.

Initiator des PROJEKTS ROLLERBAHN ist Adriano Generale, Bewohner des Quartiers, Vorstandsmitglied des Quartierleists und passionierter Inline Hockey-Spieler, der ständig auf der Suche nach geeigneten Plätzen für das Fröhnen seines Hobbys ist bzw (hoffentlich bald) war.
Seinen tatkräftigen Support trägt Christian Aebi dazu bei. Video, Social Media, kreative Ideen etc sind sein Ressort. Ebenfalls seit Kindesbeinen dem Hockey verfallen, teilt er seit beinahe unzähligen Jahren dieselbe Leidenschaft FOR THE GAME wie Adriano. Gemeinsam stecken sie viel Herzblut und Engagement in das Projekt.

Unterstützt werden Christian und Adriano von vielen Helferinnen, Mitspielern und Mit-Begeisterten, und den interessierten Gruppen.

Contatta il promotore del progetto
Quartierverein Schönau-Sandrain-Leist, Bern
Adriano Generale
Sandrainstrasse 73
3007 Bern Schweiz

https://www.schoenau-sandrain.ch

Der Quartierleist wirkt in unserem Projekt als Trägerverein und wird dementsprechend verantwortlich sein für die Nutzung und Bewirtschaftung der Rollerbahn. Er stellt uns die Vereinsstrukturen zur Verfügung, die für ein solches Projekt nötig sind. Die Arbeitsgruppe ROLLERBAHN durfte sich da anschliessen.

Der Leist ist ein Quartierverein und bezweckt:

a) Die Vertretung der Interessen des Quartiers und dessen Bewohnern gegenüber Behörden, Institutionen und Privaten.

b) Die Lösung aktueller Probleme aus den Bereichen Verkehr, Umweltschutz, Stadt- und Raumplanung usw. sowie die Mitarbeit an entsprechenden Umfragen und Projekten.

c) Die Förderung öffentlicher Einrichtungen und Angelegenheiten.

d) Die Pflege des kulturellen Lebens, der Solidarität und der Geselligkeit unter der Quartierbevölkerung.