Wechseldruckmatratze für unsere querschnittgelähmten Patienten

Un projet de la région de la Raiffeisenbank Aare-Rhein

CHF 13'750  
Projet terminé
Projet réussi
12 parrains

A propos de notre projet

Was passiert mit einem querschnittgelähmten Menschen, wenn er nach einer Operation nicht nach Hause entlassen werden kann oder pflegende Angehörige ausfallen? Rückenwind plus bietet die Lösung: Wir kümmern uns nach einer Operation um die Pflege eines Patienten mit Querschnittlähmung und querschnittähnlicher Symptomatik wie Multipler Sklerose (MS), Amyotropher Lateralsklerose (ALS) oder Parkinson und entlasten pflegende Angehörige. Als schweizweit erste Spitalabteilung in einem Pflegezentrum bieten wir diese medizinischen Dienstleistungen an. Dr. Guido A. Zäch, Paraplegiologie-Arzt und Pionier auf diesem Gebiet, Experten und Betroffene sind sich einig, dass unsere Leistungen sinnvoll und nötig sind. Die Verrechnung über den Spitaltarif verzögert sich unverhofft. Wir schreiben deshalb vorerst rote Zahlen und benötigen Unterstützung, damit wir überleben und weiter bestehen bleiben.

Période de financement 15.12.2022 17:06 Heure - 31.01.2023 23:59 Heure
Temps nécessaire à la réalisation sofort
Seuil de financement CHF 12'000
Objectif financier CHF 20'000

De quoi traite ce projet?

Unsere Patienten sind Menschen mit Querschnittlähmung oder querschnittähnlicher Symptomatik und benötigen eine hochkomplexe Pflege. Da sich diese Menschen nicht mehr bewegen können, entstehen rasch Hautrötungen oder gar Hautschäden, die eine sachgerechte Lagerung auf einer Wechseldruckmatratze erfordern. Es ist wichtig, darauf zu achten, dass keine Druckstellen (Dekubitus) entstehen. Mit einer Wechseldruckmatratze wird der Druckausgleich optimal gesteuert. Dadurch vermeiden wir Komplikationen und gewähren unseren Patienten die bestmögliche und schonendste Lagerung.

Quels sont les buts et le groupe cible?

Wir benötigen dringend eine Wechseldruckmatratze für unsere Patienten mit Querschnittlähmung oder querschnittähnlicher Symptomatik. Diese Menschen haben oft keine Körperempfindung im gelähmten Bereich, können sich meist gar nicht mehr bewegen. Dadurch können offene Stellen (Dekubitus) und weitere Komplikationen auftreten.

Rückenwind plus ist auf die hochkomplexe punktgenaue Pflege dieser Patienten spezialisiert und benötigt für den Aufbau der Station entsprechendes Material.

Pourquoi faut-il parrainer votre projet en particulier?

Rückenwind plus ist mit der punktgenauen Pflege mit medizinischen Dienstleistungen einzigartig und schliesst damit die Versorgungslücke im Gesundheitswesen – nicht nur für die Betroffenen, sondern auch für die pflegenden Angehörigen. Wir bieten eine Übergangs- oder Notfalllösung bei Krankheit oder Unfall der Betroffenen sowie ein geeignetes Setting, wenn die oder der pflegende Angehörige die Erschöpfungsgrenze erreicht oder gar überschritten hat.

Die Pflege bei Rückenwind richtet sich nach den Bedürfnissen der Patienten, so, wie sie es sich von zu Hause gewohnt sind. Die pflegenden Angehörigen werden von Anfang an – auch für die Instruktion des Fachpersonals – mit einbezogen.

Dies gibt den Angehörigen das gute Gefühl und die benötigte Sicherheit, dass alles einwandfrei funktioniert und sie sich ohne Sorgen erholen können.

Que se passe-t-il avec l'argent une fois le financement réuni?

Die Wechseldruckmatratze kann sofort angeschafft und eingesetzt werden und kommt vollumfänglich den Patienten mit ihren hochkomplexen Pflegebedürfnissen zugute.

Seuil de financement

Für uns ist klar: Jede Spende ist wichtig und wir sind sehr dankbar für diesen finanziellen Rückenwind!

Deshalb laden wir Sie bereits ab 1 Franken Spende ein, Rückenwind plus zu besichtigen und einen Kaffee auf unserer Station zu geniessen.

Mit 12'000 Franken können wir die dringend benötigte Wechseldruckmatratze anschaffen. Damit vermeiden wir Komplikationen und sorgen für die bestmögliche und schonendste Lagerung von unsren Patienten mit Querschnittlähmung oder querschnittähnlicher Symptomatik.

Objectif financier

Mit 20‘000 Franken ist es uns möglich, weitere wichtige Utensilien wie z.B. einen Duschrollstuhl, Patientenheber etc. für den Aufenthalt der Patienten bei Rückenwind plus anzuschaffen.

Beispiele für diese Anschaffungen finden Sie hier: https://rueckenwindplus.ch/sachspenden/

Vielen herzlichen Dank für Ihre wertvolle Unterstützung!

Qui sont les initiateurs du projet?

Hinter diesem Projekt stehen die Gründer von Rückenwind plus, Peter Lude, Verwaltungsratspräsident und Sabine Felber, Vizepräsidentin Verwaltungsrat.

Peter Lude ist selbst querschnittgelähmt und weiss deshalb aus eigener Erfahrung, wie wichtig das Angebot von Rückenwind plus ist.

Insgesamt sorgen 30 Mitarbeitende - darunter Pflegefachpersonen, Case Management, Hotellerie, Informatik, Administration, Geschäftsleitung und Veraltungsrat dafür, dass unsere Patienteninnen und Patienten die auf ihre Bedürfnisse abgestimmte punktgenaue Pflege mit medizinischen Dienstleistungen erhalten.

Contacter l'initiateur du projet
Rückenwind plus
Peter Lude
Quellenstrasse 5
5330 Bad Zurzach Schweiz