Lunedì 20 settembre dalle ore 10:00 alle 11:00 verrà fatto un grosso aggiornamento su eroilocali.ch. Il sito internet non sarà disponibile per tutto il tempo.

Flüssiges Wasser - Ein Kurzfilmprojekt

Un progetto della regione di Raiffeisenbank Basel

CHF 2'000 100% finanziato
Progetto terminato
Progetto riuscito
9 sostenitori

Il nostro progetto

Der Kurzfilm "Flüssiges Wasser" erzählt die Geschichte einer jungen Person, die sich als genderfluid outet.

Periodo di finanziamento 26.06.2017 08:29 ore - 23.09.2017 00:00 ore
Periodo di realizzazione 3 Monate
Soglia di finanziamento CHF 2'000
Obiettivo di finanziamento CHF 10'000

Di Cosa tratta questo progetto?

Nicht alle Menschen wissen, was «genderfluid» bedeutet. Ziel des Kurzfilmes war deshalb auch, eine Art Aufklärung über die Thematik zu liefern. Genderfluide Menschen bewegen sich im binären Geschlechtersystem, ihre Geschlechtsidentität ist «flüssig», also fluid, manchmal befinden sie sich auch ausserhalb davon und fühlen sich weder männlich noch weiblich. Da die Menschen im Team weder genderfluid noch transgender sind, war es auch für sie eine neue Entdeckung und sie hatten die Gelegenheit, sich in das Thema zu vertiefen.

Quali sono gli scopi e il gruppo-target?

Der Begriff «genderfluid» soll durch den Film der breiten Masse bekannt gemacht werden und sie gleichzeitig sensibilisieren. Sowie zum Beispiel Homo- und Bisexualität soll Genderfluidität von der Gesellschaft akzeptiert werden. Zudem möchten wir mit dem Kurzfilm Jugendliche erreichen, die sich in einer ähnlichen Situation wie der Hauptprotagonist befinden.

Perché qualcuno dovrebbe sostenere il tuo progetto?

Mithilfe deines Beitrages können wir der Gesellschaft zeigen, dass noch mehr Geschlechtsidentitäten existieren, als heutzutage bekannt sind. Zudem sinkt die Angst der betroffenen Personen sich zu outen, wenn öffentlich über das Thema diskutiert wird.

Che cosa accade con i soldi se il progetto va a buon fine?

Bei erfolgreicher Finanzierung können wir einen Teil der Kostümkosten, des Caterings und der Materialkosten bezahlen. Die erste Schwelle ist so gesetzt, damit wir das Projekt mithilfe von unserem privaten Vermögen durchführen können. Wenn die zweite Finanzierungsschwelle erreicht wird, können wir eine symbolische Entschädigung für Cast & Crew auszahlen.

Chi c'è dietro il progetto?

Im März 2017 entstand das Team auf Purplemoon, eine Seite von und für die LGBT-Community, verstreut in der ganzen Schweiz. Die Haupttätigkeit der 18 bis 22-Jährigen variiert genauso. Jedoch haben sie eines gemeinsam: die Leidenschaft für den Film.