Questo sito web impiega cookie. Utilizzando il sito ne approvi l'impiego. Maggiori informazioni

Code hinterlegt
Der eingegebene Code ist ungültig.
Dein Code wurde bereits eingelöst.

Eine Moderne Klarinette d'Amore

Un progetto della regione della Raiffeisenbank Bern

Die Klarinette d'Amore ist ein wunderschönes historisches Instrument, das leider nie weiterentwickelt worden ist. Mithilfe moderner Technik haben wir nun ein modernes Instrument gebaut. Das neue Instrument ist eine moderne, mit erweitertem Tonumfang neuentwickelte Klarinette d'Amore und wird die Welt der Klarinetten für immer verändern.

CHF 9’703
CHF 8’600
Importo minimo
CHF 11’600
Importo desiderato
61
sostenitori

Per il progetto è stato possibile selezionare i seguenti sostegni

Periodo di finanziamento 23 mar 2020 20:15 ore - 15 apr 2020 23:59 ore
Periodo di realizzazione April 2020

Zusammen mit der Firma Schwenk & Seggelke haben wir die Idee von Anton Stadler, für den das Mozart Klarinettenkonzert geschrieben wurde, verwirklicht. Sein Traum war es, nachdem er die Bassettklarinette mit dem Instrumentenbauer Theodor Lotz entwickelte, die Klarinette d'Amore zu erweitern, sprich, das damalige Instrument um 4 Halbtöne nach unten zu erweitern, um somit die Möglichkeiten des Instruments zu vervielfachen.

Dieses Projekt hat mehrere Ziele: i) Das neue Instrument bauen zu lassen, um Zuhörerinnen und Zuhörern neue Hörerlebnisse mittels Musik aus den 18., 19. und 21. Jahrhunderten zu bieten, ii) das Instrumentenangebot der Klarinettistinnen und Klarinettisten permanent zu verändern, in dem eine historische Klarinette eine moderne, zeitgemässe Technik erhält, iii) die Zusammenarbeit mit Komponistinnen und Komponisten zu ermöglichen, die sich für das Instrument interessieren und iv) das historische Repertoire der Klarinette d'Amore zu erforschen und aufzunehmen, um es allen Menschen zugänglich zu machen.

Interessieren Sie sich für historische Musik aus den 18. und 19. Jahrhunderten?
Interessieren Sie sich für die Klarinette, und ihre um eine Klarinette grösser gewordene Familie?
Interessieren Sie sich für Komponistinnen und Komponisten, die in der heutigen Zeit Musik schreiben?
Interessieren Sie sich für Neue Musik aller Arten?
Interessieren Sie sich für neue Klangeindrücke oder erweiterte Möglichkeiten moderner Instrumente?
Interessieren Sie sich dafür, meine Arbeit als Klarinettist zu unterstützen?
Wenn Sie nur einmal "Ja" auf den obigen Fragen geantwortet haben, dann sollten Sie dieses Projekt unterstützen.

Bei einer erfolgreichen Finanzierung des Projekts, wird 100% des Geldes dafür verwendet, die Schaffung des Instruments zu unterstützen. Diese beinhaltet alle Schritte des Prozesses von der Konzeption und Anzahlung, über die akustische Berechnungen, die Holzbehandlung und -bohrung, Mechanik bauen und versilbern, bis hin zur Optimierung des Spiels, Ausbesserung der Intonation, zum benötigtem Zubehör, Transport- und Zollkosten.

Importo minimo

Für die Realisation des Projekts sind mindestens CHF 8'600.- benötigt. Dieser Betrag deckt lediglich den Bau des Instruments.

Importo desiderato

Für die Deckung aller Zusatzkosten in direktem Zusammenhang mit dem Projekt sind CHF 11'600.- benötigt. Dieser Betrag deckt die Finanzierung des ganzen Prozesses inkl. Projektkonzipierung, Anzahlung zum Sichern des Projektes, Instrumentenbau, Zubehör, Transport- und Zollkosten und schliesslich auch die Instrumentenversicherung. Alle zukünftige Projektkosten werden vom Projektinitiator selbst getragen.

Projektinitiator ist Richard Haynes, Klarinettist mit Wohnsitz in Bern, Schweiz. Richard Haynes ist Mitglied vom Ensemble Proton Bern, Blattwerk Reed Quintett und gern gesehener Gast beim Ensemble Phoenix Basel, Collegium Novum Zürich und der Basel Sinfonietta.
Klarinettenbauer ist Jochen Seggelke, Inhaber der Firma Schwenk & Seggelke mit Sitz in Bamberg und zusammen mit Martin Suter der Firma Clarinet Solutions mit Sitz in Luzern.

16 aprile 2020

THANK YOU / MERCI!

From Jochen, Martin and I, the creators of this modern clarinet d'amour, THANK YOU for supporting this project in such a generous way! We look forward to bringing you the 'mercis', involving everyone that has taken an interest in the project and continuing the journey with this wonderful instrument! There's going to be lots of news in the future! Ein riesen grosses MERCI von Jochen, Martin und mir, die Erschaffer dieser modernen Klarinette d'Amore, für die grosszügigen Spenden! Wir freuen uns darauf, die verschiedenen Mercis zu liefern, die Menschen, die sich für das Projekt interessiert haben, einzubeziehen und die Reise mit diesem wundervollen Instrument fortzusetzen! Es wird künftig viel zu melden geben!

Per saperne di più, leggete il blog del progetto

69 sostegni
András Gelléri
15 apr 2020, 23:56
Wendy Haynes
15 apr 2020, 23:52
Supporto anonimo
15 apr 2020, 23:35