Anmelden
Registrieren

Fan.Tastic Females - Ausstellung über weibliche Fussballfans

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Bern

5'185 CHF 172% finanziert
Projekt beendet
Projekt erfolgreich
81 Unterstützer

Über unser Projekt

Die multimediale Wanderausstellung Fan.Tastic Females macht auf ihrer Tour durch Europa vom 28. Februar bis 8. März im Stade de Suisse Wankdorf in Bern halt. Die Besucherinnen und Besucher erleben die Vielfalt der weiblichen Fankultur im europäischen Fussball aus Sicht der Protagonistinnen selbst. Das Herz der Ausstellung bilden Portraits von weiblichen Fans aus 20 Ländern Europas, darunter auch eine YB-Anhängerin! Der Eintritt zur Ausstellung und zu den Rahmenveranstaltungen ist kostenlos.

Finanzierungszeitraum 09.02.2019 15:56 Uhr - 03.03.2019 00:00 Uhr
Realisierungszeitraum 28. Februar - 8. März 2019
Finanzierungsschwelle 3'000 CHF
Finanzierungsziel 7'850 CHF

Finanzierungsziel Beim Finanzierungsziel handelt es sich um den aktuellen Fehlbetrag, welcher das Gesamtbudget für die Ausstellung aufweist. Mit dem Betrag von CHF 3000.00 soll ein Teil dieses Defizits gedeckt werden.

Worum geht es in diesem Projekt?

Es geht um die Vielfalt der weiblichen Fankultur im europäischen Fussball aus Sicht der Protagonistinnen selbst.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziele

  • Frauen waren von Beginn an im Stadion. Oft nicht offiziell, manchmal nicht erwünscht und nicht immer sichtbar. Tatsache ist, dass auch viele Frauen regelmässig im Stadion anzutreffen sind. Die Ausstellung zeigt die Geschichte und die Vielfalt der weiblichen Fans in den Fussballstadien.
  • Sätze wie «Du bist wirklich Fussballfan?» oder «Ein Fussballstadion ist kein Ort für Frauen» sind leider nach wie vor keine Seltenheit. Auch Fernsehkommentatorinnen und Trainierinnen werden mit frauenfeindlichen Sprüchen konfrontiert. Die Ausstellung sensibilisiert die Besucherinnen und Besucher für das Thema.
  • Die Fanarbeit Bern, Mitglied der Trägerschaft und Projektleitung der Ausstellung, ist wichtiger Ansprechpartner im Umfeld des BSC YB für Einzelpersonen, Fangruppierungen, Netzwerke, Behörden, Vereins- und Ligafunktionäre, Medien sowie Öffentlichkeit und tauscht sich mit diesen aus, vernetzt und informiert bei Bedarf. Sie leistet Aufklärungsarbeit in fanspezifischen Themen und Anliegen und baut damit Vorurteile und Feindbilder ab. Die Ausstellung Fan.tastic Females knüpft genau an diesem Punkt an.


Zielgruppe

  • Personen, die sich für Fussball und die Vielfalt der weiblichen Fankultur im europäischen Fussball interessieren.
  • Personen, die hören möchten, welche Geschichten Frauen in europäischen Fanszenen und Fussballstadien zu erzählen haben.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Weil es die weltweit erste Ausstellung über weibliche Fussballfans ist, die Geschichte und Vielfalt der Frauen in Fussballstadien zeigt und die Besucherinnen und Besucher für das Thema sensibilisiert.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Finanzierung und Durchführung der Ausstellung "Fan.Tastic Females" kann sichergestellt werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stecken Fanklubs und -dachverbände des BSC YB, die Fanarbeit Bern, der BSC YB, Football Supporters Europt (FSE), das Politforum Käfigturm Bern sowie weitere Partner.

Die Ausstellung wird von Fanklubs und -dachverbänden, dem BSC YB und der Fanarbeit Bern getragen und organisiert. Diese stellen finanzielle Mittel, zeitliche Ressourcen, Räumlichkeiten und andere Unterstützungsbeiträge zur Verfügung.

Die geleistete Arbeit basiert zu einem sehr grossen Teil auf freiwilliger Basis.

Die Leitung des Projekts liegt bei der Fanarbeit Bern, welche als gemeinnütziger Verein organisiert ist. Die Fanarbeit Bern bietet den YB-Fans fanbezogene und soziale Dienstleistungen an. Sie leistet Aufklärungsarbeit in fanspezifischen Themen und Anliegen und baut damit Vorurteile und Feindbilder ab.

Projekt-Starter kontaktieren
Fanarbeit Bern
Monika Metzger
Beundenfeldstrasse 13
3013 Bern Schweiz

+41 31 331 12 13