Questo sito web impiega cookie. Utilizzando il sito ne approvi l'impiego. Maggiori informazioni

Code hinterlegt
Der eingegebene Code ist ungültig.
Dein Code wurde bereits eingelöst.
CHF 2’000 Sostegno da Raiffeisen

Bikeclub Mattertal: Bike Zone Schali

Un progetto della regione della Raiffeisenbank Mischabel-Matterhorn
CHF 17’635
CHF 10’000
Importo minimo
CHF 40’000
Importo desiderato
73
sostenitori

Per il progetto è stato possibile selezionare i seguenti sostegni

73 sostegni
Stefan Julen
1 mag 2023, 23:19
Restaurant Zum See Zermatt AG Mennig
1 mag 2023, 21:59
Severin Schindler
1 mag 2023, 21:45

Il nostro progetto

Der Bikeclub Mattertal hat sich zum Ziel gesetzt, bikespezifische Infrastruktur im Mattertal zu fördern. Die Idee einer neuen innovativen Infrastruktur im oberen Mattertal wurde von Beginn an durch die Gemeinde Täsch unterstützt – gemeinsam wurde das Projekt «Bike Zone Schali» initiiert!

Im Gebiet Schalisee soll eine bikeorientierte Sportanlage realisiert werden, die Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ein abwechslungsreiches Bewegungsangebot auf dem Bike bietet. Es soll Einsteigern und Kindern den Zugang zum Mountainbike-Sport erleichtern und den Fortgeschrittenen eine (in der Region einzigartige) Möglichkeit bieten, sich zu verbessern.

Mit dem geplanten Vorhaben soll zudem das touristische sowie das Naherholungsangebot der Destination mit einer zukunftsorientierten Infrastruktur für Mountainbikende erweitert und die Freizeitmöglichkeiten im Gebiet Schalisee gestärkt werden.

Periodo di finanziamento 3 apr 2023 08:57 ore - 1 mag 2023 23:59 ore
Periodo di realizzazione Eröffnung im Juli 2023

Eine Anlage für alle – das Ziel ist eine Sportanlage zu kreieren, die Kindern, Einsteigern und auch Fortgeschrittenen als Bewegungs- und Begegnungsraum über Generationen hinweg Freude bereitet.

Vor rund vier Jahren begann der Bikeclub Mattertal sich für eine ausreichend grosse Fläche (>2’000m2) umzusehen, auf der ein Mountainbike-Übungsgelände mit Pump Track, Skills Loop und einer Jump Line realisiert werden kann. Die Gemeinde Täsch zeigte sich von Beginn an gewillt dieses Vorhaben zu unterstützen und machte ihrerseits Abklärungen betreffend möglichen Standorten im Gemeindegebiet.

Nach verschiedenen Abklärungen haben die Beteiligten einen Bereich innerhalb der Parzelle Nr. 1474 der Burgergemeinde Täsch im Naherholungsgebiet Schalisee als möglichen Standort definiert. Die Parzelle liegt in der Nutzungszone für Sport und Erholung und ist somit für das Bauvorhaben zonenkonform. Der definierte Bereich umfasst eine Fläche von rund 3320m2 und eignet sich vom Gelände her gut für das geplante Vorhaben. Zudem ist die Fläche aktuell mehrheitlich ungenutzt oder diente bis vor Kurzem nur als temporärer Holzlagerplatz.

Im Rahmen der Bauprojekterarbeitung wurden gemeinsam mit den Vorstandsmitglieder des Bikeclub Mattertal verschiedene Varianten ausgearbeitet, diskutiert und evaluiert. Darauf basierend wurde im Anschluss die Feinplanung auf Baubewilligungsreife durch die beteiligten Fachplaner vorgenommen. Im Juni 2022 wurde das Baugesuch durch die kantonale Baukommission nach langer Wartezeit offiziell bewilligt!

Die angedachte «Bike Zone Schali» unterteilt sich in die drei zentralen Teilbereiche Skills Loop, Pump Track und Jump Line. Diese drei Teilbereiche erlauben ein stufengerechtes und ein aufeinander aufbauendes Üben grundlegender Mountainbike-Techniken wie Hindernisse überfahren, Bremsen, Navigieren, Geschwindigkeit einschätzen, antizipieren, Gleichgewicht, Pumpen oder Springen. Insbesondere der Pump Track weist eine tiefe Eintrittsschwelle auf (für Kinder ab ca. 4 Jahren) und kann Dank der Asphaltoberfläche auch mit weiteren Geräten (z.B. Skateboards, Scooter, etc.) befahren werden. Der Skills Loop ist insbesondere für das Üben verschiedener Hindernisse da (ab ca. 6 Jahren). Die Jump Line hingegen setzt bereits ein gewisses Fahrkönnen und «Bike Control» voraus.

Ausgangspunkt für die Anlage ist ein einfacher Besammlungs- und Rastplatz im süd-östlichen Bereich des Projektperimeters. Ein weiterer Aufenthaltsbereich ist bei der Einmündung der lokalen Route 150 in die Bike Zone auf der Startplattform der grossen Jump Line eingeplant. Eine ansprechende Umgebungsgestaltung mit standortgerechten Hochstammbäumen als Schattenspender sowie Sträucher und Gehölz sorgen für ein landschaftlich integriertes Erscheinungsbild.

Mit dem Projekt «Bike Zone Schali» werden folgenden Ziele verfolgt:

  • Stärkung des regionalen (Destination Zermatt – Matterhorn) sowie lokalen (Gemeinde Täsch) Angebots im Bereich (Sommer-)Tourismus und Naherholung
  • Sinnvolle Ergänzung zum bereits bestehenden Naherholungsgebiet Schali (Wake- board-Lift, Schali Lago, Beachvolleyball-Feld, etc.)
  • Bewegungs- und Begegnungszone: Attraktives und anfängerfreundliches Angebot für Kinder, Jugendliche, Familien, Naherholungssuchende sowie touristische Gäste
  • Förderung des Mountainbikes-Sports im inneren Mattertal generell – Übungs- und Trainingsanlage für den Bikeclub Mattertal, aber auch für kommerzielle Angebote (Bikeschulen, Bike Guides)

Mit deiner Unterstützung leistest du einen wichtigen Beitrag an die zukünftige Entwicklung der Mountainbike-Infrastruktur im Mattertal und ermöglichst den Bau einer innovativen und einzigartigen Anlage. Ausserdem förderst du den Bike-Nachwuchs und generationenübergreifende Freude am Mountainbikesport!

Die Gesamtkosten für den Bau der «Bike Zone Schali» mit dem geplanten Ausbau- und Qualitätsstandard betragen rund 290'000.- CHF. Betreffend der Finanzierung wurden im Rahmen der Projektierung bereits erste Abklärungen gemacht. Ziel der Beteiligten ist es, dass die Finanzierung möglichst breit abgestützt und regional getragen werden kann. Wichtige Beiträge der Gemeinde Täsch, dem kantonalen Sportfonds sowie dem Infrastrukturfonds der Destination sind diesbezüglich bereits gesprochen.

Ein weiterer zentraler Bestandteil der Finanzierung ist die Unterstützung durch lokale und regionale Sponsoren sowie Privatpersonen. Diesbezüglich wurde das vorliegende Crowdfunding durch den Bikeclub Mattertal lanciert!

Mit deiner finanziellen Unterstützung ermöglichst du uns den Bau der einzigartigen «Bike Zone Schali» – unserem Herzensprojekt! Gleichzeitig leistest du einen nachhaltigen Beitrag zur Entwicklung der Infrastruktur sowie Förderung des Bike-Nachwuchs im Mattertal.

Konkret werden die finanziellen Mittel im Rahmen des Gesamtprojektes für Kosten im Bereich Material, Maschinen und Arbeitsleistung von professionellen Trailbauern eingesetzt. Ausserdem fliessen bestimmte Beträge direkt in die Ausstattung (z.B Sitzgelegenheiten) oder Begrünung.

Importo minimo

Wir haben uns die letzten Monate bereits intensiv mit der Finanzierung unseres Projektes auseinandergesetzt und sind dank der Unterstützung verschiedener Partner fast am Ziel – jetzt seid ihr gefragt! Die fehlenden 10'000.- bis 20'000.- CHF möchten wir im Rahmen dieses Crowdfundings zusammentragen und gemeinsam mit euch, unserer Bike-Community, ein Zeichen setzen. Danke für eure Unterstützung!

Importo desiderato

Nebst dem Sicherstellen der Finanzierung unseres Projektes "Bike Zone Schali" in Täsch, können wir mit einem zusätzlichen Betrag weitere Investitionen vor Ort tätigen. So wollen wir zum einen Absprung-Rampen für die Sprünge beschaffen, zum anderen soll die kleine Jump-Line asphaltiert werden. Klar haben wir auch noch ein paar andere Ideen im Hinterkopf... ;)

Das Projekt wurde durch den Vorstand des Bikeclub Mattertal in Zusammenarbeit mit Vertretern des Gemeinderates der Gemeinde Täsch initiiert und erarbeitet. Die Umsetzung des Projektes soll ebenfalls durch diese Trägerschaft vollzogen werden.

Der Bikeclub Mattertal wurde von einer jungen Generation Mountainbikenden am 12. August 2015 in der Destination Zermatt-Matterhorn gegründet. Nach gut sieben Jahren zählt der Club bereits über 200 Mitglieder.

Ziel ist es, die Mountainbike-Szene zu bündeln und die Mountainibike-spezifische Vernetzung im inneren Mattertal aufzubauen, längerfristig aufrecht zu erhalten und weiter zu entwickeln.

Der Verein setzt sich nebst der Interessenvertretung zudem für die Förderung von bikespezifischer Infrastruktur in der Region ein und engagiert sich aktiv bei der Planung und Umsetzung von neuen Projekten oder dem Unterhalt bestehender Anlagen.