Questo sito web impiega cookie. Utilizzando il sito ne approvi l'impiego. Maggiori informazioni

Code hinterlegt
Der eingegebene Code ist ungültig.
Dein Code wurde bereits eingelöst.

Das erste Fitnesscenter fürs Gestalten

Un progetto della regione della Raiffeisenbank Grauholz

Selbermachen macht glücklich und genau dafür steht das SCHÖNGUET.
Gemeinsam etwas Schönes tun. Allein oder mit Freunden, Mami, Götti, Tochter, Kollegen sich von der kreativen Atmosphäre verzaubern lassen. Das Ideenbuffet mit den Augen plündern und zu eigen machen. Überraschende Recyclingideen, Vertrautes mit ausgewählten Materialien aus aller Welt kombinieren. Eintauchen - ausprobieren. Oder im "Fitnesscenter" die eigenen Projekte verwirklichen. Mit oder ohne Personal-Trainer.

CHF 48’850
CHF 45’000
Importo minimo
CHF 95’000
Importo desiderato
127
Donazioni

Per il progetto è stato possibile selezionare i seguenti sostegni

Periodo di finanziamento 25 ott 2018 06:14 ore - 10 dic 2018 23:59 ore
Periodo di realizzazione Bis Juni 2019

Seit fünfzehn Jahren führen wir mit viel Herzblut und Engagement die SCHÖNGUET-Ideenwerkstatt. Wir sind so gross geworden, dass unser Atelier aus allen Nähten platzt. Eine neue Lösung zeigte sich, gleich neben unserem Familienwohnhaus - vis-à-vis vom Shoppyland. Jetzt, nach mehrjährigem Planen, Rechnen und Ringen haben wir den Neubau realisieren können.
Mit dem Bezug der neuen Räumlichkeiten wollen wir die Ideenwerkstatt zum Fitnesscenter fürs Gestalten ausbauen. Dies bedeutet, dass - wie beim Fitness - die Infrastruktur gebraucht werden kann, um eigene Projekte zu verwirklichen. Das gelingt in der kreativen Atmosphäre der Ideenwerkstatt schönguet, wo auch andere Gestalter- und Gestalterinnen am umsetzen ihrer Ideen sind.
Für die Verwirklichung dieser Vision, ermutigt durch all die positiven Rückmeldungen von euch, haben wir uns entschieden, dieses Crowdfunding zu starten. Wir benötigen zusätzliche Maschinen, Geräte, Tische, eine Trennwand, Storen, eine Küche, Waschtröge und Schränke, um all unser Material verstauen zu können. Und dann wäre da noch die Musikanlage, die wir für die grösseren Räume aufrüsten möchten. Die Holzverarbeitung bekommt im neuen SCHÖNGUET einen eigenen Bereich: Juhui, wir müssen nicht mehr nach draussen, um die Weihnachtsbäume aus Dachlatten zu sägen.

Unser Fitnesscenter soll für alle offen sein, die sich gerne kreativ austoben. Chly u Gross, generationenübergreifend.
Wir bieten Team-Events für Kollegien und Firmen, die wir auf die jeweiligen Bedürfnisse massschneidern.

Weil das SCHÖNGUET ein einzigartiger Ort ist, wo die Kreativität gelebt und unterstützt wird. Ein Ort, um eigene Projekte zu verwirklichen - ein Ort der Inspiration - ein Treffpunkt zum Austausch zwischen Einsteigern und Profis. Von wo man gestärkt, voller Energie und Ideen, glücklich, müde, aber ohne Muskelkater nach Hause geht.

  • Wir finanzieren davon die Küche (12'000.-)
  • die Einbau-Schränke (23'000.-)
  • die neue Fräse, Tellerschleifmaschine, Bohrmaschine, Saugvorrichtung (10'000.-)
  • die Beleuchtung (15'000.-)
  • Mobiliar: Tische , Stühle, Soundanlage (10'000.-)
  • Storen (14'000.-)
  • Trennwand Maschinenraum, Atelier (11'000.-)
Importo desiderato

Die wackeligen Stühle würden wir erst in der zweiten Etappe ersetzen.
Anstatt Storen würden wir vorerst mit vorhandenen Stoffen improvisieren. Verdunkelungsstoren würden uns das Leben aber sehr erleichtern, mit dem zweiten Finanzierungsziel könnten wir diese anschaffen.
Die Trennwand zum zweiten Kursraum würden wir auch in der zweiten Etappe einrichten. So wird es uns möglich, parallel zwei Kurse führen zu können.

Die ganze SCHÖNGUET-Familie. Das ist in erster Linie die Familie Hubacher, vier Generationen, wovon 6 von 8 unter dem selben Dach, gleich neben dem neuen SCHÖNGUET wohnen.
Zur erweiterten Familie gehören die Kreativpartnerinnen und Partner der Ideenwerkstatt. Das sind die Mitarbeitenden, die zuständig sind für die Workshops und den Betrieb des 'Fitnesscenters'.

30 maggio 2019

Einladung zum EInweihungsfest

Feier-Abend Sechs schönguete Monate liegen hinter uns. Nach der offenen Tür im Dezember ist nun höchste Zeit, unser neues Zuhause gebührend zu feiern. Uns ist es wichtig MERCI zu sagen: MERCI für eure Besuche in unseren Workshops, für die Unterstützung hier den Lokalhelden, für das Mitdenken und Anpacken, für alle ermutigenden Worte! Dank euch - und unserem Team - hatten wir einen schöngueten Start! Am 15. Juni, zwischen 16 und 22 Uhr, weihen wir das 'Fitnesscenter fürs Gestalten' offiziell ein. Wir laden euch zu kleinen Workshops ein, zu Crêpes, Süssmost und Prosecco und freuen uns, wenn ihr vorbei schaut, um mit uns auf die nächsten schönen&guten Gestaltungsjahre anzustossen Dank euch lebt und blüht das SCHÖNGUET. In unseren neuen vier Wänden fühlen wir uns vögeliwohl. In kleinen Gruppen - beim Geburtstagsfest mit 55 Personen - dem Teamevent mit 50 Personen - in der Werkstatt mit einzelnen Besucherinnen – in der LösBar mit der Rätselschmiede - während den vielen Handlettering-Abenden – bei unseren oft ausgebuchten SCHÖNGUET Workshops, an den Chly&Gross-Nachmittagen mit einer Handvoll Teilnehmenden, den Kursen von Christoph Brandenberger oder Irene Schranz: Das SCHÖNGUET hat seine Bewährungsprobe bestanden! Bis gly - wir freuen uns wenn ihr mit uns feiert! Herzlich Sabin und das SCHÖNGUET-Team

Per saperne di più, leggete il blog del progetto

Einladung zum EInweihungsfest
3 Kommentare

Freue mich schon auf den nächsten Besuch!

Franziska Iff
24 ottobre 2018 alle ore 22:42

Super!!!!

Eva Kissling
24 ottobre 2018 alle ore 08:41

Danke euch Lieben für die ermutigenden Zeilen. Wir freuen uns schon sehr darauf, das neue SCHÖNGUET mit euch zu teilen!

Sabine Rüegg-Hubacher
Sabine Rüegg-Hubacher
23 ottobre 2018 alle ore 21:52

Visualizza tutti

127 sostegni
Nora Kiener Wepfer
10 dic 2018, 23:08
Supporto anonimo
10 dic 2018, 16:18
Heidi ADAM
10 dic 2018, 14:07