Questo sito web impiega cookie. Utilizzando il sito ne approvi l'impiego. Maggiori informazioni

Nussbäumli, Wasser für immer

Un progetto della regione della Raiffeisenbank Urner Unterland
CHF 58’710
CHF 30’000
Importo minimo
CHF 50’000
Importo desiderato
197
sostenitori

Per il progetto è stato possibile selezionare i seguenti sostegni

206 sostegni
Supporto anonimo
1 lug 2020, 07:56
Sandra und Peter Baumann
30 giu 2020, 20:15
Supporto anonimo
30 giu 2020, 14:38

Il nostro progetto

2005 erwarben Wisi und Jacqueline Poletti-Gamma das "Nussbäumli" inklusive Wasserquelle. Im Hitzesommer 2018 versiegte diese Quelle. Eine Wasserleitung, ca. 700 Meter, muss erdverlegt werden und das kostet gesamthaft ca. CHF 120'000.

Periodo di finanziamento 18 mag 2020 20:38 ore - 1 lug 2020 23:59 ore
Periodo di realizzazione Herbst 2020

Das Ausflugsrestaurant Nussbäumli in Altdorf, praktisch nur zu Fuss erreichbar, besitzt eine eigene Wasserquelle. Im Sommer 2018 versiegte diese Quelle aufgrund der wenigen Niederschläge, möglicherweise auch wegen Erdverschiebungen infolge des Erdbebens vom 7. März 2018. Es wurde eine provisorische, nur oberflächlich geführte Wasserleitung zur Wasserversorgung Altdorf gelegt. Kosten damals über CHF 10'000, diese sind bezahlt. Nun muss diese Leitung ca. 80 cm in den unwegigen Waldboden verlegt werden. Kosten ca. CHF 120'000, Tendenz steigend. Die effektiven Arbeiten und die damit verbundenen Koste lassen sich aufgrund der schwierigen Bodenverhältnissen nur schwer abschätzen.

Das Nussbäumli muss überleben, die Ausflügler aus dem Urnerland und auch den angrenzenden Kantonen sollen weiterhin im Nussbäumli einkehren können.

Damit die Familie Poletti sich auf das Wirten konzentrieren kann und sich nicht Angst um ihr Pensionsalter zu machen braucht. Die Wasserleitung muss auf jeden Fall verlegt werden. Ohne Realisierung dieses Projektes müsste das Wirtepaar das Lokal schliessen und damit ihre Existenz aufgeben. Das im jetzigen Zeitpunkt das allseits bekannte Problem Covid 19 auch hier zur Sprache kommt, ist kein Zufall. Frühling und Herbst sind die beiden Saisonhöhepunkte des Gastwirtschaftsbetriebes. Die vorübergehende Schliessung hat zur Folge, dass sich das Wirtepaar entschieden hat, ihr seit Jahren im Sommer erfolgen Betriebsferien zu streichen und stattdessen das Lokal geöffnet zu halten. Die Konsequenzen des Bundesamtes für Gesundheit betreffend Sicherheiten in Bezug auf Covid 19, Abstand halten, nicht mehr als 4 Personen pro Tisch, usw,. sind heute noch nicht abzuschätzen. Bestimmt ist aber neben dem Umsatzausfall während der Zwangsschliessung auch von einem Umsatzrückgang gegenüber der früheren Jahre auszugehen. Riesig grosse Zuversicht für die Zukunft ist also nicht angesagt. Trotzallem will die Familie Poletti nicht klein beigeben und das Projekt trotz den düsteren Voraussetzungen realisieren.

Die Wasserleitung wird ins Erdreich verlegt, so wie es das Laboratorium der Urkantone fordert. Das ist auch voll und ganz im Sinne des Betreibers der Wasserversorgung, der Gemeinde Altdorf.

Importo minimo

Die geschätzten Kosten betragen CHF 120'000. Ein grosser Anteil dieser Kosten wurden dem Wirtepaar bereits zugesagt. Am Projekt beteiligen sich diverse öffentliche Institutionen, welche bereits gewisse Beiträge zugesagt haben. Die Familie Poletti trägt, als Eigentümerin der Liegenschaft Nussbäumli, einen sehr grossen Anteil dazu bei. Von den berechneten Kosten von CHF 120'000 kommen so rund CHF 80'000 bis CHF 90'000 zusammen, sodass ein Restbetrag von rund CHF 30'000 bis CHF 40'000 übrig bleibt.

Importo desiderato

Wenn das Finanzierungsziel erreicht ist, dann muss die Familie Poletti nicht so tief in die eigene Tasche greifen und auf ihre Altersersparnisse zurückgreifen oder nötigenfalls sogar die Hypotheken der Liegenschaft erhöhen.

Die Familie Poletti-Gamma und eine grosse Anzahl Stammgäste des Restaurants Nussbäumli.

13 agosto 2020

Die Leitung ist erstellt, die Finanzierung ist sichergestellt.

Liebe Nussbäumli Gäste, Freunde, Verwandte und Bekannte Sie haben bestimmt mitgekriegt, dass das Projekt, Nussbäumli, Wasser für immer, beendet wurde. 1. Nachdem die Finanzierungsschwelle bereits wenige Wochen nach dem Start des Projektes erreicht wurde und das Finanzierungsziel nicht viel später ebenfalls, hatten wir uns entscheiden, die Spendenaktion zu beenden. 2. Im praktisch gleichen Zeitraum wurde das Bauprojekt gestartet und ebenfalls realisiert, eigentlich zeitgleich mit dem Erreichen des Finanzierungszieles. Die Leitung ist verlegt, das Wasser läuft nun unterirdisch. Sie haben vor wenigen Wochen von lokalhelden.ch via Mail die Rechnung für Ihre Beitragszeichnung zugestellt erhalten. Bereits haben mehr als 90 % aller SpenderInnen Ihre Zeichnung beglichen. Sollten Sie allenfalls keine Rechnung erhalten haben, prüfen Sie bitte den Spam-Ordner Ihrer Mailbox. Vielleicht ist die Zustellung der Rechnung dort hängen geblieben. Liebe Nussbäumli Gäste, Freunde, Verwandte und Bekannte. In Covid 19 Zeiten ist das keine Selbstverständlichkeit. Wir bestätigen Ihnen, dass die gesamte Spendensumme ausnahmslos für die Erstellung der unterirdischen Wasserleitung verwendet wird. Ohne Wasser geht gar nichts, weder leben im Nussbäumli, noch wirten im Restaurant. Nun ist dieses Thema für Jahre erledigt. Wir freuen uns, Sie weiterhin im Nussbäumli begrüssen und bewirten zu dürfen. Wir danken Ihnen von ganzem Herzen für Ihre Spendefreudigkeit. Wisi und Jacqueline Poletti-Gamma, Wirte-Ehepaar Ezio Frigerio, Projektstarter auf lokalhelden.ch

Per saperne di più, leggete il blog del progetto

Hallo Marianne Danke für das Kompliment, ich gebe mir Mühe

Ezio Frigerio
Ezio Frigerio
10 giugno 2020 11:36

Hallo Ezio, super Reportage und tolle Bilder mit ausführlichen Beschreibungen. Kompliment Max und Marianne

Marianne Widmer
9 giugno 2020 17:35

Liebe Gäste, liebe Freunde, liebe Projektunterstützer. Wir sind von der grossen Solidarität und der Spendenbereitschaft schlicht überwältigt. Wir waren uns immer bewusst, dass wir gute Freunde und Gäste haben, aber dass innert 96 Stunden dermassen viele Beiträge eingehen, hätten wir nie für möglich gehalten. Vielen herzlichen Dank an alle, die uns unterstützen und so helfen, dass das Nussbäumli weiterhin mit Wasser versorgt werden kann. Wir sind aber mit dem Crowdfunding Projekt noch längst nicht am Ziel, aber der Start war einfach phänomenal. Wir würden uns freuen und wir danken Ihnen, wenn Sie unser Projekt auch in den nächsten Tagen und Wochen Ihren Verwandten, Freunden und Bekannten weiterempfehlen. Wir wollen unser Ziel erreichen. Jacqueline und Wisi Poletti-Gamma

Wisi Poletti
23 maggio 2020 11:20

Visualizza tutti