Login
Registrazione

"Treffpunkt Kleiderkarussell" Secondhand-Kleidung

Un progetto della regione di  Raiffeisenbank Aare-Reuss

4'550 CHF 114% finanziato
28 giorni
26 sostenitori

Il nostro progetto

In unserem Laden "Treffpunkt Kleiderkarussell" können Menschen in finanzieller Notlage für einen symbolischen Geldbetrag secondhand Kleider, Schuhe, Bettwäsche und andere Kleinigkeiten einkaufen. Ebenso besteht die Möglichkeit, im Bistro Kontakte mit dem Team oder anderen Besuchern Kontakte zu knüpfen.

Periodo di finanziamento 30.10.2017 07:47 ore - 22.12.2017 00:00 ore
Periodo di realizzazione sofort und fortlaufend
Soglia di finanziamento 4'000 CHF
Obiettivo di finanziamento 7'200 CHF

Di Cosa tratta questo progetto?

Der "Treffpunkt Kleiderkarussell" will qualitativ gute, gratis erhaltene secondhand Kleider und Schuhe gegen einen symbolischen Betrag minder bemittelten Menschen weitergeben und parallel dazu kontaktfördernd wirken.

Quali sono gli scopi e il gruppo-target?

Wir wollen minder bemittelten Menschen helfen ihre Not zu lindern. Betroffene sollen mehr Geld zur Verfügung bleiben für Notwendiges wie gesunde Nahrung. medizinische Hilfe, Bildung, Möglichkeiten sozialer Integration durch Teilhabe am gesellschaftlichen-kulturellen Leben ect.
Gut erhaltenen Kleidung wird nicht entsorgt, sondern erfüllt weiterhin ihren Zweck.
Im Bistro können Menschen bei einem Kaffee Kontakt zum Team und den anderen Besuchern knüpfen. Ein offenes Herz und Ohr sind vielmals ebenso sehr wichtig. Auch schaffen wir, wo es möglich ist, Triagen zu anderen Organisationen.
Unsere Zielgruppe sind alle Menschen in unserer Umgebung und darüber hinaus, die unter finanziellem Druck stehen.

Perché qualcuno dovrebbe sostenere il tuo progetto?

Mit wenig können wir einen grossen Unterschied für die Menschen in unserer Umgebung machen. Die "Stärkeren" unterstützen die "Schwächeren", unser Laden ist eine Möglichkeit dazu. Manchmal kann es sehr schnell gehen und ein Mensch steht am Rande seiner Existenz...
All jene die uns unterstützen, helfen mit, dass unser Projekt nicht nur ein Projekt bleibt, sondern in Zukunft Bestand hat!

Che cosa accade con i soldi se il progetto va a buon fine?

Wir hatten das Glück, letzten November in externe Räume, an zentraler Lage im Dorf Birr, umzuziehen. Vorher durften wir Räume im Kirchgemeindehaus benützen. Jedoch mussten nach den Öffnungszeiten alle Kleider wieder im Lager verstaut werden. Das war ein sehr grosser und erschwerender Aufwand.
Die Miete für den Laden können wir noch nicht selbstständig mit dem Verkauf decken. So sind wir noch auf Spenden angewiesen. Unserer Kundschaft steigt stetig und wir sind zuversichtlich, die Miete in einem Jahr aus dem Verkauf zu decken.
Zur Miete kommen noch zusätzliche Ausgaben, die für uns sehr wichtig sind:
- Schaukasten am Türeingang für alle News
- Werbeschild am Haus (damit man uns besser findet. Der Eingang ist hinter dem Haus.)
- Elektrische Kasse
- Notfallapotheke
- grosser Staubsauger
- Erneuerung des Bistromaterials
- Kaffeemaschine
- div. kleines Verbrauchsmaterial

Chi c'è dietro il progetto?

Hinter diesem sozialdiakonischen Projekt steht die reformierte Kirchgemeinde Birr.
Die Sozialdiakonin Daniela Hausherr ist für das Projekt verantwortlich und leitet das Team, bestehend aus 14 Freiwilligen.

Daniela Hausherr
Daniela Hausherr
Contatta il promotore del progetto
Reformierte Kirche Birr, Treffpunkt Kleiderkarussell
Daniela Hausherr Hausherr
Sandgasse 19
5242 Lupfig Schweiz