Ce site Web utilise des cookies. En utilisant le site Web, vous acceptez l'emploi de cookies. Pour en savoir plus

Code hinterlegt
Der eingegebene Code ist ungültig.
Dein Code wurde bereits eingelöst.

Bäume pflanzen für die Zukunft

Un projet de la région de la Raiffeisenbank Glarnerland

Am 20. Oktober 2019 traten nicht genügend Kandidatinnen und Kandidaten für den Glarner Ständerat mit Klimaschutz als Priorität an.

Die Klimabewegung Glarus hat deshalb dazu aufgerufen, Lisa Hämmerli auf den Wahlzettel zu schreiben und versprochen, für jede Lisa-Stimme einen Baum zu pflanzen.

Insgesamt hat Lisa Hämmerli 242 Stimmen erhalten, für die im Frühling 2020 gleich viele Jungbäume im Kanton Glarus gepflanzt werden.

CHF 1’485
CHF 725
Montant minimum
CHF 1’200
Montant désiré
28
parrains

Les parrainages suivants ont pu être choisis dans le cadre du projet

Période de financement 15 nov. 2019 19:11 Heure - 10 janv. 2020 12:00 Heure
Temps nécessaire à la réalisation April 2020

Am 20. Oktober 2019 fanden die Ständeratswahlen statt - auch im Kanton Glarus.

Weil es zu wenig KandidatInnen mit Fokus auf Klimaschutz gab und viele vom Klimawandel Betroffene noch zu jung zum wählen sind, lancierte Klimastreik Glarus eine Aktion.

Damit aus der Wahl eine Klimawahl wurde, konnte Lisa Hämmerli auf den Wahlzettel geschrieben werden mit der Aussicht, für jede Lisa-Stimme einen Jungbaum zu pflanzen.

Für die 242 erhaltenen Lisa-Stimmen wird im Frühling 2020 das Wahlversprechen eingelöst: Es werden 242 Jungbäume im Glarnerland gepflanzt.

Ziele: aktiver Einsatz für mehr Klimaschutz, Einlösen des Wahlversprechens, Sensibilisierung der Bevölkerung und Politik auf den Klimawandel

Zielgruppen: Wählerinnen und Wähler von Lisa Hämmerli, Menschen und Unternehmen/Organisationen aus dem Glarnerland und der Schweiz

Die Aktion leistet einen konkreten Beitrag zum Klimaschutz und setzt ein Zeichen für die vom Klimawandel besonders betroffene junge Generation.

Die 242 Stimmen für Lisa Hämmerli haben die Erwartungen bezüglich Zustimmung zur Aktion übertroffen.

An der Pflanzakion im Frühling können Freiwillige teilnehmen. Damit diese umgesetzt werden kann, sind rund 1200 Franken nötig für Bäume, Material, Transport, Verpflegung und Getränke.

Montant minimum

242 Bäume für insgesamt CHF 605, 60 Mercis für insgesamt CHF 120

Montant désiré

CHF 200: Verpflegung und Getränke für HelferInnen / CHF 150: Reserve für Transport und Material

Rest: je mehr Geld zusammenkommt, desto mehr Bäume können gepflanzt werden, die das Klima schützen.

Die Initiatorin des Projekts ist die Glarner Klimabewegung (Klimastreik Glarus). Die Bäume werden auf einer Fläche in der Gemeinde Glarus Süd gepflanzt.

Klimastreik Glarus
32 parrainages et 11 Helfer
Stefan Hirt
8 janv. 2020, 17:55
Sarina Christen
7 janv. 2020, 10:03
Dominik Hoffer
30 déc. 2019, 22:36

Partenaires