Anmelden
Registrieren

Drohne für die Rehkitzrettung

Ein Projekt aus der Region der Raiffeisenbank Unteremmental

5'185 CHF 103% finanziert
Projekt beendet
Projekt erfolgreich
28 Unterstützer

Über unser Projekt

Unser Ziel ist es dank dem Einsatz einer Drohne mit Wärmebildkamera mehr Rehkitze vor dem Mähtod zu retten. Jedes Jahr sterben trotz grossem Aufwand freiwilliger Helfer unzählige kleine Rehe. Die Suche mit der Drohne hatt sich bereits bewährt und ermöglicht es uns mehr Fläche in kurzer Zeit effektiv abzusuchen bevor die Felder gemäht werden.

Finanzierungszeitraum 05.06.2019 09:27 Uhr - 02.08.2019 00:00 Uhr
Realisierungszeitraum Frühling 2020
Finanzierungsschwelle 5'000 CHF
Finanzierungsziel 8'500 CHF

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Rehkitze werden im hohen Gras zur Welt gebracht, um sie vor Fressfeinden zu verstecken. Um nicht von Raubtieren gefunden zu werden haben sie weder einen Eigengeruch, noch einen Fluchtinstinkt. Dies führt dazu, dass sie im Frühjahr bei der Heuernte leider regelmässig vermäht werden. Mit Fahnen, Duftstoffen und intensiver Suche versuchen wir, sowie viele andere freiwillige Helfer, die Kitze zu verscheuchen oder zu finden um sie aus dem Feld zu tragen. Trotz all diesen Bemühungen kommt es leider immer weider vor, dass die Kleinen vor dem Mäher landen.

Mit einer Drohne, bestückt mit Wärmebildkamera, ist es möglich am frühen Morgen die Felder welche gemäht werden abzufliegen und die kleinen Kitze zu lokalisieren. So können diese aus dem Feld geborgen werden und der unnötige Tod vermieden werden.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Mit eurer Hilfe sollen weniger der kleinen Rehkitze den Tod finden. Die Natur profitiert also in erster Linie. Ebenfalls soll unser freiwilliger Einsatz effizienter werden.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wir wollen der Natur etwas zurück geben, leider fehlen uns die finanziellen Mittel für diese teure Anschaffung. Dafür investieren wir gerne die Zeit dazu.

Sei mit dabei etwas gutes zu tun und zu helfen die Rehkitze vor dem sinnlosen Mähtod zu retten.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld fliesst vollumfänglich in die Anschaffung von Drohne, Wärmebildkamera, einigen Ersatz Akkus, Speicherkarten und weiteren Kleinigkeiten um die Drohne voll einsatzbereit zu machen.

Finanzierungsziel Ausbildung fürs Drohnenfliegen mit Prüfung und mehr Akkus für mehr Flugzeit.

Wer steht hinter dem Projekt?

Ein junges, aufgestelltes Ehepaar dass sich seit einigen Jahren für die Rehkitz Rettung einsetzt und gerne in der Natur ist.

Projekt-Starter kontaktieren
Daniela Misteli
3453 Heimisbach Schweiz