Hundebetreuung, Support von Hundehalter

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Region Burgdorf

Startphase - Werde Fan und erhalte alle Neuigkeiten vom Projekt-Starter direkt als Mail

Über unser Projekt

Wie wird mein Hund versorgt, wenn ich auf der Arbeit bin oder einen Notfall habe? Diese Frage stellen sich immer mehr Hundehalter.
Ich biete Hundebetreuung im familiären Rahmen an, ohne Zwinger, ohne Boxen und unterstütze so die Hundebesitzer in ihrem Alltag. Ich biete Plätze an, so dass der Hund nicht alleine, unterfordert und vernachlässigt ist. Er wird in den Alltag eingebunden, liebevoll behandelt, pflegt Kontakt zu Artgenossen und geniesst den Tag mit einigen Sparziergängen.

Finanzierungszeitraum 31.03.2020 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum August 2020
Finanzierungsschwelle CHF 9'000
Finanzierungsziel CHF 15'000

Worum geht es in diesem Projekt?

Die optimale Auslastung und Betreuung der Fellnasen und die artgerechte Haltung.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel des Projektes ist es, Hundehalter das Leben zu erleichtern und jenes ihres vierbeinigen Freundes zu verschönern. Somit ist die Zielgruppe klar unter den Hundehaltern.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Neulich hörte ich von einem Hund, der aus Einsamkeit den ganzen Tag bellte und in der Folge beschlagnahmt wurde.
Immer wieder vernimmt man, dass der Hund gut den ganzen Tag alleine zu Hause sein kann und ein Spaziergang am Mittag völlig ausreiche. In Einzelfällen mag dies zutreffen, es sollte jedoch nicht die Regel sein. Niemand ist gerne allein und dem will ich entgegenwirken.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Um die Hunde optimal zu versorgen bin ich aktuell an meiner Ausbildung zum FBA Tierbetreuer, Dogsitter/Dogwalker.
Im Bereich der Hunde will ich mich stetig weiterbilden (Hundepsychologie, Hundeverhalten usw,). Folglich wird die Finanzierung in die Ausbildung von Lehrgängen im Zusammenhang mit Hunden fliessen. Des Weiteren wird in Leinen, Bettchen, Näpfe, Mäntel und Gestaltung investiert

Finanzierungsschwelle

Die erste Ausbildung beläuft sich auf CHF 4'600.00. Hinzu kommt, dass ich mein Auto hundegerecht einrichten muss und die Kursgebühr für die nächste Weiterbildung bezahlen muss.

Finanzierungsziel

Dies wird für weitere Ausbildungen verwendet. Ausserdem habe ich teils Hunde bei mir, deren Besitzer sich in finanziellen Engpässen befinden. So kann ich diese kostenfrei betreuen und gegebenenfalls bei der Bezahlung von Futter unterstützen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Projekt-Starter kontaktieren
Fidus
Lara Grütter
Brünnliacher 19
3326 Krauchthal Schweiz

Telefonnummer: 079 811 09 91