SoUkraine

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Zürich

CHF 17'095  
CHF 150
ausstehend
7 Tage
60 Unterstützer

Über unser Projekt

Seit dem schockierenden Angriff der russischen Armee auf die Ukraine im Februar dieses Jahres war man mit vorher nie da gewesenen Flüchtlingsströmen in ganz Europa konfrontiert. Unter ihnen sind zahlreiche Musiker:innen der ukrainischen Spitzenorchester betroffen, die auch in der Schweiz Asyl gesucht und gefunden haben. Um ihnen eine Möglichkeit zu bieten, weiterhin ihre musikalischen Tätigkeiten auszuüben, sich im neuen Land sozial zu integrieren und so einen Beitrag an die Schweizer Gesellschaft zu leisten, entstand die Idee eines neuen Klangkörpers - Orchestra in Switzerland for Ukraine (soUkraine).

Finanzierungszeitraum 04.11.2022 09:06 Uhr - 10.12.2022 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum bis zum 3.12.2022
Finanzierungsschwelle CHF 4'000
Finanzierungsziel CHF 20'000

Worum geht es in diesem Projekt?

Das Orchester vereint in seinen Reihen professionelle Musiker:innen aus der Ukraine mit den Schweizer Musikschaffenden und schafft so einen kulturellen Austausch zwischen diesen zwei Ländern. Die an verschiedene Projekte gebundene temporäre Anstellung der Künstler:innen bei SoUkraine hilft den Geflüchteten, im neuen Land anzukommen, gibt ihnen einen Ort der Sicherheit und Geborgenheit, sowie die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen und so den Anschluss an die Musikszene in der Schweiz zu finden.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Ziel des neuen Orchesters ist sowohl Hilfebietung für die ukrainischen geflüchteten Profimusiker:innen als auch der gegenseitige Austausch der Schweizer und ukrainischen Kultur. Durch die Aufführung der Werke der Komponist:innen aus diesen zwei Ländern bringen wir den wenig bekannten ukrainischen Musiknachlass dem Schweizer Publikum näher, sowie geben den ukrainischen Musiker:innen und Zuhörer:innen die Möglichkeit, die Schweizer Musik und Kultur zu entdecken.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Viele kulturelle Hilfsprojekte für Flüchtlinge zielen auf eine momentane Lösung ihrer drängenden Probleme ab. Benefizkonzerte bieten akute finanzielle Hilfe, jedoch keine Möglichkeit, Menschen langfristig zu helfen. Das Swiss Orchestra for Ukraine ist ein langfristiges Projekt, welches den Flüchtlingen während mehrerer Jahre einen temporären Arbeitsplatz bieten soll, ihnen die Möglichkeit gibt, sich in die Schweizer Kultur zu integrieren, die Sprachkenntnisse und die Kommunikation mit der lokalen Bevölkerung zu verbessern und somit ihren anerkennenden Beitrag an die Schweizer Gesellschaft zu leisten.
Dieses Projekt wird den Menschen in der Schweiz ermöglichen, unbekannte Musik zu entdecken, die lokale Kultur und Traditionen zu pflegen, sowie eine einzigartige transnationale Gesellschaft zu schaffen, die die Grundwerte und Prioritäten der Schweiz widerspiegelt.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Der Hauptteil der gesammelten Gelder wird für die Gagen der Zuzüger:innen, Partituren, Räumlichkeiten verwendet.
Ein Teil des Geldes wird für die Förderung des Orchesters, die Erstellung einer Website und sozialer Netzwerke, die Werbung (Gestaltung und Druck der Programme und Flyer) und. Spesen ausgegeben.

Finanzierungsschwelle

Einige Kosten wie Konzertsaalmiete, Proberäume, und Flügelmiete sind grosszügigerweise von Musikschule Konservatorium Zürich gedeckt.
Die Finanzierungsschwelle wird einen kleinen Teil der benötigten Kosten der Gagen für die Musiker:innen decken.

Finanzierungsziel

Das Finanzierungsziel erlaubt uns einen grossen Teil der Kosten zu decken und das Projekt durchzuführen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Konzept des Orchestra in Switzerland for Ukraine ist auf die Initiative der ukrainisch-schweizerischen Pianistin Raissa Zhunke und ihres Ehemannes, französischstämigen Dirigenten und Violinisten François Girard-Garcia entstanden. Die beiden sind unter anderem an der Musikschule Konservatorium Zürich als PädagogInnen tätig. Die in der Ukraine geborene Pianistin Raissa Zhunke ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe, in verschiedenen Ländern Europas als auch in Japan und Südamerika als Solo-Pianistin sowie als Kammermusikpartnerin im Duo Zhunke tätig. François Girard-Garcia ist französischer Violinist und Dirigent, Gewinner nationaler und internationaler Violin- und Dirigier-Wettbewerbe.

Projekt-Starter kontaktieren
SoUkraine
Raissa Zhunke
Haldenbachstr. 34
8006 Zürich Schweiz