Questo sito web impiega cookie. Utilizzando il sito ne approvi l'impiego. Maggiori informazioni

CHF 800 Sostegno da Raiffeisen

Pfadiheim St.Martin

Un progetto della regione della Raiffeisenbank Abtwil-St.Josefen
CHF 68’885
CHF 50’000
Importo minimo
CHF 80’000
Importo desiderato
195
sostenitori

Per il progetto è stato possibile selezionare i seguenti sostegni

202 sostegni
Rebecca Bodenmann
30 giu 2021, 19:24
Thomas Weishaupt
30 giu 2021, 19:10
Conny Mestka
30 giu 2021, 17:25

Il nostro progetto

Die Pfadi St.Martin im Westen der Stadt St.Gallen wurde vor 60 Jahren gegründet. Mit ihren rund 120 Mitgliedern ist sie eine der grössten Abteilungen im Kanton St.Gallen. Ausgangs- und Begegnungspunkt ist das Pfadiheim an der Kreuzung Haggen-Oberstrasse im Quartier Bruggen.
Jetzt stehen am über 40-jährigen Heim diverse grosse und kostspielige Reparaturen an. Wir möchten ein Flickwerk vermeiden und planen einen Neubau. Unterstütze uns dabei!

Projektseite

Periodo di finanziamento 1 mag 2021 08:06 ore - 30 giu 2021 23:59 ore
Periodo di realizzazione Baubeginn 2022

Das Wachsen der Pfadiabteilung und der Zustand des jetzigen Pfadiheims stellen uns vielfach vor technische, logistische und räumliche Herausforderungen. Ein solides und den Anforderungen gewachsenes Pfadiheim ist aber für ein attraktives Angebot freiwilliger Jugendarbeit unerlässlich.

Wir möchten ein Flickwerk vermeiden und planen daher einen Heimneubau. Ein zehnköpfiges Projektteam prüfte verschiedene Varianten in unmittelbarer Nähe des bestehenden Heims; denn ein Ersatzbau auf der heutigen Parzelle ist nicht möglich. Das Heim - vormals ein Schulprovisorium - steht auf Land, das der Pfadi im Baurecht gratis zur Verfügung gestellt wurde. Diese Landnutzungsrechte laufen nächstens ab.

Wir freuen uns, dass die Stadt St. Gallen uns nun die Möglichkeit bietet, unweit vom aktuellen Standort ein neues Pfadiheim zu errichten.

Detaillierte Informationen

Unsere Pfadi bietet eine attraktive und sinnvolle Freizeitbeschäftigung sowie einen altersgerechten Ausgleich zur Schule. Die Pfadi gibt den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, die Welt aus einer anderen Sicht zu sehen und spielerisch zu entdecken. Neben unvergesslichen Erlebnissen und interessanten Übungen mit Freundinnen und Freunden finden auch Lager, Wochenende und Aktivitäten statt, die unsere Pfadfinder/-innen noch mehr zu einem Team zusammenschweissen.

Mit zunehmendem Alter lernen die Jugendlichen bei uns, Verantwortung für sich, die Gruppe und die Gesellschaft zu übernehmen und sich für andere einzusetzen. Damit sammeln sie wichtige Erfahrungen für ihr weiteres Leben.

Das Pfadiheim ist für uns …


  • Vereinsort und Treffpunkt vor Übungen
  • Rückzugsort für die Leiter-/innen, um Höcks abzuhalten sowie Lager vorzubereiten
  • Materiallager
  • Übungsraum mit und für Pfader-/innen aller Stufen und Fähnlis (Gruppen)
  • eine Möglichkeit, zusammen für Pfadiaktivitäten zu kochen und zu backen
  • ein Ort für interne Aus- und Weiterbildungen


Das Pfadiheim ist fürs Quartier...


  • zentraler Treffpunkt mit Dorfkern-Charakter
  • eine grossartige Möglichkeit für Raummietung im Westen der Stadt St.Gallen
  • ein Beitrag zur aktiven Jugendarbeit vor Ort

Impressionen Pfadialltag

Mit dem Pfadiheim-Neubau möchte die Pfadi St. Martin im Quartier wieder ein zeitgerechtes Begegnungszentrum für die Jugend schaffen, das eine zielgerichtete Entwicklung im Umgang mit Natur, Menschen und Umwelt ermöglicht. Das ist unterstützenswert!

Als ehrenamtliche Jugendorganisation sind wir auf die Unterstützung Dritter angewiesen. Ohne finanzielle Unterstützung wird unser Traum vom neuen Heim zu Schaum!

Und obendrein: Das Pfadiheim eignet sich nebst den Pfadiaktivitäten auch hervorragend für private Anlässe wie Familienfeiern oder Geburtstagsfeste sowie für Veranstaltungen von Vereinen. So schwebt uns vor, den grosszügigen Saal und die Küche zu vermieten. Ideal dafür ist die zentrale Lage und gute Erreichbarkeit des Pfadiheims im Quartier.

Über Lokalhelden soll 5 – 8 % des Projekts finanziert werden. Trotz hoher Eigenleistungen der Pfadi in der Planung sowie auch beim Bau werden wir weitere finanzielle Mittel benötigen, um möglichst auf Fremdkapital verzichten zu können. Für die Realisierung bedarf es daher weitere grosszügige Unterstützer. Zusätzliche Informationen zur Finanzbeschaffung findet man auf unserer Homepage.
Der Heimneubau startet erst, wenn Finanzierung und Bauplanung stehen. Wie das neue Heim dereinst aussehen wird, ist visualisiert und kann demnächst veröffentlicht werden.

Importo minimo

Mit Lokalhelden sollen Kosten der ersten Bauphase gedeckt werden. Dein Geld fliesst direkt in die bautechnischen Vorarbeiten des neuen Pfadiheims, die Vorbereitung des Bauplatzes und die Erschliessung des Geländes. Diese Arbeiten werden auch durch fachkundige Pfadis unterstützt. Helfe mit, denn dein Beitrag bildet wortwörtlich das Fundament des Hauses!

Importo desiderato

Das Ziel von 80'000 Franken gibt uns Sicherheit für den Baubeginn. Der komplette Betrag fliesst ebenfalls direkt in die Anfangsphase des Baus.
Um möglichst auf Darlehen und Hypotheken verzichten zu können, geben wir nun alles, um möglichst viel Geld zu sammeln. Dies reduziert die zukünftigen Betriebskosten und ermöglich uns das Projekt wie geplant umzusetzen.

Hinter dem Projekt steht der Heimverein Pfadi St.Martin. Er forciert den Neubau des Pfadiheims. Gegründet am 2. Juni 2017 bezweckt der Verein, der Pfadfinderabteilung St.Martin ein oder mehrere Gebäude oder Räume zu vorteilhaften Bedingungen als Pfadiheim zur Verfügung zu stellen. Der Heimverein Pfadi St.Martin ist ausschliesslich gemeinnützig tätig und nicht gewinnorientiert. Er ist von der Steuerpflicht befreit.

10 agosto 2023

Eröffnung Pfadiheim St. Martin

Liebe Lokalhelden-Fans Das neue Pfadiheim wird eingeweiht und eröffnet! Unter folgendem Link findet ihr nochmals den Flyer zum Programm an diesem Wochenende (12./13. August 2023) Link zum Flyer Für alle die einen Gutschein für einen Z'Mittag als Merci ausgewählt haben: Wie bereits informiert gilt der Gutschein neu für ein Nachtessen am Samstag ab 18.30 Uhr! Das Eröffnungsfest startet um 14.00 Uhr. Wir freuen uns auf euch!

Per saperne di più, leggete il blog del progetto

Ich durfte wunderbare Jahre bei der Pfadi St. Martin erleben (Highlights waren die Lager in Schweden, Luxembourg und natürlich: das World Jamboree in Südkorea). Aber auch die erste Jugendliebe, die vielen lässigen Übungen oder auch die regelmässigen Lagerverletzungen gehörten dazu ;-)

Adi Osterwalder
Adi Osterwalder
13 giugno 2021 19:32

Sodala. Länger will ich nicht auf die Raclett-Öfeli warten und habe schon mal die Bestellung ausgelöst. Wer auch eins kauft, denn lade ich zum Essen ein. Wer ist dabei?

Bruno Metzger
Bruno Metzger
12 maggio 2021 17:14

Hey Leute „Das got joo ab wie äs Zäpfli!“ Ich freue mich für dˋPfadi St.Martin und alli üsi Pfader/innen, dass ihr so erfolgreich gestartet seit!

Claudia Dornbierer
Claudia Dornbierer
11 maggio 2021 12:38

Visualizza tutti