Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website stimmst du dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren

Abstimmungscode aktiviert:
Der eingegebene Code ist ungültig.
Deine Stimme wurde bereits abgegeben.

Pulcinella - Igor Strawinsky Orchesterschule Insel

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Basel
CHF 10’750
CHF 8’000
Mindestbetrag
CHF 23’000
Wunschbetrag
67
Unterstützer

Nachfolgende Unterstützungen konnten am Projekt gewählt werden

78 Unterstützungen
Anonyme Unterstützung
25.05.2024, 11:15
Anonyme Unterstützung
25.05.2024, 00:23
Anonyme Unterstützung
24.05.2024, 21:25

Über unser Projekt

Zur Eröffnung spielen die Kinder und Jugendlichen der Orchesterschule Insel zusammen mit den jungen Berufsmusiker_innen des Ensembles «le raid merveilleux» einige Werke von Pergolesi und Van Wassener, die Strawinsky als Grundlage für seine Komposition verwendet hat. Nach der Ouvertüre wechseln sie die Rolle. Zu Strawinskys überschwänglicher Musik tanzen sie, wiederum an der Seite eines Profis, Simon Wehrli die gemeinsam entwickelten Charakter-Choreografien. Auch die drei Sängerinnen und Sänger gesellen sich immer wieder zum Pulcinella Getümmel auf der Bühne. Die grossflächigen Projektionen – kreiert von Kindern der UPKK, inspiriert von Picassos original Bühnenbild. Kostüme und Masken hergestellt von zwei Schulklassen entführen das Publikum in die Welt der Commedia dell’Arte.

Finanzierungszeitraum 29.04.2024 13:18 Uhr - 25.05.2024 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Aufführungen am 16./17 Mai 24

72 Kinder und Jugendliche der Orchesterschule Insel in Basel erhalten durch die Auftritte auf der "Grossen Bühne" gemeinsam mit Profi Musiker*innen und einem Profi Tänzer neue Vorbilder, Selbstvertrauen, Auftrittskompetenz und erleben, ihre Wirksamkeit in einem Ensemble und dass es sich lohnt, "dran" zu bleiben.
Zwei Schulklassen aus dem Klybeck, stellen unter Anleitung der Kostümbildnerin, Tatyana Naidu die Kostüme her. Kinder aus der UPKK kreiieren in Workshops mit der Bühnenbildnerin, Martina Ehleiter Bilder für die grossflächigen Projektionen. Dabei setzten sie sich mit dem originalen Bühnenbild von Pablo Picasso auseinander.

Die ca.120 beteiligten Kinder und Jugendlichen kennen und mögen «Pulcinella», Igor Strawinsky's Ballettmusik und Pablo Picasso's originales Bühnenbild.
Durch die verschiedenen Sparten: Tanz, Kunst, Musik erleben sie mit Körper, Kopf, Phantasie und Intellekt was solche Meisterwerke für uns bedeuten und wie die Auseinandersetzung damit und die Suche nach einem eigenen Zugang dazu unsere Kreativität beflügelt und unseren Alltag bereichert.
Durch die starke Einbindung der Kinder und Jugendlichen in den
Gestaltungsprozess erleben sie sich selbstwirksam und für die Gruppe bereichernd.
Die Auftritte auf der Bühne, gemeinsam mit Profis, das Vorzeigen der selbst entwickelten Choreographien und Bilder in der Ausstellung stärken Auftrittskompetenz und Selbstbewusstsein der Kinder.
Die Schulkinder, die die Kostüme erfinden und herstellen, sehen das Produkt ihrer Arbeit während der Aufführung auf der Bühne. Die Kostüme werden so einfach wie möglich gehalten, damit die Kinder erleben, wieviel mit minimsten Mitteln möglich
ist. Auch sie geniessen den abschliessenden Applaus auf der Bühne.
Die beteiligten Profis gehen mit Inspiration und neuen Ideen gestärkt aus dem Projekt. Sie haben Lust, eigene Projekt und Ideen umzusetzen.

Die kontinuierliche enge Zusammenarbeit von Profis und Kindern und Jugendlichen ist schweizweit einmalig, in der Orchesterschule Insel jedoch festes Programm. Gerade wegen des Pioniercharakters ist die Finanzierung unglaublich schwierig. So ist PULCINELLA immer noch nicht abgesichert. Das Fundraising auf LOKALHELDEN ist unsere letzte Hoffnung:
WIR SIND DRINGEND AUF IHRE UNTERSTÜTZUNG ANGEWIESEN!
PULCINELLA wird für die ca. 120 beteiligten Kinder und Jugendlichen im Orchester auf der Bühne, in den Kostüm- Masken- und Bühnenbildateliers sicher ein prägendes und stärkendes Erlebnis.
HELFEN AUCH SIE MIT!!!

Das Geld dient vollumfänglich der Deckung der anfallenden Kosten für das Musik- und Tanzvermittlungsprojekt PULCINELLA.

  • anfallende Lohnkosten für die beteiligten Profis aus den verschiedenen Kunstsparten, die ihr professionelles Können mit den Kindern der Orchesterschule Insel teilen
  • Raummieten
  • Materialkosten für Kostüme und Masken
Mindestbetrag

CHF 8'000
Wir sind äußerst dankbar für jeden Beitrag! Da wir nicht sicher sind, wie spendenfreudig unser Umfeld ist, setzen wir den Mindestbetrag bewusst tiefer an, als effektiv nötig. 8'000 CHF sind bereits viel Geld und helfen uns einen Schritt weiter.

Wunschbetrag

Leider ist die Finanzierung immer noch höchst prekär, weshalb wir unglaublich froh wären, das Budget abzusichern. Es fehlen uns noch 23'000 CHF für die Löhne der jungen Musikerinnen und Musiker, die ihre Professionalität mit den Kindern und Jugendlichen der Orchesterschule teilen und ihnen Inspiration und Vorbild schenken.

  • Die Orchesterschule Insel in Basel ist etwas Besonderes: 70 Kinder aus 31 Nationen – vom Kindergarten bis zur Sekundarstufe vorwiegend aus dem Kleinbasel – erlernen gratis ein Streichinstrument. Als Gegenleistung zeigen sie Engagement und Verbindlichkeit. Die Kinder und Jugendlichen lernen über den Instrumentalunterricht wie Lernen geht. Sie stärken ihre Konzentrationsfähigkeit und erleben Selbstwirksamkeit, indem sie gemeinsam mit Profis auftreten. Jedes Jahr setzt die Orchesterschule Insel spartenübergreifende Projekte um. Dabei entstehen in gemeinsamer Arbeit und Auseinandersetzung der Kinder und den jeweiligen Profi-Bühnenkünstler_innen Projekte auf hohem künstlerischem Niveau.
24. Mai 2024

nur noch 27 Stunden!

Tausend Dank allen, die uns unterstützen!!!! Wir haben den Mindestbetrag erreicht und noch mehr. Falls jemand noch die Möglichkeit hat, weiterzuhelfen, dann ist jetzt die aller letzte Gelegenheit dazu:) Samstag um 24h endet unsere Kampagne! Auf einen guten Endspurt!!! Die Aufführungen waren unvergesslich: Das Orchester unter der Leitung von Stefano Mariani war fantastisch, der Tänzer und Choreograph Simon Wehrli hat gemeinsam mit 70 Kindern der Orchesterschule Insel für energie- und humorvolle Choreographien gesorgt, die Gross und Klein in Bann nahmen. Tatyana Naidu und Stefanie Freudenthaler haben mit 2 Schulklassen aus der Primarschule Insel zauberhafte Kostüme hergestellt. Die Projektionen der Bilder, die in Workshops mit Kindern der UPKK unter Leitung der Bühnenbildnerin Martina Ehleiter entstanden sind, verliehen den Aufführungen viel Poesie. Als einziger Schatten bleibt die prekäre finanzielle Situation, weshalb für uns JEDER BEITRAG eine GROSSE Hilfe ist! DANKE!!!!

Mehr im Projekt-Blog lesen