Rehkitzrettung Balmberg

CHF 10'259  
Projekt beendet
Projekt erfolgreich
102 Unterstützer

Über unser Projekt

Die Rehkitzrettung mit Wärmebildkamera und Drohne aus der Luft ist die sicherste Methode um Rehkitze vor Mähmaschinen zu retten. In den letzten Jahren konnten so in der Schweiz bereits über 1180 Rehkitze gerettet werden.

Finanzierungszeitraum 16.12.2021 13:00 Uhr - 28.02.2022 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum bis Frühling 2022
Finanzierungsschwelle CHF 4'800
Finanzierungsziel CHF 9'000

Worum geht es in diesem Projekt?

In der Schweiz sterben bei den Mäharbeiten jedes Jahr unzählige Rehkitze. Sie werden oft im hohen Gras zur Welt gebracht. In den ersten Lebenswochen fehlt ihnen noch der Fluchtinstinkt. Sie ducken sich im hohen Gras und verstecken sich so vor Fressfeinden. Leider verhalten sie sich auch dann so, wenn sich ihnen eine Mähmaschine nähert. Jäger und Landwirte bemühen sich schon heute, durch das Aufstellen von Stöcken mit Windfahnen und Duftstoffen (Verblenden), die Rehgeissen dazu zu bewegen, ihre Kitze vor dem Mähen aus den Wiesen zu holen. Leider funktioniert dies nicht immer zuverlässig. Auch beim vorgängigen Abschreiten der betreffenden Flächen mit Helfern gelingt es oftmals nicht, sämtliche Rehkitze zu finden. Mit einer Drohne und Wärmebildkamera können die zurückgebliebenen Kitze aufgespürt und geborgen werden, bevor der Bauer mit dem Mähen beginnt.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Über eine Sammelaktion sollen die finanziellen Mittel für die Beschaffung einer Drohne mit Wärmebildkamera zusammengetragen werden. Das Ziel der Jäger, Landwirte und dem Drohenpilot ist es, Rehkitze vor dem Mähen der Wiesen zu finden und zu retten, bevor sie verletzt oder getötet werden.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Mit deiner Spende ermöglichst du den Kauf und Unterhalt einer Drohne mit Wärmebildkamera, die für die Rehkitzrettung eingesetzt wird. So leistest du einen aktiven Beitrag zum Tierschutz und hilfst mit, unnötige Unfälle zu verhindern.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird verwendet, um eine Drohne mit Wärmebildkamera und dem nötigen Zubehör anzuschaffen. Wird das Finanzierungsziel übertroffen, wird der Betrag für zukünftige Ersatzbeschaffungen reserviert.

Finanzierungsschwelle
Die Grundausstattung für eine moderne Drohne mit Wärmebildkamera und einem kleinen Monitor kostet CHF 6'000.00 (Der Pilot spendet 1200.- daher liegt die Schwelle bei 4'800.-)

Finanzierungsziel
Mit CHF 9'000.00 können wir uns neben der Grundausstattung 2 grössere Monitore für den Drohnenpiloten und die Jäger beschaffen, mit denen die Rehkitze rascher und treffsicherer lokalisiert werden können. Bei einer Überschreitung wird das Geld für Ersatzakkus, Versicherung und den Unterhalt der Drohne verwendet.

Finanzierungsschwelle

Die Grundausstattung für eine moderne Drohne mit Wärmebildkamera und einem kleinen Monitor kostet CHF 6'000.00.
(Modell DJI Enterprise Advanced) Da die Drohne vom Piloten auch Privat genutzt werden kann, steuert er bereits 1200.- aus eigener Kasse bei. (6000.- abzüglich 1200.- =Finanzierungsschwelle von 4800)

Finanzierungsziel

Mit CHF 9000.00 können wir uns neben der Grundausstattung mehrere Zusatzakkus, 2 Monitore und Funkgeräte zur Kommunikation zwischen Retter und Drohnenpilot. Wird das Finanzierungsziel überschritten, werden damit Versicherung, Ersatzakkus und Unterhaltungskosten finanziert.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehen die Jäger vom Revier 9 (Günsberg, Balmberg) sowie der Drohnenpilot. Als Team setzen wir alles daran, ab 2022 möglichst viele Rehkitze rund um den Balmberg vor dem Mähtod zu bewahren.

Rehkitzrettung Balmberg

Projekt-Starter kontaktieren
Jagdverein Balmberg
Matthias Neuhaus
Hegenrainweg 5
3366 Bettenhausen Schweiz