Questo sito web impiega cookie. Utilizzando il sito ne approvi l'impiego. Maggiori informazioni

Code hinterlegt
Der eingegebene Code ist ungültig.
Dein Code wurde bereits eingelöst.

All in for Olympia 2022

Un progetto della regione della Raiffeisenbank Prättigau-Davos

Ich heisse Marino Capelli, bin Davoser und leidenschaftlicher Profilangläufer. Aufgeben ist für mich keine Option. Seit der Nichtselektion bei Swiss Ski im April 2020, trainiere ich mit dem Bündner Skiverband und arbeite jeden Tag hart daran, um meinem Ziel, Olympia 2022, immer näher zu kommen.

CHF 8’820
CHF 4’000
Importo minimo
CHF 6’000
Importo desiderato
31
sostenitori
Fondo donazioni per giovani leve
CHF 1’450

Per il progetto è stato possibile selezionare i seguenti sostegni

Periodo di finanziamento 31 ago 2020 18:07 ore - 31 ott 2020 23:59 ore
Periodo di realizzazione Saison 2020 bis 2022

Bei diesem Projekt geht es mir darum, einen Teil meiner Kosten für den Sport zu decken. Ich hoffe, dass ich den Teil, der nun nicht mehr durch Swiss-Ski gedeckt wird, kompensieren kann und damit noch konkurrenzfähig bleibe. Da ich seit dieser Saison das Training und alles drumherum selbst organisieren und zum grossen Teil auch selbst finanzieren muss, bin ich auf Unterstützung angewiesen.

Mein Ziel ist es, dass ich weiterhin Fortschritte machen kann und somit mein Traum, Olympiateilnahme 2022, wahr wird. Zudem erhoffe ich mir durch dieses Projekt, dass ein Teil meiner Ausgaben gedeckt wird und ich mich durch die verbesserten Gesamtbedingungen wieder vermehrt dem Wesentlichen, Training und gute Erholung, widmen kann.

Meine Zielgruppe sind all diejenigen Personen/ Firmen, die sportbegeistert sind und an Nachwuchsathleten wie mich glauben und unterstützten, damit es auch in Zukunft auf der ganz grossen Bühne weiterhin Schweizer vorne mit dabei hat.

Ich arbeite jeden Tag motiviert, mit Freude und trotzdem hart an meinen Zielen. Der Lohn dafür sind jedes Jahr sichtbare Fortschritte, selbst noch nach 10 Jahren professionellem Langlauf. Ich qualifizierte mich fürs Juniorenkader von Swiss Ski und konnte dort bis zum U24 Kader im Jahr 2020 bleiben. Leider gibt es im Leben manchmal auch schwere Schicksalsschläge. So einen bin ich am Verarbeiten, da mein Vater im November 2019, kurz vor Saisonbeginn, nach langer Krankheit, verstorben ist. Auch das stehe ich durch und kämpfe weiter. Mir ist, trotz diesem Schicksalsschlag, die beste Elite Saison gelungen. Leider war das aber Swiss-Ski zu wenig und sie berücksichtigten mich für das kommende Jahr nicht mehr. Aber auch hier stecke ich den Kopf nicht in den Sand sondern kämpfe weiter, bis ich mein grosses Ziel erreiche.

Wenn ich das Projekt erfolgreich abschliessen kann, setze ich das Geld für regenerative Massnahmen, Mentaltraining, Sportzusatz-Nahrungsprodukte und zusätzliche Trainingslager ein.
Wenn dann noch Geld übrigbleibt (über Finanzierungsschwelle), möchte ich damit den Kaderbeitrag für das BSV Pro Team begleichen. Sollte dann immer noch etwas vorhanden sein, so kaufe ich mir fehlendes Wachsmaterial und Ausrüstungsutensilien, welche ich nicht von meinen Ausrüstern erhalte, aber trotzdem essenziell für meinen Sport sind.

Importo minimo

Massagen/ regenerative Massnahmen, zusätzliche Trainingslager, Sportnahrung, Mentaltraining

Importo desiderato

Kaderbeitrag für BSV Pro Team

Ich heisse Marino Capelli, bin 24 Jahre alt und komme aus Davos.
Seit meiner frühsten Kindheit bin ich sportlich unterwegs. Zum Langlauf kam ich mit 6 Jahren. Seither hat mich das Langlaufvirus gepackt. 2011 ging ich ins Sportgymnasium Davos. Seit diesem Moment war für mich klar, dass ich mit Langlauf versuchen möchte, möglichst an die Weltspitze zu gelangen und am Tag X bei Olympia mein Bestes für mich und die Schweiz zu geben. 2016 habe ich mit der Matura abgeschlossen und bin seither Profi. Im vergangenen Winter durfte ich an meinen ersten Auslandweltcup starten und konnte dort einen 41. Rang herauslaufen. Das war, nebst dem 8. Rang an der Juniorenweltmeisterschaft 2016 u.a., bisher auch eines meiner grössten sportlichen Highlights.

31 agosto 2020

Wechsel in die Finanzierungsphase

Zuerst möchte ich mich bei dir herzlich bedanken, dass du mein Projekt als Fan unterstützt hast und es schon mal weitererzählt hast. Nun komme ich in die spannende Phase, die Finanzierungsphase. In den nächsten 60 Tagen geht es darum, meine Finanzierungsschwelle zu erreichen und im Optimalfall sogar das Finanzierungsziel zu schaffen. Nur wenn ich die Finanzierungsschwelle erreiche, ist mein Projekt erfolgreich. Deshalb würde es mich sehr freuen, wenn du mich weiterhin unterstützen könntest, egal ob mit einer Spende oder einfach mit Weitersagen, um so noch mehr Leute zu erreichen. Das coole ist, dass die Raiffeisen alle Spenden bis 100 CHF. verdoppeln wird. Sprich, wenn du z.B. 100 CHF. spendest, erhalte ich 200 CHF. Spenden sind übrigens nun ab sofort möglich.

Per saperne di più, leggete il blog del progetto

32 sostegni
Supporto anonimo
8 ott 2020, 16:12
Dino Rossi
6 ott 2020, 15:45
Ruth Meier
5 ott 2020, 07:22