Sagi Weiher Sanierung "Alti Sagi Stockrüti"

Un projet de la région de Raiffeisenbank Zürcher Oberland

Merci de patienter...
Daniel Flückiger
Am 5. Oktober 2021 konnte der Sagiweiher "Fischgerecht" mit der Unterstützung der kantonalen Fischereiaufsicht ausgefischt werden und die Fische nach Art sortiert in den Aabach und in den Stöckweiher erfolgreich umgesiedelt werden. Zum Vorschein kam ein grosser verlandeter Weiher der nun ca. 1 Woche abtrocknet, bevor mit dem Ausbaggern begonnen werden kann. Es ist zu hoffen. dass uns dabei eine Schönwetterperiode unterstützt.
Daniel Flückiger
Sehr geehrte Freunde, Gönner, Unterstützer und Interessierte, Nun ist es endlich soweit. Vom kommenden Sonntag an wird der Weiher langsam abgesenkt, damit die Fische auch behutsam den Weg in den Weihersack finden, von wo sie dann Tierschutzgerecht unter der Fischereiaufsicht ausgefischt und umgesiedelt werden können. Darauf hin hoffen wir auf eine Schönwetterperiode damit die Sedimentablagerungen abtrocknen können. Wir rechnen dass wir dann in ca. 2 Wochen mit dem Ausbaggern beginnen können, so dass dann der Sagiweiher Ende Oktober wieder in seiner alten Form der Wasserspeicher für unser Museum ist, aber auch wieder ein erweiterter Raum für die Tierwelt und die Natur sein wird. Allen die dies ermöglichen gehört unser persönlicher Dank, denn ohne Sie wäre das ganze Projekt nie Realität geworden. Danke an alle im Namen des Vereins Alti Sagi Stockrüti
Daniel Flückiger
Sehr geehrte Unterstützer, Gönner und Freunde unseres Sagiweiher Projekts, Heute ist ein grosser Morgen in unserer Vereinsgeschichte. Mit den gegebenen Zusagen haben wir heute die Finanzierungsschwelle von CHF 10'000.- überschritten und somit ist unser Projekt gesichert. Die Bauplanung hat sich um einen Monat verschoben, so dass am 5. Oktober damit begonnen wird. Ich möchte mich schon im voraus bei allen bedanken, die dies ermöglicht haben. Herzlichen Dank im Namen des Vereins Alti Sagi Stockrüti
Daniel Flückiger
Die Genesungsphase aus der Corona-Starre beflügelt Gross und Klein. Der September ist voll mit Führungen ausgebucht, so dass wir den Baubeginn auf Anfang Oktober verschieben müssen. Mit dem freundlichen Entgegenkommen der Amtsstellen haben wir ein Zeitfenster für die Ausführung von September bis November bekommen.
Daniel Flückiger
Ein Projekt im Einklang mit dem Naturschutz und der industriellen Erfolgsgeschichte des Züri-Oberlands
Daniel Flückiger
Eine Industrie-Naturidylle die unterhalten und gepflegt werden muss