Wir starten einen Spenden-Adventskalender!

22.11.2017
von Michèle Ullmann

Weihnachtszeit ist Spende-Zeit. Und Helfen ist süsser als Schokolade. Darum unterstützt lokalhelden.ch während dem Advent das Crowdfunding-Projekt «Wie die Stiftung Theodora den Kindern im Spital Lachen schenkt» mit einer speziellen Aktion: Wir starten einen Spenden-Adventskalender zu Gunsten der Stiftung Theodora.

Zum Crowdfunding-Projekt

Wie funktioniert der Spenden-Adventskalender?

Während der ganzen Adventszeit ist jeden Tag um 6 Uhr morgens ein neuer solidarischer Theodora-Artikel zusätzlich als Gegenleistung (sogenannte «Mercis») zu einer Spende erhältlich. Diese «Mercis» sind limitiert und kommen direkt von der Stiftung selbst oder von deren Partnern. Die «Mercis» sind exakt 24 Stunden beziehbar, danach verschwinden sie wieder und ein neuer Artikel wird aufgeschaltet. Die Spenden kommen direkt dem Crowdfunding-Projekt der Stiftung Theodora zugute.

Werde Fan des Projekts!

Du möchtest über die neuen «Mercis» aus dem Adventskalender informiert werden? Dann werde jetzt Fan des Projekts auf lokalhelden.ch und abonniere so News zum Spenden-Adventskalender. Damit bist du immer informiert über die neusten Theodora-Artikel und bleibst über das Projekt auf dem Laufenden.

Jetzt Fan werden und Kalender abonnieren!

Das «Merci» als Weihnachtsgeschenk weiterschenken

Du möchtest dein «Merci» noch vor Weihnachten erhalten? Ja, auch das ist möglich! Die täglichen «Mercis» können vor Ende der Laufzeit des Crowdfunding-Projekts bereits bezogen werden. Die Stiftung wird dafür mit jedem Unterstützer Kontakt aufnehmen und diese Option anbieten. Du überweist dann ganz einfach deine Spende bereits während der Finanzierungsphase des Projekts und erhältst pünktlich zu Weihnachten den Theodora-Artikel nach Hause. So kannst du mit deiner Spende auch deine Liebsten an Weihnachten glücklich machen.

Über die Stiftung Theodora

Die Stiftung Theodora gibt es seit 1993. Ihr Ziel ist es, den Alltag von Kindern im Spital und in spezialisierten Institutionen durch Freude und Lachen aufzuheitern. Dazu hat sie diverse Programme ins Leben gerufen. Das wohl bekannteste Programm sind die Traumdoktoren, die die Kinder im Spital besuchen und ihnen Momente des Lachens schenken. Mit dem Crowdfunding-Projekt werden mindestens CHF 10‘000.- vollumfänglich der Stiftung zugutekommen. Erfahre hier mehr auf der Webseite

Was ist deine Meinung?

Zum Kommentieren musst du angemeldet sein.

Aktuelles aus dem Blog: